Leclanché SA

EQS-News: Leclanché SA: Leclanché und Visedo erreichen technologischem Durchbruch bei nachhaltigen Elektroantrieben

EQS Group-News: Leclanché SA / Schlagwort(e): Sonstiges
Leclanché SA: Leclanché und Visedo erreichen technologischem
Durchbruch bei nachhaltigen Elektroantrieben

04.05.2015 / 07:13

---------------------------------------------------------------------

Leclanché und Visedo erreichen technologischem Durchbruch bei nachhaltigen
Elektroantrieben

Yverdon-les-Bains/Schweiz & Lappeenranta/Finnland, 04.05.2015 - Leclanché
SA and Visedo Oy gehen eine strategische Partnerschaft ein, um in der
Vermarktung, im Vertrieb und in der Entwicklung von Visedos elektrischen
Antriebsaggregaten und Leclanchés Batteriesystemen eng zusammenzuarbeiten.
Leclanché wird in diese Allianz seine hoch qualitativen Lithium-Ionen
Speichersysteme und Batterien mit langer Lebensdauer und hoher Anzahl von
Ladezyklen einbringen.

Leclanché und Visedo werden gemeinsam eine BMS-Plattform entwickeln, die
das Knowhow von Visedos Batteriesteuersystem und Leclanchés
Batteriemanagement verbindet. Durch die Integration von Energiespeicher und
Antriebssteuerung entsteht das erste, auf dem Markt verfügbare
Plug-and-play Antriebssystem für Elektrobusse oder andere
Elektromobilitäts-Lösungen. Die gemeinsame Lösung von Leclanché und Visedo
markiert einen echten technologischen Durchbruch, den Echtzeittests zeigen
eine um 30-40% höhere Effizienz als vergleichbare, auf dem Markt
erhältliche Systeme.

Der erste Gemeinschaftsauftrag mit einem Antriebsaggregat von Visedo und
einem Leclanché Batteriesystem wird das Elektrobusprojekt einer
europäischen Stadt sein. Nach erfolgreicher Installation und Test des
Systems hat sich der Kunde zu einer Erstbestellung von zunächst 30 bis 50
Elektrobus-Antriebsaggregaten inklusive Batterien ab dem Jahr 2016
verpflichtet: jedes System mit einer Leistung von 30-50 KWh, was einer
Gesamtbatteriekapazität von 1,0-2,5 MWh entspricht.

Anil Srivastava, CEO der Leclanché SA, kommentiert: "Leclanché ist stolz
darauf, Visedo Oy seine Technologien im Bereich der energie- und
leistungsintensiven Batterien zur Verfügung zu stellen, um das Angebot
beider Unternehmen in der Entwicklung integrierter Plug-and-play
Antriebssysteme für Elektro- und Hybridmotoren zu verbinden. Damit streben
wir nach einer technologieführenden Optimallösung, um die Emissionen von
CO2 und anderer Schadstoffe weiter zu verringern. Es freut mich, bereits
den ersten, wichtigen Erfolg dieser Allianz bekannt geben zu können, denn
die ersten Aufträge im Bereich der nachhaltigen Elektromobilität sind
vereinbart. Durch diese Entwicklung bestätigt der Markt auch Leclanchés
Wachstumsstrategie, die im September 2014 angekündigt wurde. Leclanché ist
bereit, alle Entwicklungschancen der Märkte zu nutzen, die sich durch
unsere Produktionskapazitäten in Deutschland und der Schweiz ergeben."

Kimmo Rauma, CEO von Visedo Oy, ergänzt: "Durch diesen strategischen
Partner mit einem Team von Batterie-Spezialisten erhalten wir Zugang zur
besten Technologie. Das gibt uns begeisternde Möglichkeiten. Die
Energiespeicher von Leclanché kombiniert mit Visedos BMS-Technologie sind
integraler Bestandteil der Komplett-Antriebssysteme. Visedo war beteiligt
an der Entwicklung mehrerer Antriebssysteme für schwere mobile
Arbeitsmaschinen, bei denen die eingesetzte Batterietechnologie und
besonders das spezifisch ausgewählte BMS die Schlüsselfaktoren für Erfolg
und Kundenzufriedenheit waren. In dieser Allianz werden wir eine
vollständig funktionsgeprüfte elektrische Antriebseinheit auf den Markt
bringen, die die Kundenanforderungen erreichen und übertreffen sowie die
Entwicklungszeit bis zur Marktreife minimieren wird."

Zusätzlich zu ihrer Zusammenarbeit im Transportbereich, arbeiten Leclanché
und Visedo in Projekten für Elektroantriebe und Propulsionssysteme für
Industriemaschinen und Schiffsbau zusammen. Diese Märkte warden zunehmend
reguliert, um die Energieeffizienz zu verbessern, sowie um die lokalen
Emissionen von Schadstoffen und Lärm zu verringern. Leclanché and Visedo
zählen bereits zu den führenden Lieferanten von Elektroantrieben und
Propulsionssystemen mit Batteriekapazitäten über 10 MWh für die Jahre 2016
bis 2020.

Die beiden Hersteller sind zuversichtlich, dass ihre strategische
Zusammenarbeit dem Markt neue und auch völlig neuartige Lösungen bieten
wird, die immer häufiger Dieselantriebe im Transportwesen, in
Industriemaschinen und im Schiffsbau ersetzen werden.

Medienkontakte

Claude-Olivier Rochat, Voxia communication - Mobile +41 (0)79 203 52 19
co.rochat@voxia.ch
Rohan Sant, Voxia communication - Mobile +41 (0)79 120 00 28
rohan.sant@voxia.ch

Über die Technologie
Die neue Antriebssystem-Lösung bietet große Vorteile in der Leistung und
bei der Integration in Kundensysteme. Das von Leclanché und Visedo
entwickelte, integrierte elektrische Antriebsaggregat erreicht einen
Energieverbrauch von nur 0,7 KWh/km in einem Elektrobus. Das bedeutet eine
30 bis 40-prozentig bessere Energieeffizienz im Vergleich zu
konventionellen Antriebslösungen, bei denen unabgestimmte Komponenten
verschiedener Hersteller zusammengefügt werden. Im Praxiseinsatz bedeutet
dies, dass der Investitionsbedarf in die Batterie 30-40% geringer ist oder
die Reichweite der Batterie 30-40% größer ist. Dieser Leistungsvorsprung
gepaart mit hoher Integrationsfähigkeit und der einzigartigen Partnerschaft
zwischen Leclanché und Visedo ermöglicht diesen Unternehmen einen
steigenden Anteil der weltweiten Elektrobusprojekte mit ihren integrierten
Antriebslösungen auszustatten.

Über Visedo

Das 2009 gegründete finnische Unternehmen Visedo entwickelt und produziert
elektrische Antriebskomponenten in Leistungsbereichen von 30 bis 700 kW für
schwere mobile Arbeitsmaschinen, Wasserfahrzeuge und Bus-Anwendungen. Die
Antriebssysteme eignen sich sowohl für hybrid-elektrische (HEV) als auch
für Elektrofahrzeug (EV)-Lösungen.

Unsere Produkte werden unter Berücksichtigung von rauen Betriebsumgebungen
und hoher Beanspruchung entwickelt. Wir nutzen auf Basis eigener Patente
die neueste Technologie, um optimale Lösungen anzubieten, Kraftstoff zu
sparen und Emissionen und Lärmbelastung zu senken. Die Produkte und Systeme
werden zusammen mit Schlüsselkunden entwickelt.



Über Leclanché S.A.

1909 gegründet, ist Leclanché zuverlässiger Spezialist für maßgeschneiderte
Energiespeichersysteme. In der Tradition von Georges Leclanché, dem
Erfinder der Trockenzellenbatterie, bietet Leclanché heute ein großes
Portfolio an elektrischen Speichern, darunter auch spezialisierte und
kundenspezifische Batteriesysteme auf Basis von technologieführenden
Lithium-Ionen-Lösungen. Durch die Integration eines Spin-Offs der
Fraunhofer-Gesellschaft im Jahr 2006 entwickelte sich das Unternehmen von
einem traditionellen Batteriehersteller zu einem führenden Entwickler und
Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen in Europa.

Leclanchés Speicherlösungen sind für vielfältige Anwendungen optimiert,
insbesondere für die Einbindung erneuerbarer Energien, zur Reduzierung von
Dieseleinsatz, als Peripher-Technologie für Energieversorgungsnetze und zur
Vermeidung von Leistungsspitzen in der Schwerindustrie, aber auch für
Hochleistungs-Transportlösungen in Bussen, Trams, Bahnen und auf Schiffen.

Leclanché Produkte zeichnen sich durch ihre sehr hohe Zyklusstabilität aus
(Zellen mit Titanat-Anoden) und durch ihre lange Einsatzdauer.

Durch eine patentierte Separator-Technologie, dem Kernelement ihrer
Lithium-Ionen-Zellen, und den Fokus auf Lithium-Titanat-Technologie ist
Leclanché in der Lage, Zellen mit überdurchschnittlichen
Sicherheitsmerkmalen in automatisierter Produktion herzustellen. Die
vollautomatisierte Produktionsanlage für großformatige Lithium-Ionen-Zellen
verfügt über eine Gesamtkapazität von bis zu 1 Million Zellen oder bis zu
175 MWh pro Jahr.

Zusätzlich bietet die Portable Business Unit von Leclanché eine Vielzahl
von kundenspezifischen Spezialbatterielösungen für den militärischen und
medizinischen Einsatz. Das Unternehmen distribuiert auch Primär- und
Sekundärbatterien sowie Zubehör anderer Hersteller.

Leclanché ist an der Swiss Stock Exchange (SIX:LECN) notiert und bietet ein
breites Spektrum an Speicherlösungen für elektrischen Strom in Wohngebäuden
sowie für SMB-Standorte, Großindustrie, Stromübertragungsnetze und
Hybridtechnologien für den öffentlichen Personenverkehr mit Bus oder
Tramflotten, etc..

Leclanché hat seinen Hauptsitz in Yverdon-les-Bains (Schweiz) und einen
Produktionsstandort in Willstätt (Deutschland). www.leclanche.com



---------------------------------------------------------------------

04.05.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS Schweiz AG. www.eqs.com - Medienarchiv unter
http://switzerland.eqs.com/de/News

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


Sprache:          Deutsch
Unternehmen:      Leclanché SA
                  Av. des Sports 42
                  1400 Yverdon-les-Bains
                  Schweiz
Telefon:          +41 (24) 424 65-00
Fax:              +41 (24) 424 65-20
E-Mail:        investors@leclanche.com
Internet:      www.leclanche.com
ISIN:             CH0110303119, CH0016271550
Valorennummer:    A1CUUB, 812950
Börsen:           Auslandsbörse(n) SIX


Ende der Mitteilung    EQS Group News-Service
---------------------------------------------------------------------
352107 04.05.2015
 

 


Weitere Meldungen: Leclanché SA

Das könnte Sie auch interessieren: