eTourism Foundation

Online-Tourismus: Praktiker diskutierten Erfolgsmodelle - BILD

Online-Tourismus: Praktiker diskutierten Erfolgsmodelle - BILD

Das Kleinwalsertal war am 12. Mai bereits zum siebten Mal Schauplatz für das Fachsymposium "eTourism Foundation Dialog", diesmal zum Thema "Good Practices im Online Tourismus".

Kleinwalsertal (ots) - 70 interessierte Touristiker trafen sich im exklusiven Rahmen des Ifen-Hotels, um sich mit namhaften Playern im Online-Tourismus auszutauschen. Im Zentrum der Veranstaltung stand die Frage, mit welchen Aktivitäten sich tatsächlich Geld verdienen lässt.

Findige Hoteliers sorgen online für Auslastung

Gleich zwei Träger des begehrten "HolidayCheck"-Awards ließen sich beim Symposium ein wenig in die eigenen Erfolgskarten blicken: Hans-Peter Schraffl vom Südtiroler Berghotel Zirm und Wolfgang Burgschwaiger vom Alpinresort & Spa Übergossene Alm im Salzburgerland diskutierten gemachte Erfahrungen. Das Erfolgsrezept: Eine starke Website, die über die verschiedensten Kanäle - online, aber auch klassisch - vernetzt ist, gepaart mit positiven Hotelbewertungen steht im Zentrum der Online-Strategien beider Hotels. Neben den "Good Practices" wurde auch offen über Fehlschläge berichtet. "Der Online Tourismus entwickelt sich so dynamisch, da muss die Strategie auch 'Selbst ausprobieren und Erfahrung sammeln' beinhalten", fasst Wolfgang Burgschwaiger seine Sicht zusammen.

Sonnenklar.TV & Co. plauderten aus dem Nähkästchen

Als Vertreter des führenden TV-Reiseshopping-Senders sonnenklar.TV gewährte Senior Sales Manager Max Rosner beim Symposium Einblicke in das Konzept des Senders. 165 Millionen Euro erwirtschaftet das Unternehmen pro Jahr mit einer "Multi-Channel-Strategie". Damit werden die Urlaubsangebote nicht nur per TV-Sender, sondern auch per Internet, Call-Center , Print und über Reisebüros verkauft. "Kunden wollen sich vor der Urlaubsentscheidung umfassend und multimedial informieren. Die Buchung hingegen erfolgt immer noch oft im persönlichen Kontakt," fasste Rosner die Erfahrungen zusammen.

Neben Sonnenklar.TV freute sich Event-Organisator Alexander Fritsch (Servus Tourismuspartner GmbH) über weitere hochkarätigen Referenten: Dr. Michael Fux von der Hochschule Wallis berichtete über den Einsatz von Social Media bei Schweizer Destinationen. Carsten Schwecke, Country Manager von Travelzoo Deutschland, erlaubte einen Blick hinter die Kulissen des weltweit größten Herausgebers von Internet-Reiseangeboten. Und Thorsten Teschner von Hamburg Tourismus zeigte mit beeindruckenden Beispielen, wie eine Destination Erfolg im Online-Vertrieb hat.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Bild(er) abrufbar unter: http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110512_OTS0275

Rückfragehinweis:

   Mag. (FH) Alexander Fritsch, zPM
   eTourism Foundation
http://www.etourismfoundation.org
info@etourismfoundation.org
   Mobil: +43 (0)650 5800511
   Pressekontakt sonnenklar.TV
   sonnenklar.TV, Unternehmenskommunikation FTI Group
   Tel.: +49 (0)89 2525 - 6190
presse@sonnenklar.tv 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8008/aom



Weitere Meldungen: eTourism Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: