Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff - Auf ins neue Gartenjahr

BILD zu OTS - Hunderttausende Tulpen bringen den Frühling in die Gärten

Meran (ots) - Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in Meran, Südtirol haben in der Gartensaison 2017 einiges zu bieten: Eine internationale Fotoausstellung mit Gartenimpressionen aus aller Welt, die Sonderausstellung des Touriseums "Auf die Pässe, fertig, los!" und ein breites Angebot an Gartenführungen.

Ab dem 1. April 2017 blühen in den Gärten wieder hunderttausende Tulpen, Hyazinthen, Kaiserkronen und Vergissmeinnicht um die Wette. Von den ersten Frühjahrsboten im April bis zur Blätterfärbung im späten Herbst reiht sich Blühhöhepunkt an Blühhöhepunkt, beinahe wöchentlich bieten sich neue Garteneindrücke.

Das beliebteste Ausflugsziel Südtirols erstreckt sich auf einer Fläche von zwölf Hektar in Form eines natürlichen Amphitheaters über einen Höhenunterschied von 100 Metern. In über 80 Gartenlandschaften gedeihen verschiedenste Pflanzen aus aller Welt. Vielfältige Themengärten, zahlreiche Erlebnisstationen und Künstlerpavillons machen aus den mehrfach ausgezeichneten Gärten eine Erlebniswelt zwischen Natur, Kultur und Kunst.

Inmitten der Gärten thront Schloss Trauttmansdorff, das Kaiserin Elisabeth, Sissi, bereits als Rückzugs- und Erholungsort diente. Heute beherbergt es das Touriseum, Südtirols Landesmuseum für Tourismus, welches 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte erzählt.

Gartenhighlights 2017

Internationale Garten-Fotoausstellung

Der botanische Garten von Meran ist 2017 Ausstellungsort des renommierten Fotowettbewerbs "International Garden Photographer of the Year" aus London. 50 Gartenimpressionen aus aller Welt können im gesamten Gartenareal der Gärten entdeckt werden.

Ausstellung im Touriseum: Auf die Pässe, fertig, los!

Das Touriseum im Schloss Trauttmansdorff widmet seine Sonderausstellung den Alpenpässen und ihrer Faszination. Der Parcours hinauf zum Schlosshof wird als Passstraße inszeniert - mit Kehren, Steigungen und Aussichtspunkten.

Gartenführungen

Welche Verbindung besteht zwischen einem Lippenstift und einem Feigenkaktus? Wie schnell wächst ein Bambusbaum? Das und vieles mehr erfahren die Besucherinnen und Besucher bei einer Führung durch die Gärten.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Anna Maria Pircher
anna-maria.pircher@provinz.bz.it
   Tel. +39 0473 255 608 | Fax +39 0473 255 601
   Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
   St.-Valentin-Str. 51a
   I-39012 Meran
www.trauttmansdorff.it 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8393/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Weitere Meldungen: Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Das könnte Sie auch interessieren: