Filtrona Porous Technologies

Filtrona Porous Technologies führt dank Synergien in der Schaum-Faser-Technologie neue, innovative Produktentwicklung durch und stellt den Wundverband MediSponge(R) RBR vor

    Richmond, Virginia, November 4 (ots/PRNewswire) -

    Filtrona Porous Technologies, ein Geschäftsbereich der in Grossbritannien ansässigen Filtrona plc (Pink Sheets: FLRAF) und Hersteller massgeschneiderter Faser- und Schaumkomponenten für die Flüssigkeitshandhabung in der Medizintechnik und im Gesundheitswesen, hat kürzlich eine einzigartige, hybride Schaum-Faser-Komponente für bestimmte medizinische und kosmetische Anwendungen, insbesondere in der Wundbehandlung, entwickelt. Der zum Patent angemeldete Schaum-Faser-Verbundstoff namens MediSponge(R) RBR besteht aus einem weichen, äusserst saugfähigem Schaum mit hydrophilen Eigenschaften, der strukturell durch eine zusätzliche Fasermatrix stabilisiert wird. Die Entwicklung ist eine weitere Neuerung von Filtrona Porous Technologies auf dem Gebiet der Spezialprodukte für die Gesundheitsbranche.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081017/NEF038LOGO)

    Der Einsatz hydrophiler Schäume als Verbandmaterial hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und sich im Rahmen der modernen Wundbehandlung weitgehend durchgesetzt. MediSponge RBR erweitert jetzt den Anwendungsbereich der Technologie auf diesem Markt. Bisher setzten die Zug- und strukturelle Festigkeitseigenschaften hydrophiler Schäume im nassen Zustand, insbesondere wenn sie der Feuchtigkeit über längere Zeit ausgesetzt sind, dem Anwendungsbereich Grenzen. Diese Eigenschaften haben die volle Entfaltung des Potenzials des Materials bei der langfristigen, modernen Wundbehandlung, bei der ein seltener Verbandwechsel erwünscht ist, behindert und aufgrund der expansiven Eigenschaften des Materials bei bestimmten Druckverbänden sogar negative Auswirkungen gehabt.

    Filtronas neuer MediSponge RBR beseitigt diese Einschränkungen. Bei MediSponge RBR enthält der Schaumstoff eine Fasernmatrix, die wie eine Verstärkung bzw. strukturelle Bewehrung wirkt. Im Vergleich zu nassem herkömmlichen hydrophilen Schaumstoff konnten die durchschnittliche Zug- und Reissfestigkeit und die Dehneigenschaften um einen Faktor von 600 bzw. 40 bzw. 2 verbessert werden. Unter anderem sind es diese verbesserten Produkteigenschaften, die das Material bestens geeignet für Schaumverbände in der langfristigen, modernen Wundbehandlung machen.

    Ende 2008 vereinte Filtrona die Geschäftsbereiche Faser und Schaum unter dem gemeinsamen Dach von Porous Technologies in der Absicht, den Kundenstamm mit einzigartigen Lösungen auf der Grundlage einer Vielzahl poröser Materialien versorgen zu können. Das neue Schaum-Faser-Verbundmaterial von MediSponge RBR ist ein Beispiel für die Entwicklungskompetenzen von Filtrona Porous Technologies für diese spezielle Marktanwendungen.

    Informationen zu Filtrona Porous Technologies

    Das in Richmond (Virginia, USA) ansässige Unternehmen Filtrona Porous Technologies (www.filtrona-fpt.com) ist ein führender Hersteller massgeschneiderter gebondeter Fasern und hydrophiler Schaumkomponenten für die Handhabung von Flüssigkeiten und Dämpfen in Verbraucher-, medizinischen und industriellen Produkten. Filtrona Porous Technologies verfügt über Produktionsstandorte in Nordamerika, Europa und Asien und ist ein Geschäftsbereich von Filtrona plc, einem in Grossbritannien ansässigen, weltweit tätigen Anbieter von Spezialkunststoffen und Faserprodukten.

ots Originaltext: Filtrona Porous Technologies
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Matt Robida von Filtrona Porous Technologies, +1-804-518-1017



Weitere Meldungen: Filtrona Porous Technologies

Das könnte Sie auch interessieren: