Clinical Genomics Pty Ltd

Clinical Genomics setzt gemeinsames Forschungsprogramm mit CSIRO fort

    Sydney (ots/PRNewswire) -

    Das in Sydney ansässige Unternehmen Clinical Genomics Pty Ltd und die australische Forschungsbehörde CSIRO sind in eine neue Phase ihrer Zusammenarbeit bei der Entwicklung verbesserter Diagnostika für Dick- und Mastdarmkrebs (Darmkrebs) eingetreten.

    In einem früheren Forschungsprogramm hatten Clinical Genomics und Forscher des Preventative Health Flagship von CSIRO moderne Genomik und Mathematik eingesetzt und eine Reihe von Biomarker-Genen identifiziert, die in der Lage sind zwischen noch im allerersten Frühstadium befindlichem Darmkrebsgewebe und normalem Darmgewebe zu unterscheiden. Clinical Genomics und CSIRO haben auf der Grundlage dieser Entdeckungen gemeinsame Patentanmeldungen eingereicht.

    Obwohl diese ersten Forschungsergebnisse hochinteressant sind, besteht die nächste Herausforderung darin, festzustellen, welcher dieser Biomarker in klinischen Proben wie Blut und Stuhl mit einer Genauigkeit identifiziert werden kann, die die Darmkrebsdiagnose verbessert. Die neue Zusammenarbeit zwischen Clinical Genomics und CSIRO zielt darauf ab, dieses Problem mit einem besonderen Schwergewicht auf Biomarker für behandelbare Frühstadien der Krankheit anzugehen.

    CSIRO hat eine Reihe molekularer Verfahren zur besseren Erkennung der DNA-Methylierung entwickelt. Dabei handelt es sich um eine chemische Veränderung der DNA-Struktur, die mit einigen der Biomarker-Kandidaten einhergeht.

    CSIRO und Clinical Genomics werden jetzt ihre hauseigenen Verfahren einsetzen, um einen klinischen Test zu finden und zu entwickeln, der in der Lage ist, Darmkrebs im Frühstadium im Blut und Stuhl eines Patienten zu erkennen. Falls diese Forschungsarbeiten erfolgreich verlaufen, werden die Assays kommerziell verwertbar gemacht und von Clinical Genomics vertrieben.

    Lawrence LaPointe, CEO von Clinical Genomics, sagte, die Entscheidung, die Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und CSIRO fortzusetzen, werde sicherlich Früchte tragen.

    "Wir wissen, dass CSIRO im Bereich der DNA-Diagnostik von Krebs über innovative Technologien und Wissenschaftler von Weltformat verfügt", sagte LaPointe. "Und diese beiden Ressourcen sind für den Erfolg dieses Projekts von entscheidender Bedeutung."

    Dr. Trevor Lockett, Leiter des Bereichs Dickdarmkrebs und Lebensmittelsicherheit bei CSIRO, sagte, das Abkommen sei eine strategisch ausgesprochen wichtige Initiative.

    "Das Abkommen bietet einen hervorragenden Weg, um das gemeinsame Ziel von Clinical Genomics und CSIRO zu erreichen, nämlich die Diagnose und Prognose bei Darmkrebs zu verbessern und auf diesem Wege die schlimmen Auswirkungen dieser belastenden Krankheit auf Patienten in Australien und weltweit zu verringern."

      Weitere Informationen
      Dr. Lindsay Collinson
      Clinical Genomics Pty Ltd
      Tel.: +61-2-9888-9065 App. 206
      E-Mail: Lindsay.collinson@clinicalgenomics.com
      Mobiltel.: +61-400-995-617

ots Originaltext: Clinical Genomics Pty Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Dr. Lindsay Collinson von Clinical Genomics Pty Ltd, Tel.:
+61-2-9888-9065 App. 206, Mobiltel.: +61-400-995-617 oder E-Mail:
Lindsay.collinson@clinicalgenomics.com



Weitere Meldungen: Clinical Genomics Pty Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: