Raptor Pharmaceutical Corp.

Raptor Pharmaceutical erweitert sein Board of Directors

Novato, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Raptor Pharmaceutical Corp. ("Raptor" oder das "Unternehmen") (Nasdaq: RPTPD), meldete heute die Ernennung von Dr. Dr. med. Llew Keltner zum Board of Directors des Unternehmens. Dr. Keltner ist derzeit CEO und Präsident von Light Sciences Oncology, einem Biotechnologieunternehmen in Privatbesitz, das lichtaktivierte Therapien im Spätstadium für Leberzellenkrebs und andere Festtumore entwickelt. Er ist ausserdem CEO von EPISTAT, einem Unternehmen für internationalen Technologietransfer im Gesundheitswesen, Unternehmensrisikomanagement und Gesundheitsstrategie, das 1972 von ihm gegründet wurde. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20091001/NY85091LOGO) Dr. Christopher M. Starr, CEO von Raptor, erklärte: "Im Namen des Boards und der Unternehmensleitung von Raptor möchte ich Dr. Keltner und seine umfassende Branchenerfahrung in unserem Team herzlich willkommen heissen. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Gesundheitsbranche wird uns Dr. Keltners Fachwissen über Krebs und genetische Analysen von grossem Wert sein, während wir daran arbeiten, unsere Entwicklungsprogramme für mehrere Indikationen wie verschiedene Krebsarten, genetische Störungen und Lebererkrankungen voranzutreiben. Dr. Keltner hat ausserdem Gesundheits- und Finanzunternehmen bei den Herausforderungen der Aufnahme von Kapital und der Erlangung von Zulassungen für neue pharmakologische Einheiten beraten. Als neu an der NASDAQ zugelassenes Unternehmen hat sich Raptor darauf verpflichtet, weitere kompetente Mitglieder für unser ausgewogenes, erfahrenes Board of Directors zu gewinnen, das sich darauf konzentriert, das Unternehmen umsichtig wachsen zu lassen, um den Wert für unsere Aktionäre zu steigern." Dr. Keltner ist seit 2004 CEO und Präsident von Light Sciences Oncology und seit 1972 CEO von EPISTAT. Von 1997 bis 2004 war Dr. Keltner CEO von Metastat, einem Biotechnologieunternehmen in der Entwicklungsphase, das sich auf die Kontrolle von Krebsmetastasen konzentriert. Er ist als Direktor in den Aufsichtsräten von Infostat, Oregon Life Sciences und Goodwell Technologies tätig. Zuvor war er Mitglied der Boards of Directors von Light Sciences Corporation, Vital Choice, Thesis Technologies, Oread Companies und MannKind Corporation. Er war ausserdem Mitglied des wissenschaftlichen Beirats bei der Lifetime Corporation sowie bei ASB Meditest, Oread Laboratories, Hall-Kimbrell und aai Pharma. Dr. Keltner hat einen M.S. in Epidemiologie und Biostatistik, einen Ph.D. für biomedizinische Informatik und einen M.D. von der Case Western Reserve University in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio. Er ist Mitglied der American Society of Clinical Oncology ("ASCO"), der American Medical Association ("AMA"), der International Association of Tumor Marker Oncology, der American Association of Clinical Chemistry und der Drug Information Association. Keltner hat ausserdem zahlreiche Forschungsberichte veröffentlicht, unter anderem über die folgenden Themen: pränatale Diagnose und Auswirkungen eines Kinds mit Geburtsschäden auf Eltern; Marker für Brust- und Darmtumore; klinische Sorgfaltsprüfung; Therapie mit lichtaktivierten Medikamenten; und die Anwendung von Labordaten zur Verbesserung von Krankheitsbehandlungsprogrammen. Dr. Keltner erklärte: "Ich freue mich darauf, als Direktor im Board Raptors bei der Entwicklung und Umsetzung anstehender klinischer Studien über genetische Erkrankungen und Krebs beratend zur Seite zu stehen. Ich freue mich ausserdem darüber, mit dem talentierten Managementteam des Unternehmens zusammenzuarbeiten, das seine Kompetenzen für Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung erfolgreich unter Beweis gestellt hat. Ich bin davon überzeugt, dass dies eine starke Basis ist, auf der Raptor seine pivotale klinische Studie für seinen führenden Produktkandidaten DR Cysteamine durchführen kann." Informationen zu Raptor Pharmaceutical Corp. Raptor Pharmaceutical Corp. (NASDAQ: RPTPD)("Raptor") konzentriert sich auf die beschleunigte Bereitstellung neuer Behandlungsmöglichkeiten für Patienten. Zur Verbesserung existierender Therapeutika setzt das Unternehmen auf die Anwendung hoch spezialisierter Plattformen zur gezielten Verabreichung von Arzneimitteln sowie auf seine Fachkompetenz in der Formulierung. Raptor konzentriert sich auf Patientengruppen, deren Bedürfnissen bislang zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde und bei denen die Tätigkeit des Unternehmens folglich die grösste potenzielle Wirkung zeigen kann. Raptor hat derzeit Produktkandidaten zur Behandlung nephropathischer Cystinose, nichtalkoholischer Steatohepatitis ("NASH"), der Huntington'schen Krankheit und des Aldehyddehydrogenase-Mangels ("ALDH2-Mangel") sowie eine opiatfreie Lösung zur Behandlung chronischer Schmerzen und möglicherweise auch Thromboseerkrankungen in der klinischen Entwicklung. Raptors präklinische Programme stützen sich auf neuartige, biotechnisch hergestellte Arzneimittelkandidaten und Plattformen für die gezielte Arzneimittelverabreichung, die aus dem menschlichen rezeptorassoziierten Protein ("RAP") sowie verwandten Proteinen abgeleitet werden und spezifisch auf die Behandlung von Krebs, neurodegenerativen Störungen und Infektionskrankheiten zugeschnitten sind. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.raptorpharma.com. ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN Das vorliegende Dokument enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse, Betriebsergebnisse oder Finanzleistungen und umfassen u. a. Folgendes: dass die Ernennung Dr. Keltners zum Board von Raptor Wert für unsere Programme für Arzneimittelkandidaten schaffen wird; dass das Board Raptors und Raptor in der Lage sein werden, dass Unternehmen zu erweitern und den Aktionärswert zu erhöhen; dass die bisherigen Leistungen der Unternehmensleitung hinsichtlich Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung eine solide Basis für die klinischen Studien Raptors und andere Entwicklungsaktivitäten darstellen werden; dass DR Cysteamine vom Markt gut aufgenommen wird; und dass Arzneimittelproduktprogramme Raptors erfolgreich sein werden. Diese Aussagen stellen lediglich Prognosen dar und unterliegen somit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Raptors tatsächliche Ergebnisse erheblich von vorausschauenden Aussagen abweichen. Raptor weist die Leserschaft dieser Mitteilung an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, sich nicht unverhältnismässig auf solche vorausschauenden Aussagen zu verlassen, die sich ohnehin ausschliesslich auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung beziehen. Bestimmte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren werden in Raptors von Zeit zu Zeit getätigten Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission (die "SEC") genauer erläutert. Raptor fordert Leser dringend auf, die folgenden Dokumente zu lesen und zu berücksichtigen: die gemeinsame Legitimationsübertragung bzw. den Emissionsprospekt (Formblatt S-4), eingereicht am 19. August 2009; den am 27. März 2009 auf Formblatt 10-K eingereichten Jahresbericht Raptors; den am 11. August 2009 auf Formblatt 10-Q eingereichten Quartalsbericht Raptors; die geänderte Fassung des Antrags auf Börsenzulassung über Formular S-1 von Raptor Pharmaceuticals Corp. ("RPC"), der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Raptors, die am 7. August 2008 in Kraft trat; den bei der SEC am 30. Oktober 2008 auf Formular 10-K eingereichten Jahresbericht RPCs, einschliesslich der über das Formular 10-K/A geänderten Fassung, die bei der SEC am 23. Dezember 2008 eingereicht wurde; sowie RPCs am 15. Juli 2009 bei der SEC eingereichten Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q. All diese Dokumente sind kostenlos über die Website der SEC unter http://www.sec.gov verfügbar. Nachfolgende vorausschauende Aussagen in Wort oder Schrift in Bezug auf Raptor oder auf Personen, die in Raptors Namen handeln, unterliegen ausdrücklich und in vollem Umfang den vorsorglichen Hinweisen so wie in den von Raptor bei der SEC eingereichten Berichten beschrieben. Raptor lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung von vorausschauenden Aussagen ausdrücklich ab. Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an: Kim Tsuchimoto, CFO +1-415-382-1390 ktsuchimoto@raptorpharma.com The Ruth Group Sara Ephraim Pellegrino (Investoren) / Janine McCargo (Medien) +1-646-536-7002 / +1-646-536-7033 spellegrino@theruthgroup.com / jmccargo@theruthgroup.com ots Originaltext: Raptor Pharmaceutical Corp. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kim Tsuchimoto, CFO, Raptor Pharmaceutical Corp., +1-415-382-1390, ktsuchimoto@raptorpharma.com; Investoren: Sara Ephraim Pellegrino, +1-646-536-7002, spellegrino@theruthgroup.com, Medien: Janine McCargo, +1-646-536-7033, jmccargo@theruthgroup.com, beide von The Ruth Group, für Raptor Pharmaceutical Corp. / Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20091001/NY85091LOGO

Das könnte Sie auch interessieren: