St. Petersburg International Economic Forum Foundation

Noch 15 Tage bis zum St. Petersburg International Economic Forum

Sankt Petersburg, Russland (ots/PRNewswire) - Das Hauptthema des St. Petersburg International Economic Forum (SPIEF) 2013 lautet "Finding Resolve to Build the New Global Economy" ("Lösungen zur Schaffung einer neuen Weltwirtschaft"). Zu den Teilnehmern des Forums gehören führende Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Finanzen aus aller Welt. Im Rahmen des Forums kommen sie zu einem nachdenklichen Dialog zusammen, der sich mit den wirksamsten Methoden zur Schaffung eines funktionierenden und nachhaltigen Systems beschäftigt, mit dem die Welt auf lange Sicht verändert werden kann.

Die Multimedia-Pressemitteilung finden Sie hier:

http://www.multivu.com/mnr/61905-st-petersburg-economic-forum-2013

Zahlreiche Manager grosser Unternehmen, die in den Ranglisten von Forbes und Fortune aufgeführt sind, haben ihre Teilnahme am diesjährigen SPIEF bereits bestätigt: Jürgen Fitschen (Deutsche Bank AG), Klaus Kleinfeld (Alcoa Inc), Hubertus von Grunberg (ABB Group), Patrick Kron (Alstom Group), Johannes Teyssen (E.ON SE), John T. Chambers (Cisco Systems Inc), Ivan Glasenberg (Glencore International Plc), Michael Dell (Dell Inc), Rex W. Tillerson (ExxonMobil Corporation), Robert Dudley (BP Plc), Paal Kibsgaard (Schlumberger Ltd), Michael L. Corbat (Citigroup Inc), Paul Polman (Unilever NV), Herman Gref (Sberbank) Alexey Miller (Gazprom OJSC), Igor Sechin (Rosneft Oil Company), Vagit Alekperov (Lukoil OJSC) und viele mehr.

Das offizielle Programm des SPIEF dreht sich um die folgenden grossen Themenblöcke: "The Global Growth Agenda" ("Die weltweite Wachstumsagenda"), "Russia in the Global Agenda" ("Russland in der globalen Agenda"), "New Catalysts for Change" ("Neue Wachstumsanstösse"), "Conversations to Make a Difference" ("Gespräche für Veränderungen").

Da Russland in diesem Jahr die Präsidentschaft für den G20-Gipfel übernimmt, wird am 20. Juni der B20 Business Summit im Rahmen SPIEF stattfinden. Dabei handelt es sich um ein Zusammentreffen der führenden B20-Unternehmensberatungen, die an speziellen Methoden dafür arbeiten, die Weltwirtschaft in Schwung zu bringen, Arbeitsplätze zu schaffen und das Währungs- und Finanzsystem zu verbessern, welche dann auf dem G20-Gipfel in Sankt Petersburg vorgestellt werden. Das Forum ist ausserdem Gastgeber des Russland-ASEAN-Businessforums, bei dem alle Teilnehmer, Staatsoberhäupter und Experten zur Schaffung einer globalen Agenda beitragen können.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Forums: http://www.forumspb.com


Video: 
http://www.multivu.com/mnr/61905-st-petersburg-economic-forum-2013
 

Kontakt:

SPIEF, +7(812)-635-8018, media@forumspb.com.



Weitere Meldungen: St. Petersburg International Economic Forum Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: