LEO Pharmaceutical Products Sarath Ltd.

Welt-Psoriasis-Tag, 29. Oktober 2012: Hintergrundinformationen zu Psoriasis (Bild)

Welt-Psoriasis-Tag, 29. Oktober 2012: Hintergrundinformationen zu Psoriasis (Bild)
Plaque-Psoriasis. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "ots.Bild/LEO Pharmaceutical Products Sarath Ltd.".

Zürich (ots) - Was ist Psoriasis?

Psoriasis ist eine chronische Entzündungserkrankung der Haut, die schubweise auftritt und sich durch dicke, rote, schuppige Veränderungen der Haut bemerkbar macht. Diese können überall am Körper auftreten. Psoriasis ist weit verbreitet und betrifft bis zu drei Prozent der Bevölkerung. Die am weitesten verbreitete Art von Psoriasis ist die "Plaque"-Psoriasis. Über die Hälfte der Patienten mit Plaque-Psoriasis klagen über Symptome auf ihrer Kopfhaut. Eine gesunde Haut erneuert sich ständig, doch bei Patienten mit Psoriasis geschieht dies viel schneller. Die beschleunigte Erneuerung von Hautzellen bedeutet, dass diese nicht genügend Zeit hatten, angemessen zu reifen. Anstatt also unsichtbar zu sein, erscheinen sie als lose weiße Hautschuppen. Bei der Plaque-Psoriasis kleben diese Zellen zusammen und bilden Beläge mit einer schuppigen, weißen oder silbrigen Oberfläche. Die Patienten leiden häufig an einer geröteten, schmerzhaften und juckenden Haut.

Wie wirkt sich Psoriasis auf das Leben der Patienten aus?

Die physischen Symptome von Psoriasis, einschließlich des Juckreizes, können ernsthafte Auswirkungen auf das Leben der Patienten haben. Die psychologischen Auswirkungen dieser Hauterkrankung können jedoch noch bedeutender sein. Tatsächlich wurde nachgewiesen, dass der Schweregrad der Symptome für weniger als die Hälfte der Auswirkungen auf die Lebensqualität der Psoriasis-Patienten verantwortlich ist (HRQoL). Patienten mit Psoriasis fühlen sich oft stigmatisiert und isoliert. Diese Hautkrankheit kann Symptome der Depression hervorrufen, einschließlich mangelnden Selbstwertgefühls, Angstzuständen, Depression, Problemen in sexuellen Beziehungen und sogar Suizidgedanken. Bei manchen Patienten führt dies zu vermehrtem Zigaretten- und Alkoholkonsum, verringerter sportlicher Aktivität und Übergewicht. Die physischen und psychischen Symptome können den Alltag von Psoriasis-Patienten erheblich beeinträchtigen. Die Lebensbereiche Arbeit, Schule, soziale Kontakte und intime Beziehungen können allesamt beeinträchtigt sein.

Wie kann mit Psoriasis umgegangen werden?

Obwohl es zurzeit noch keine Heilung für Psoriasis gibt, stehen eine Reihe effektiver Behandlungsmethoden zur Verfügung, mit denen Symptome eingegrenzt werden können. Wie bei allen chronischen Erkrankungen fällt es den Patienten jedoch oft schwer, ihre Medikamente so oft und lang wie nötig anzuwenden. Um diesem Problem zu begegnen, kann es von Vorteil für die Patienten sein, Unterstützung beim Umgang mit psychologischen und sozialen Problemen mit dieser Krankheit zu erhalten. Mit der angemessenen Unterstützung durch Ärzte, die die besonderen Probleme dieser Patienten verstehen, kann ein individuell zugeschnittenes Programm für die Patienten aufgestellt werden. Hierdurch können die Patienten lernen, mit Psoriasis umzugehen und die Auswirkungen, die diese Krankheit auf ihr Leben hat, zu steuern.

Sie leiden an Psoriasis oder glauben davon betroffen zu sein?

Wenn Sie glauben von Psoriasis betroffen zu sein, vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Dermatologen für eine Bestätigung der Diagnose und um die Therapiemöglichkeiten kennen zu lernen, die Ihrem Lebensstil am besten entsprechen. In der Schweiz leben ungefähr 150.000 Menschen mit Psoriasis. Wenn auch Sie von Psoriasis betroffen sind, denken Sie daran: Sie sind nicht allein und Sie finden neben medizinischer Unterstützung (Hausarzt, Dermatologe oder Apotheker) auch Unterstützung bei der nationalen Patientenorganisation SPVG (Schweizerische Psoriasis und Vitiligo Gesellschaft). Die SPVG bietet Ihnen umfassende Unterstützung, persönliche Beratung, regionale Treffen und Vorträge sowie Broschüren zum Thema.

Weitere Informationen unter 031/359'90'99 oder unter: www.spvg.ch

Informationskampagne "Leben mit Psoriasis"

Das Hauptanliegen der Informationskampagne "Leben mit Psoriasis" ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass Psoriasis nicht einfach "nur" eine Hautkrankheit ist und Psoriasis die Lebensqualität von Betroffenen beträchtlich einschränkt. Momente, die für die meisten von uns selbstverständlich sind, wie zum Beispiel Hände schütteln, das Tragen von kurzen Kleidern oder ein Coiffeur Besuch, können für Psoriasis Betroffene unüberwindbare Herausforderungen darstellen.

Obwohl Psoriasis nicht heilbar ist, existieren Behandlungen, die die Symptome von Psoriasis unterdrücken. Dennoch sind Informationskampagnen wie «Leben mit Psoriasis» wichtig, um die Krankheit in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Viele Menschen glauben nach wie vor irrtümlich, dass Psoriasis ansteckend ist oder von schlechter Hygiene ausgeht. Es ist wichtig zu wissen, dass Psoriasis nicht ansteckend ist und absolut nichts mit schlechter Hygiene zu tun hat. Wenn allein diese Erkenntnis an Nichtbetroffene übermittelt werden könnte, wäre vielen Betroffenen mehr als genug geholfen. Wir alle können dazu beitragen, dass das tägliche Leben von Betroffenen weniger eingeschränkt ist und diese Menschen den Mut haben, sich frei in unserer Gesellschaft zu bewegen.

Mit Psoriasis-Botschafterin Christina Surer am Start

Im Anschluss an den Wettbewerb des Welt-Psoriasis-Tages im Oktober letzten Jahres war Christina Surer, Psoriasis-Botschafterin der Schweiz, Anfang Juli 2012 mit vier GewinnerInnen auf der Piste.

In mehreren Städten der Schweiz fanden am 29. Oktober 2011 anlässlich des Welt-Psoriasis-Tages Standaktionen der Informationskampagne «Leben mit Psoriasis» statt. Die Wettbewerbsteilnahme rund um diese Aktionen war sehr rege, denn es wartete ein attraktiver Wettbewerbspreis: ein Fahrsicherheitstraining mit Christina Surer, Rennfahrerin, Model und Psoriasis-Botschafterin der Schweiz.

Anfang Juli waren dann die Kurven geölt, die Startaufstellung stand und die vier WettbewerbsgewinnerInnen durften sich auf ein spannendes und unterhaltsames Tagesprogramm freuen. Bei strömendem Regen trafen alle auf der Schulungsanlage der Driveswiss AG in Wohlen ein und stärkten sich zuerst mit Kaffee und Gipfeli. Nach einer theoretischen Einführung im Trockenen wurde das Gelernte auf der Fahrpiste umgesetzt: Notbremsungen wurden durchgeführt, das Fahrverhalten in nassen Kurven geübt und zum Schluss haben alle Teilnehmenden bravourös einen Hindernisparcours absolviert. Dazwischen gab es genügend Möglichkeiten für Promi-Talk mit Christina Surer und auch ein persönliches Foto und eine Autogrammkarte durften natürlich nicht fehlen!

«Ich freue mich immer wieder über das interessante Zusammentreffen mit Betroffenen aber auch mit Menschen, welche bis anhin noch nicht viel über Psoriasis wussten», so Christina Surer nach diesem erfolgreichen und spassigen Trainingstag im Auto.

Wussten Sie das Psoriasis nicht ansteckend ist - Sagen Sie's weiter! www.leben-mit-psoriasis.ch

«Leben mit Psoriasis» ist eine Dienstleistung von LEO Pharma in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Psoriasis und Vitiligo Gesellschaft SPVG.

Wissenschaftliche Referenzen auf Anfrage

Kontakt:

LEO Pharma
Patrick Brunner
Tel.: +41/43/343'75'75


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: LEO Pharmaceutical Products Sarath Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: