China Hi-Tech Fair

Die China Hi-Tech Fair 2009 kann sich mit zahlreichen internationalen Ausstellern und einer zunehmenden weltweiten Bedeutung brüsten

    Shenzhen, China, November 12 (ots/PRNewswire) -

    In Anbetracht der dramatischen Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise hat die China Hi-Tech Fair (CHTF) 2009 Ermutigendes erreicht und mithilfe innovativer Massnahmen zahlreiche internationale Aussteller und Besucher anziehen können. Insgesamt haben 17 Länder, darunter die USA, Russland, die Republik Korea, Ungarn, Belgien und Finnland ihre Beteiligung fest zugesagt.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20091112/CNTH002)

    Die CHTF ist eine auf internationaler Ebene anerkannte chinesische Veranstaltung.

    Die Bedeutung und der Ruf der CHTF werden im Ausland von zahlreichen Regierungen bestätigt. So wird der stellvertretende russische Minister für Bildung und Technologie, der stellvertretende finnische Minister für Wirtschaft und Arbeit sowie der ehemalige ungarische Premierminister und stellvertretende Minister für Wirtschaft und nationale Entwicklung an der Spitze ihrer jeweiligen Landesdelegationen stehen und im Rahmen der CHTF eine intensivere Zusammenarbeit mit China suchen, um auf diese Weise die Auswirkungen der Finanzkrise abzumildern. Des Weiteren werden die Brüsseler Unternehmensagentur, das Departement Vienne in Frankreich, die niederländische Agentur für Auslandsinvestitionen, die australische Handelskommission und die Regierung der Oblast Samara in Russland auf der CHTF 2009 vertreten sein.

    Internationale Aussteller stellen immer wieder die positiven Auswirkungen einer Präsenz auf der CHTF heraus.

    Die CHTF bietet darüber hinaus von ausländischen Ausstellern viel gelobte Dienstleistungen hoher Qualität. Zahlreiche ausländische Handelskammern und Verbände sind auf die Messeleitung zugekommen und haben ihren Wunsch nach einer engeren Zusammenarbeit mit der Messe zum Ausdruck gebracht. Die IHK Nürnberg, die Moskauer Industrie- und Handelskammer und der wallonische Verband für Handel und Entwicklung, Belgien, sorgen seit Jahren dafür, dass sich Unternehmen ihrer jeweiligen Länder an der CHTF beteiligen. Zahlreiche international tätige Unternehmen haben über eine Teilnahme an der CHTF erfolgreich Zugang zum chinesischen Markt gefunden. In Anbetracht der positiven Auswirkungen einer Präsenz auf der CHTF hat der Verband zur Förderung des Handels zwischen Südkorea und China (South Korea-China Trade Promotion Association) die Absicht, eine grosse Zahl südkoreanischer Unternehmen zu bewegen, an der CHTF 2009 teilzunehmen.

    Zahlreiche ausländische Regierungen und Handelskammern veranstalten das Seminar der CHTF über chinesisch-ausländische Kooperationen im Bereich der Hochtechnologie.

    Diese erfolgreichen Seminare über chinesisch-ausländische Kooperationen im Bereich der Hochtechnologie in Deutschland, Finnland und Ungarn haben wesentlich zur Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen in- und ausländischen Unternehmen beigetragen. Infolgedessen haben die Regierungen und Handelskammern von Israel, Russland, Frankreich, Österreich und anderen Ländern ihr Interesse an der Veranstaltung derartiger Seminare zum Ausdruck gebracht, um auf diese verbindliche, praktische und wirkungsvolle Art und Weise Brücken zwischen lokalen und chinesischen Unternehmen schlagen zu können.

ots Originaltext: China Hi-Tech Fair
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Li Bo, +86-755-8284-8667, +86-13480700902, lbo@chtf.com



Weitere Meldungen: China Hi-Tech Fair

Das könnte Sie auch interessieren: