GENIVI Alliance

GENIVI® Alliance gibt Compliance 2.0-konforme Produkte bekannt

San Ramon, Kalifornien (ots/PRNewswire) -- Sechs neue Produkte sind konform mit den neuen GENIVI 2.0-Spezifikationen

SAN RAMON, Kalifornien, 5. Juni 2012 /PRNewswire/ -- Die GENIVI Alliance, ein Branchenverband der Automobil- und Unterhaltungselektronikindustrie, der sich für die Entwicklung und Einführung einer offenen Referenzplattform für Infotainment in Fahrzeugen (IVI - In-Vehicle Infotainment) einsetzt, gab heute bekannt, dass sechs neue Produkte als konform gemäß den kürzlich aktualisierten GENIVI Compliance 2.0-Spezifikation anerkannt wurden.

Die GENIVI Compliance 2.0 hat strengere Anforderungen, da mehr Komponenten notwendig sind und einige optionale Komponenten jetzt als notwendig angesehen werden. Da Linux Software auf modularen Komponenten aus verschiedenen Quellen basiert, gibt es oftmals viele inkompatible Variationen innerhalb der "Distros" - ein Begriff für die Definition einer geprüften Kombination derartiger Komponenten. Das Ziel von GENIVI ist es, die Vereinheitlichung aller konformen Distros durchzusetzen und gleichzeitig auch innovative Fahrzeugfunktionen innerhalb eines jeden Komponents zu fördern.

Anwendungs- und Dienstleistungsentwickler müssen normalerweise auf das genaue Distro achten, für welches sie eine Software entwickeln, damit sie sicherstellen können, dass das zugrundeliegende Komponent zur Verfügung steht, wenn die Anwendung ausgeführt wird. GENIVI konzentriert sich auf die Middleware-Komponenten, nicht die Anwendungen, d. h. je mehr Middleware-Komponenten speziell definiert werden, um so weniger Arbeit für Entwickler, ein System zu bauen, dass in allen Marken, Modellen und Fahrzeuggenerationen funktioniert.

Mit der Compliance 2.0 definiert GENIVI 29 zwingend notwendige Komponenten, wobei 23 davon ausdrücklich genannten werden, sowie 67 Komponenten insgesamt, wenn zusätzliche optionale Funktionen hinzugefügt werden. Erwähnenswert ist die Forderung in Version 2.0 nach einem Komponent mit der Bezeichnung "systemd" mit der gleichzeitigen Beförderung des "AudioManager" zu einem notwendigen Komponent.

"Systemd" ist eine neue Technologie für verbesserte Starteffizienz und Steuerung. Anwender von Infotainment in Fahrzeugen (Fahrer und Beifahrer) erwarten, dass das System innerhalb von Sekunden nach Fahrzeugstart funktionsfähig ist, anders als bekannte Mobilfunkgeräte, wie Smartphones, die einige Minuten brauchen können, bis sie vollständig hochgefahren und betriebsbereit sind. Anders als Telefone und Computer können Fahrzeuge das Infotainment-System nicht in einen Standby-Modus versetzen, da dadurch die Fahrzeugbatterie entladen und das Fahrzeug möglicherweise nicht mehr gestartet werden kann.

Zudem enthält diese Version der Spezifikationen keine Komponenten der General Public License Version 3 (GPLv3), was den Wunsch von Fahrzeugherstellern widerspiegelt, Lizenzierungen zu vermeiden, die mit ihrer Unternehmenspolitik unvereinbar sind. Um Transparenz zu gewährleisten, verlangt GENIVI von seinen Mitgliedern, die Version der GENIVI-Spezifikation anzugeben, für welche sie die Zulassung haben und anzuerkennen, dass die vorherige Version 1.0 am 23. April 2013, d. h. ein Jahr nach dem Wirksamkeitszeitpunkt der Version 2.0, auslaufen wird.

Die Compliance 2.0-Spezifikation wurde vom GENIVI Vorstand auf dem kürzlich durchgeführten Mitgliedertreffen in Paris genehmigt, bei welchem mehr als 500 registrierte Mitglieder die 165 Mitgliedsunternehmen vertraten.

Unternehmen mit zugelassenen 2.0-konformen Produktangeboten sind: Accenture, Intel/Samsung, Mentor Graphics, MontaVista, Renesas und Wind River. Weitere Informationen zu GENIVIs Konformitätsprogramm finden sich unter http://www.genivi.org/genivi-compliance-program [http://www.genivi.org/genivi-compliance-program].

Das GENIVI Konformitätsprogramm wurde im August 2011 eingeführt. Es definiert bestimmte technische Anforderungen, die es Mitgliedsunternehmen ermöglichen, sich für OEM-Ausschreibungen mit GENIVI-konformen Produkten zu qualifizieren. In den vergangenen 10 Monaten wurden 19 Plattformen von 9 Mitgliedsunternehmen als konform mit dem originalen GENIVI-Konformitätsprogramm 1.0 erklärt.

Informationen zur GENIVI Alliance

Die GENIVI Alliance ist ein gemeinnütziger Branchenverband, der sich für die Einführung einer Open-Source-Entwicklungsplattform für Infotainment in Fahrzeugen (IVI - In-Vehicle-Infotainment) auf breiter Basis einsetzt. Zu diesem Zweck sorgt GENIVI für eine Anpassung der Anforderungen, bietet darüber hinaus Referenzimplementierungen und Zertifizierungsprogramme an und fördert die dynamische Entwicklung der Open-Source-IVI-Gemeinde. Die von GENIVI durchgeführten Maßnahmen sollen zur Verkürzung der Entwicklungs- und Markteinführungszeiten und zur Senkung der Kosten für die IVI-Geräte und -Software beitragen. GENIVI besteht aus mehr als 165 Mitgliedsunternehmen und hat seinen Hauptsitz in San Ramon, Kalifornien. www.genivi.org [http://www.genivi.org/].

Medienkontakt - GENIVI: Craig Miner +1-248-840-8368 Cminer1@att.net[mailto:Cminer1@att.net]

Web site: http://www.genivi.org/

 


Weitere Meldungen: GENIVI Alliance

Das könnte Sie auch interessieren: