CeQur SA

CeQur SA ernennt Robert O'Holla zum EVP im Bereich Regulatory Affairs

    Montreux, Schweiz, April 13, 2010 (ots/PRNewswire) - CeQur SA, eine Gesellschaft, die sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Insulininfusionssystemen zur Versorgung bei Diabetes 2 spezialisiert hat, gab heute die Berufung von Robert O'Holla zum Executive Vice President im Bereich Regulatory Affairs, mit Wirkung zum 01. Mai, bekannt.

    O'Holla verbrachte zuvor 33 Jahre bei Johnson and Johnson, wo er während der letzten 18 Jahre als global zuständiger Vice President im Bereich Regulatory Affairs tätig war. In seiner Zeit bei J&J, beaufsichtigte er zahlreiche Eingaben und Genehmigungen bei medizinischen Produkten, wobei er Strategien entwickelte, die zu einer erfolgreichen Zulassung neuer Geräte und Produktkombinationen führten, einschliesslich des ersten Arznei-eluierenden Stents. Seit er seinen Posten bei J&J im Jahr 2008 verlassen hat, war O'Holla als Senior Regulatory Consultant sowie als Vice President im Bereich Regulatory Affairs bei Nfocus Neuromedical tätig, einer Gesellschaft für medizinische Geräte, welche Produkte zur Behandlung von cerebralen Aneurysmen herstellt.

    Während seiner Karriere bemühte sich O'Holla um die Verbesserung der Ordnungspolitik der FDA (Food and Drug Administration, US-Behörde), der industriellen Forschung und Entwicklung und der Qualität medizinischer Geräte. Er war 13 Jahre lang Vorsitzender des Regulatory Advisory Committee bei AdvaMed, und spielte eine Schlüsselrolle bei der Enbtwicklung der Medical Device User Fee und des Modernization Act im Jahre 2002.

    "Bob O'Holla bringt einen unvergleichlichen Erfahrungsschatz im Bereich der Entwicklung und Durchführung von Strategien zur erfolgreichen Zulassung für eine Reihe medizinischer Geräte mit", sagte James Peterson, Gründer und CEO von CeQur. "Seine Erfahrung wird ein wertvolles gut sein, wenn wir mit unseren Plänen zum Erhalt einer CE Marke und der Einreichung eines 510K-Antrages für unsere CeQur(TM) Insulinpumpe voranschreiten. Wir freuen uns sehr, dass wir diesen "klassenbesten" Rechtsexperten bei uns haben werden, damit er uns den Weg zu einer Zulassung eines Gerätes zeigt, welches wir für die "klassenbeste" Insulinpumpe halten."

    CeQur entwickelt gerade die CeQur(TM) Insulinpumpe, ein diskretes, tragbares Gerät, das seine konsistente Basalversorgung mit Insulin für drei Tage bietet, sowie eine Bolusinsulinversorgung nach Bedarf auf Knopfdruck. Dieses kleine Gerät beinhaltet ein wegwerfbares Infusionsreservoir, welches an einen wieder verwertbaren elektronischen Monitor angeschlossen ist.

    Die Ernennung O'Hollas verleiht dem Management- und Executive-Team bei CeQur noch weitere Tiefe, welches bereits einige der erfahrensten und anerkanntesten Experten im Bereich Entwicklung und Vermarktung von Diabetes-Behandlungsmethoden und medizinischen Geräten umfasst.

    "Nachdem ich mit Bob 33 Jahre lang bei J&J gearbeitet habe, kann ich ohne Frage behaupten, dass er einer der Besten ist, wenn es um die Entwicklung und Durchführung von Strategien zur rechtlichen Zulassung und GMP Compliance geht", sagte Eric Milledge, Chairman bei CeQur. Milledge kam im Oktober 2009 nach 34 Jahren bei Johnson & Johnson zu CeQur, wo er die Geschäftseinheiten Diabetesdiagnostik und -Geräte leitete. "Ich freue mich sehr darauf, wieder mit Bob zu arbeiten, um die CeQur(TM) Insulinpumpe den Typ 2 Diabetespatienten zur Verfügung zu stellen, die Hilfe im Umgang mit ihrer Krankheit benötigen."

    "Die einfache Handhabung, die Zweckmässigkeit und Diskretheit der CeQur Insulinpumpe wird für viele Typ 2 Diabetespatienten wichtig sein, die von den Anforderungen, die eine mehrfach tägliche Insulindosis an sie stellt, verbunden mit der beschränkten Verfügbarkeit derzeitiger Insulingeräte, entscheidend sein", sagte O'Holla. "Ich freue mich schon sehr auf meine Rolle dabei, diese wichtige fortschrittliche Entwicklung unter den vielen Patienten zu verbreiten, die danach streben, ihren Blutzucker besser kontrollieren zu können."

    Über CeQur SA

    CeQur SA widmet sich der Entwicklung und Vermarktung fortschrittlicher Insulinpumpen, die Menschen mit Typ 2 Diabetes den Umgang mit ihrer Therapie und die Kontrolle ihrer Krankheit erleichtern. Der Hauptgesellschaftssitz liegt in Montreux, Schweiz, mit Niederlassungen in Nordborg, Dänemark und Marlborough, Massachusetts.

    CeQur wurde im Januar 2008 gegründet, als Ausgründung der Danfoss A/S, einem grossen, weltweit agierenden dänischen Konzern für Industrieprodukte. Das Hauptgeschäftsprodukt der Gesellschaft ist die CeQur(TM) Insulinpumpe, ein neues, tragbares Gerät, das die Patienten von mehrfachen täglichen Injektionen befreit, indem es eine konsistente Basalversorgung mit Insulin für drei Tage bietet, sowie eine Bolusinsulinversorgung nach Bedarf auf Knopfdruck. Weitere Informationen finden Sie unter www.cequrcorp.com.

ots Originaltext: CeQur SA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Michele Parisi, +1-925-429-1850,
mparisi@biocommnetwork.com, beiCeQur SA



Weitere Meldungen: CeQur SA

Das könnte Sie auch interessieren: