St. Petersburg International Economic Forum Foundation

Alexei Uljukajew stellt Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg 2014 vor

Sankt Petersburg, Russland (ots/PRNewswire) - Das bevorstehende Internationale Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg 2014 (SPIEF ?-- St. Petersburg International Economic Forum) war das Thema einer am 23. April 2014 von Alexei Uljukajew, dem russischen Minister für wirtschaftliche Entwicklung, durchgeführten Pressekonferenz. Auf der Pressekonferenz waren ebenfalls Sergei Belyakov, stellvertretender Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Anatoly Kotov, Vorsitzender des Komitees für Wirtschaftspolitik und strategische Planung von St. Petersburg, anwesend.

Das 2014 Forum wird vom 22. bis 24. Mai in St. Petersburg mit dem Schwerpunktthema "Vertrauen in eine sich wandelnde Welt erhalten" stattfinden.

Zum 23. April enthält das Programm des SPIEF 2014 75 Sitzungen, die in verschiedenen Formaten durchgeführt werden:

- 2 Plenarsitzungen
- 42 Panelsitzungen
- 12 Bühnenveranstaltungen
- 7 Briefings
- 5 Geschäftsdiskussionen am runden Tisch
- 4 Sitzungen im Format von TV-Diskussionsrunden
- 1 Workshop
- 2 Geschäftsfrühstücke
 

Eine neue Initiative im Rahmen des SPIEF 2014 Businessprogramms ist die Sitzung "Einsatz von Infrastrukturgeldern aus der Privatwirtschaft", die im Rahmen eines erstmals stattfindenden Workshops umgesetzt wird. Im Rahmen des Workshops werden die Teilnehmer in kleinen Gruppen von 10 Personen zusammensitzen. Die Diskussionsergebnisse werden dem Publikum präsentiert und es wird über diese abgestimmt werden.

Am 24. April 204 wird das Programm des Forums sowie die bestätigten Teilnehmer auf der offiziellen Veranstaltungswebsite unter http://www.forumspb.com veröffentlicht werden.

"Die Vorbereitungen des Forums laufen hervorragend und dies trifft auf alle wichtigen Elemente zu: das Programm, die Redner und die Teilnehmer", erklärte Uljukajew. "Es ist nicht erstaunlich, dass so ein interessantes Thema solch interessante Leute angezogen hat."

Eine grosse Bandbreite von russischen und weltweiten Unternehmen werden auf dem Forum vertreten sein. Zu den bisher bestätigten Teilnehmern gehören 142 Leiter grosser, internationaler Unternehmen und 419 Leiter russischer Unternehmen. Die bestätigten Teilnehmer reisen aus 68 Ländern der wichtigsten Regionen der Welt an: aus den BRICS-Ländern, den Vereinigten Staaten, der Europäischen Union, dem Nahen Osten, aus Nordostasien, Australien sowie aus den GUS-Ländern. Die Liste wird unter Umständen länger werden, da die Registrierung für das Forum weiterhin möglich ist.

Bugdet für das SPIEF 2014

Die Gesamtfinanzierung für SPIEF 2014 beläuft sich auf 1.125.172.500 RUB.

Der Beitrag des föderalen Budgets zu diesem Betrag beläuft sich auf 45.790.500 RUB.

Die Beiträge aus allen anderen Quellen belaufen sich auf 1.079.382.000 RUB, inklusive Gebühren und Zahlungen von Partnern, Sponsoren und Teilnehmern.

Kontakt:

Irina, +7(812)635-80-18 x.150, Durchwahl 150 media@forumspb.com



Weitere Meldungen: St. Petersburg International Economic Forum Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: