GENIVI Alliance

Marktführer aus allen Branchen schliessen sich zunehmend der GENIVI Alliance an

    MÜNCHEN, November 10 (ots/PRNewswire) -

    Die GENIVI Alliance, der einzige Industrieverband der Automobilindustrie, der sich ganz der Entwicklung und breiten Einführung einer Open-Source-Entwicklungsplattform für Infotainment im Fahrzeug (In-Vehicle Infotainment - IVI) widmet, gab heute bekannt, durch das Hinzukommen von vier angesehenen Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik- und Technologiebranche weiterhin ein starkes Wachstum verzeichnen zu können.

    So sind Nokia, Mentor Graphics, NEC Electronics und Wipro Technologies der Allianz als "Core"-Mitglieder beigetreten. Des Weiteren ist die Allianz hocherfreut, bekannt geben zu können, dass Continental und das Forschungsinstitut Electronics and Telecommunications Research Institute ihre Mitgliedschaft vom "Associate"- auf das "Core"-Niveau angehoben haben.

    Als Mitglieder auf "Core"-Niveau sind diese Branchenführer jetzt in der Lage, eine aktive Rolle bei der Richtungsvorgabe für die Allianz zu spielen und die Softwareentwicklung und Gemeindeeinbindung voranzutreiben. So können Sie zum Beispiel wesentlich zum Programmcode beitragen bzw. technische Ressourcen für die weitere Entwicklung der GENIVI-Open-Source-Plattform bereitstellen. Mit diesen sechs neuen bzw. aufgestiegenen Mitgliedern hat die GENIVI Alliance das für 2009 gesetzte Ziel für die im ersten Jahr seit Gründung an Bord genommenen Mitglieder auf "Core"-Niveau sogar übertroffen.

    "Die GENIVI Alliance ist ganz darauf ausgerichtet eine OEM-Anbieter, Tier-One-Zulieferer, unabhängige Softwareanbieter, Betriebssystemanbieter und Halbleiterhersteller umfassende Gemeinschaft aufzubauen, die für die effiziente Bereitstellung von IVI-Lösungen sorgen soll", sagte Graham Smethurst, Präsident der GENIVI Alliance. "Die GENIVI Alliance setzt dabei auf die Leistungsfähigkeit von Open-Source-Software und Entwicklergemeinden und möchte ein Ökosystem aufbauen, das Innovationen vorantreibt, neue Marktmodelle ermöglicht und Markteinführungszeiten verkürzt."

    "Die Leute haben jetzt ihre Mobilgeräte, wo auch immer sie sich gerade befinden, bei sich. Sie möchten überall Anrufe tätigen, Musik hören und mit Diensten wie zum Beispiel Ovi von Nokia ihren Weg finden können", sagte Tmo Ali-Vehmas, Vice President Kompatibilität und Industriekooperationen bei Nokia. "Die nahtlose Integration von Mobilgeräten in Fahrzeug-Infotainmentsysteme ist für die Erfüllung dieser Erwartungen von zunehmender Bedeutung. Nokia ist sehr erfreut, der GENIVI Alliance beigetreten zu sein und auf dies Weise zur Gestaltung der künftigen Infotainment-Spezifikationen in Fahrzeugen beitragen zu können." Ali-Vehmas fuhr fort: "Nokia wird mit seiner grossen Erfahrung zur Standardisierung und Erstellung offener Spezifikationen beitragen und geht davon aus, dass die Arbeit der GENIVI Alliance zu kürzeren Markteinführungszeiten und einer Verringerung der Produktentwicklungskosten von Infotainment-Produkten für das Auto führen wird."

    "Die Grenzen zwischen herkömmlichen Heim-, Mobil- und Fahrzeug-Infotainment-Systemen verwischen zunehmend. Der Verbraucher erwartet inzwischen, auf all diesen Plattformen die gleichen Funktionen und dieselben Zugangsmöglichkeiten zu seinen Daten vorzufinden", sagte Jim Trent, Vice President und Geschäftsführer von NEC Electronics America. "Als Mitglied der GENIVI Alliance wird NEC Electronics seine, in all diesen Bereichen vorhandenen Halbleiterchip-Fachkompetenzen in die Allianz einbringen und zur Entwicklung offener Plattformen beitragen, bei denen die besten verfügbaren Lösungen für problemlose Nutzerfreundlichkeit zum Einsatz kommen."

    Auf der 7. Jahreskonferenz Telematics Munich 2009 wird die GENIVI Alliance am 10. November 2009, von 14:30 bis 15:00 Uhr gemeinsam mit den Allianz-Mitgliedern BMW, Continental und Intel mit einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Open Platform Technology Is Gaining Momentum. Choose Your Side Now" (Die offene Plattform-Technologie gewinnt an Eigendynamik; es ist Zeit sich zu entscheiden) vertreten sein.

    Informationen zu Nokia

    Nokia ist ein Pionier auf dem Gebiet der mobilen Telekommunikation und der weltweit führende Hersteller von Mobilgeräten. Heute vereint das Unternehmen auf neue und unterschiedliche Arten und Weisen hochentwickelte Mobiltechnologien mit persönlich angepassten Diensten, sodass der Benutzer mit allem, was ihm wichtig ist, in enger Verbindung bleiben können. Über NAVTEQ bietet das Unternehmen darüber hinaus umfassende digitale Karteninformationen und über Nokia Siemens Networks Geräte, Lösungen und Dienste für Kommunikationsnetzwerke an.

    Informationen zu NEC Electronics Corporation

    NEC Electronics Corporation (TSE: 6723) ist auf Halbleiterprodukte für hochentwickelte technologische Lösungen für die Computer- und Breitbandmärkte , Systemlösungen für die Mobilgeräte-, PC-Peripherie-, Automobil- und digitalen Verbrauchermärkte sowie marktübergreifende Lösungen für eine breite Palette von Verbraucheranwendungen spezialisiert. NEC Electronics Corporation verfügt weltweit über Niederlassungen, u. a. NEC Electronics America, Inc. (www.am.necel.com) und NEC Electronics (Europa) GmbH (www.eu.necel.com). Weitergehende Informationen zu NEC Electronics auf internationaler Ebene stehen unter www.necel.com zur Verfügung.

    Informationen zur GENIVI Alliance

    Die GENIVI Alliance ist ein gemeinnütziger Industrieverband, dessen Aufgabe darin besteht, die allgemeine Einführung einer Open-Source-Entwicklungsplattform für Infotainment in Fahrzeugen (IVI - In-Vehicle Infotainment) voranzutreiben. Zu diesem Zweck koordiniert die GENIVI Alliance die Anforderungen, bietet Referenzimplementierungen und Zertifizierungsprogramme und sorgt für eine dynamische Entwicklung der Open-Source-IVI-Gemeinde. Die Arbeit von GENIVI soll zur Verkürzung der Entwicklungs- und Markteinführungszeiten und zur Verringerung der Entwicklungskosten für IVI-Anlagen und -Software beitragen. Die GENIVI Alliance ist in San Ramon, Kalifornien, ansässig. www.genivi.org.

ots Originaltext: GENIVI Alliance
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Craig Miner, Tel.: +1-248-840-8368, E-Mail: Cminer1@att.net, im
Auftrag der GENIVI Alliance



Weitere Meldungen: GENIVI Alliance

Das könnte Sie auch interessieren: