St. Petersburg International Economic Forum Foundation

Grundlagen für die Zukunft schaffen: Das St. Petersburger Wirtschaftsforum bietet Teilnehmern neue Wege der Diskussion und neue Formate

    St. Petersburg, Russland, April 12, 2010 (ots/PRNewswire) - Der Programmentwurf für das St. Petersburger Wirtschaftsforum 2010 (http://www.forumspb.com/) wurde genehmigt.

    Obwohl ein weltweiter Finanzkollaps abgewendet werden konnte,  

    müssen die Wirtschaft und Regierungen nun die doppelte Herausforderung bewältigen, eine wirtschaftliche Erholung abzusichern, und gleichzeitig die notwendigen und manchmal schwierigen Schritte zu einer Fortentwicklung der Wirtschaft, insbesondere bei einer Restrukturierung der Volkswirtschaften und neuen Geschäftsstrategien zu tun. Diese Massnahmen werden die Grundlage für eine nachhaltige Zukunft sein.

    Das St. Petersburger Wirtschaftsforum 2010 hat sich das Ziel gesetzt, diese Fragen zu diskutieren und zu lösen.

    In Übereinstimmung mit dem Rahmenthema wird das Programm des Forums

    folgende Hauptthemen behandeln:  

    1) Weltwirtschaft - Bewältigung der nächsten Phase der wirtschaftlichen Erholung

    2) Russland - heute und morgen: Wirtschaftliche Zukunft und Rolle in der globalen Arena

    3) Blick in die Zukunft - Förderung fortschrittlicher Denkweisen in Wirtschaft und Politik

    Das Forum 2010 bietet neue Formate an, um die Kommunikationseffizienz der Teilnehmer zu erhöhen. Erstmals können Teilnehmer aktiv an Briefings, Rundtischgesprächen und Diskussionen mit führenden Experten teilnehmen. Der russische Präsident Dmitri Medwedew und der französische Präsident Nicolas Sarkozy werden an dem Forum teilnehmen.

    Die Teilnehmer des St. Petersburger Wirtschaftsforums haben die Gelegenheit, Ideen über die Steuerungsstrategien auszutauschen, mit denen ein kräftigeres Wirtschaftswachstum erzeugt werden kann, Massnahmen nach der Krise einzuschätzen, die zentralen globalen makroökonomischen Trends zu untersuchen und aktiv bei der Herausbildung künftiger Wege der Geschäftsentwicklung mitzuwirken.

http://www.forumspb.com

ots Originaltext: St. Petersburg International Economic Forum Foundation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  St. Petersburger Wirtschaftsforum, +7-(812)-680-00-00,
E-Mail:fond@forumspb.com



Weitere Meldungen: St. Petersburg International Economic Forum Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: