suissetraffic / BERNEXPO AG

suissetransport'06 mit Wachstum

2. Fachmesse für Transport, Fahrzeuge, Ausrüstung, Unterhalt - BEA bern expo AG Donnerstag, 15. Juni bis Sonntag, 18. Juni 2006 Donnerstag bis Samstag: 9 - 18 Uhr / Sonntag: 9 - 16 Uhr

    Bern (ots) - Das neu lancierte Konzept der suissetransport hat sich bewährt. Erstmals integriert wurde die Bahntechnologie. Vom 15. - 18. Juni 2006 fand auf dem Messegelände der BEA bern expo AG die grösste Messe in der Schweiz für Transport, Fahrzeuge, Ausrüstung, Unterhalt statt. Es wird gegenüber der Durchführung 2004 ein Wachstum bei den Ausstellern (+ 80 Prozent) und bei der Brutto-Ausstellungsfläche (+ 36 Prozent) verzeichnet. Es konnte zudem eine Steigerung der Besucherzahl erreicht werden. Insgesamt kamen 16'500 Besucherinnen und Besucher (+ 37 Prozent) an die suissetransport 2006.

    An der suissetransport 2006 stellten 265 Aussteller (+ 80 Prozent) auf einer Bruttofläche von 36'000 m2 Ausstellungsfläche (+ 36 Prozent) in 6 Hallen aus. Erstmals belegte die Bahntechnologie eine eigene Halle mit insgesamt 70 Ausstellern. Die erwartete Steigerung der Besucherzahl konnte bei dieser Durchführung noch nicht erreicht werden. Die Messeleitung der BEA bern expo AG ist jedoch überzeugt, dass dies mit der Verschiebung des Messetermins in den November 2007 gelingen wird.

    Gelungene Eröffnung mit suissetransport arena

    Die verkehrspolitische Diskussion in der suissetransport arena war der Thematik "Güterverkehrsgesetz" und Infrastrukturfonds - was bringen sie für die Zukunft? gewidmet.

    Herr Dr. Max Friedli, Direktor des Bundesamtes für Verkehr BAV, hat in seinen Ausführungen zum Güterverkehrsgesetz einen Überblick über die Verlagerungspolitik und die erreichten Ziele gegeben sowie dargelegt, dass unsere Verkehrspolitik nur im Einklang mit Europa gemacht werden könne. Herr Dr. Rudolf Dieterle, Direktor des Bundesamtes für Strassen ASTRA, orientierte über Inhalt und Stand der parlamentarischen Behandlung des mit Strassengeldern gehäuften Infrastrukturfonds.

    In der anschliessenden lebhaft geführten Diskussion kamen die Bedenken der Strassenseite hinsichtlich der Verwendung von Strassengeldern, dem zu schleppenden Ausbau überlasteter Strasseninfrastrukturen und der Benachteiligung des Binnentransportes zum Ausdruck. Die Schienenvertreter ihrerseits zeigten die Fortschritte der Bahnen in der Umstrukturierungen und Verlagerung auf. Der eingeschlagene Weg sei grundsätzlich richtig, aber die Trassenpreise und die Prioritätsordnung von Personen- und Güterverkehr müssten geändert werden.

    ASTAG Sternfahrt an die suissetransport 2006

    Gegen 2000 LkW-Fahrer mit rund 150 LkW's aus der ganzen Schweiz strömten auf das Gelände der BEA bern expo AG und protestierten gegen die geplante Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA). Ausserdem wurde eine Lockerung des Nachtfahrverbots am Gotthard gefordert.

    Was bringt die Zukunft?

    Die BEA bern expo AG will die suissetransport arena bei der nächsten Durchführung weiter ausbauen.

    Ausserdem wurde entschieden, die nächsten Durchführungen in den November zu legen. Dies aufgrund des internationalen Messekalenders (in den geraden Jahren findet die Internationale Automobilausstellungen (IAA) in Hannover und die InnoTrans in Berlin im Bereich Bahntechnologie statt). "Dies wird sich auch positiv auf die Besucher- und die Ausstellerzahlen im Bereich der Bahntechnologie auswirken. Zudem ist es für die Importeure von schweren Nutzfahrzeugen von Vorteil wenn es eine alternierende Durchführung zur IAA ist", meint  René Zürcher (Geschäftsleitungsmitglied der BEA bern expo AG).

    Bildmaterial zum Download finden Sie auf: www.suissetransport.ch unter "Medieninfos".

ots Originaltext: BEA bern expo AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
BEA bern expo AG
Mediendienst
Mingerstrasse 6
3000 Bern 22
Tel.      +41/31/340'11'50
Fax        +41/31/340'11'10
E-Mail: moratti.sharon@beaexpo.ch
E-Mail: suissetransport@beaexpo.ch
Internet: www.beaexpo.ch /  www.suissetransport.ch



Weitere Meldungen: suissetraffic / BERNEXPO AG

Das könnte Sie auch interessieren: