China Hi-Tech Fair

Chinas größte Technologiemesse beginnt am 16. November

Shenzhen, China, November 23 (ots/PRNewswire) - Die 1999 durch den chinesischen Staatsrat autorisierte China Hi-Tech Fair (Kurzform: CHTF) findet jedes Jahr im Herbst in Shenzhen statt. Sie wird gemeinsam vom chinesischen Handelsministerium, dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie, dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie, der Kommission für nationale Entwicklung und Reformen, dem Bildungsministerium, dem Ministerium für Personalentwicklung und soziale Sicherheit, dem Landwirtschaftsministerium, dem staatlichen Amt für geistiges Eigentum, der chinesischen Akademie der Wissenschaften, der chinesischen Ingenieursakademie und der Stadtregierung von Shenzhen veranstaltet. Im Augenblick ist sie die grösste Hi-Tech-Messe Chinas und die umfangreichste staatliche Plattform zum technologischen und wirtschaftlichen Austausch auf internationaler Ebene. Somit gilt sie als unangefochtene Nr.1 der chinesischen Technologiemessen.

Die CHTF 2011 wird vom 16. bis 21. November im Shenzhen Convention and Exhibition Center veranstaltet. Sie findet auf einer Fläche von mehr als 105.000 m2 statt und besteht aus insgesamt 6 Teilbereichen: Transaktionen von Hi-Tech-Errungenschaften, Spezialmesse, Foren, super-SUPER-Spezialevents , Hi-Tech-Austausch zwischen Menschen und intellektuellen Ressourcen und die Ganzjahresmesse. Das Motto lautet "Förderung der internationalen Kooperation im Bereich Innovation und Beschleunigung der Transformation von Entwicklungsmitteln".

In diesem Jahr begrüsst die Messe Teilnehmer aus 23 Ländern. Hierzu zählen unter anderem die USA, Deutschland, Russland, Korea, Belgien, Ungarn, Finnland, Irland, Australien, Dänemark, Kanada, Frankreich, Polen, die Schweiz, Brasilien, Israel, Kolumbien und Singapur. Ministerielle Vertreter aus Ungarn, Finnland, Serbien und weiteren Ländern werden im Rahmen des "Ministeriellen Forums" der CHTF 2011 als Redner auftreten.

Darüber hinaus werden alle chinesischen Provinzen, autonome Regierungen, Stadtregierungen unter direktem Einfluss der Zentralregierung, Hongkong, Macao, Taiwan sowie 30 Hochschulen und Universitäten eine Delegation zur Messe entsenden, um die neuesten Produkte und Forschungserrungenschaften vorzustellen.

Insgesamt werden 3.000 Unternehmen aus dem In- und Ausland ihre Produkte auf der CHTF 2011 vorstellen, wobei bis zu 500.000 Teilnehmer bei der Veranstaltung erwartet werden. Praktisch alle grossen Technologieunternehmen und führende wissenschaftliche Forschungsorganisationen Chinas werden vertreten sein. Hierzu zählen unter anderem Huawei, ZTE, Lenovo, Baidu, Tencent, China Mobile, China Telecom, China Unicom, BYD, Foxconn, Hanvon, Haier, Changhong, Skyworth, Konka. Zu den wissenschaftlichen Forschungsorganisationen zählen unter anderem die chinesische Akademie der Wissenschaften, die chinesische Ingenieursakademie, die wissenschaftliche und technologische Universität Hongkong, die Universität Peking und die Universität Tsinghua.

In Halle 9 der CHTF 2011 wird sich ein "Internationaler Pavillon" befinden. Dieser soll zur Förderung der Importe von High-Tech-Produkten aus anderen Ländern nach China beitragen. China ist ein riesiger Markt mit enormem Potenzial. Andere Länder haben im Hinblick auf ihre technologischen Verfahren und Geschäftsmodelle im High-Tech-Sektor Vorteile.

http://www.chtf.com E-Mail: chtf@chtf.com

Kontakt:

Bo Li, +86-755-82848662, lbo@chtf.com



Weitere Meldungen: China Hi-Tech Fair

Das könnte Sie auch interessieren: