Balda AG

EANS-News: Balda AG
Balda-Aktionäre beschließen Dividende von 2 Euro je Aktie

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen

Utl.: - Ted Gerlach zum neuen Mitglied des Aufsichtsrats gewählt 
- Kunststoff-Spezialist befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen für
Zukauf im Bereich Medical 


Bielefeld (euro adhoc) - Bielefeld, 7. November 2012 - Die ordentliche
Hauptversammlung der Balda AG, Bad Oeynhausen, hat am heutigen Mittwoch eine
Dividende von 2,00 Euro je Aktie für das Rumpfgeschäftsjahr 2012 (1. Januar bis
30. Juni 2012) beschlossen. Somit kommen insgesamt rund 117,8 Mio. Euro zur
Ausschüttung. Die Anteilseigner wurden damit erneut an den Erlösen aus dem im
Rumpfgeschäftsjahr erfolgten Verkauf des Großteils der Aktien an dem
Touchscreenhersteller TPK Holding beteiligt. Bei einer Präsenz von 60,1 % des
Grundkapitals stimmten die Aktionäre der vorgeschlagenen Dividende mit
deutlicher Mehrheit zu. 

Darüber hinaus wählte die Hauptversammlung Herrn Ted Gerlach zum neuen
Aufsichtsratsmitglied, der in dieser Funktion Herrn Chun-Chen Chen folgt. Herr
Gerlach ist geschäftsführender Gesellschafter der BluePoint Controls Inc. mit
Sitz in Milpitas, Kalifornien, USA. Er wird seine umfangreichen Kenntnisse des
nordamerikanischen Marktes einbringen, der für die weitere Entwicklung des
Balda-Konzerns von wachsender Bedeutung ist. Zugleich bestätigte die
Hauptversammlung die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder Herrn Dr. Michael
Naschke sowie Herrn Yu-Sheng Kai in ihren Ämtern. In seiner konstituierenden
Sitzung wählte das Gremium Herrn Dr. Naschke zum Aufsichtsratsvorsitzenden und
Herrn Gerlach zum Stellvertreter. 

Vorstandsvorsitzender Dominik Müser berichtete der Hauptversammlung von den im
Jahr 2012 erreichten Fortschritten bei der Neuausrichtung des Balda-Konzerns,
die vor allem eine Buy- and Build-Strategie für das Segment Balda Medical
vorsieht. Ziel ist es unverändert, die Konzernerlöse in den kommenden drei
Jahren auf 150 bis 200 Mio. Euro und dabei den Umsatz des Medical-Segments auf
deutlich mehr als 100 Mio. Euro zu heben. Momentan befindet sich Balda in
fortgeschrittenen Verhandlungen zur Übernahme von Unternehmen in Nordamerika und
Westeuropa. 

Dominik Müser, Vorstandsvorsitzender der Balda AG: "Wir sind für die Zukunft der
Balda sehr zuversichtlich. Wir haben zu Beginn dieses Jahres viele drängende
Aufgaben vorgefunden und den Großteil davon bereits abgearbeitet, darunter die
Implementierung einer Wachstumsstrategie für Balda Medical, die Restrukturierung
des Segments Electronic Products und der Verkauf des Großteils der Anteile an
TPK. Balda hat jetzt alle Chancen, sich zu einem wachsenden, profitablen und an
der Börse geschätzten Nebenwert zu entwickeln." 



Hinweis an die Redaktionen: 
Die Ausführungen des Vorstandsvorsitzenden Dominik Müser auf der
Hauptversammlung sind auf der Website der Balda AG (www.balda.de) abrufbar.


Rückfragehinweis:
Frank Elsner 
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Fax: +49 - 54 04 - 91 92 29
Mail:{office@elsner-kommunikation.de}[HYPERLINK:
mailto:office@elsner-kommunikation.de]

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Balda AG
             Bergkirchener Str.  228 
             D-32549 Bad Oeynhausen
Telefon:     +49 (0) 5734 9 22-0
FAX:         +49 (0) 5734  922-2747
Email:    info@balda.de
WWW:      http://www.balda.de
Branche:     Elektronik
ISIN:        DE0005215107
Indizes:     CDAX, Prime All Share
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart,
             Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Balda AG

Das könnte Sie auch interessieren: