transport-ch

Ausstellerrekord am 6. Schweizer Nutzfahrzeugsalon in Bern
30 Welt-, Europa- und Schweiz-Premieren

Bern (ots) - Mit rund 200 Ausstellern und einer Ausstellungsfläche von 44'000 m2 (plus 85% gegenüber 2009) ist der Schweizer Nutzfahrzeugsalon transport-ch vom 10.-13. November 2011 auf dem Gelände der BERNEXPO eindrücklicher und umfassender denn je. Was in der Nutzfahrzeugbranche Rang und Namen hat, stellt sich in der Bundesstadt den interessierten Besuchern vor. Besonders erfreulich ist die Teilnahme von Bundesrätin Doris Leuthard an der Saloneröffnung.

Das erste Mal werden die transport-ch und damit die gesamten Nutzfahrzeugbranche von höchster Stelle gewürdigt: Verkehrsministerin Doris Leuthard wird den Salon in Bern eröffnen, sich an einem 35minütigen Podiumsgespräch zu aktuellen Verkehrsfragen äussern und anschliessend einen Rundgang durch die Ausstellung unternehmen.

Mit rund 70 neuen Ausstellern im Vergleich zu 2009 sind die Erwartungen der Organisatoren gemäss Messeleiter Jean-Daniel Goetschi so weit übertroffen worden, dass die der BERNEXPO benachbarte Berner Festhalle hinzugemietet werden musste. Unter den Ausstellern befinden sich die sieben Hersteller schwerer Nutzfahrzeugen, alle für den heimischen Markt relevanten Produzenten leichter Nutzfahrzeuge sowie rund 160 Anbieter von Aufbauten, Komponenten, Zubehör und Dienstleistungen, allesamt kleine und mittlere Unternehmen. Die Standgrössen variieren dementsprechend zwischen 15 und 650 m2. Generell sind die einzelnen Hallen mit verschiedensten Ausstellern durchmischt. Die Ausstellerliste, nach Standnamen, Aussteller, Kategorien oder Marken geordnet, kann auf der Website www.transport-CH.com eingesehen werden.

Von den Ausstellern sind rund 30 Welt-, Europa- und Schweizer Premieren angekündigt worden. Eine laufende Aufdatierung findet sich ebenfalls auf der Messe-Website.

Neben den Ausstellungsobjekten dürfte auch die Demonstration der Autostrassenhilfe Schweiz grosse Aufmerksamkeit finden, an der mit der neuesten Abschlepp- und Bergungstechnik gezeigt wird, wie man Fahrzeuge und einen Linienbus birgt, hebt und abtransportiert. Für Lastwagenbegeisterte bietet sich bei schweizerischen Nutzfahrzeugverband Astag die Möglichkeit, am LKW-Fahrsimulator die eigene Geschicklichkeit am Steuer zu testen.

Kontakt:

Walter Spahni
Mobile: +41/79/773'14'01
E-Mail: w.spahni@spahnicom.ch


Das könnte Sie auch interessieren: