Kerkhoff Competence Center of Supply Chain Management (KCC)

Neues Kerkhoff-Buch: Wege aus der Working Capital-Falle

Neues Kerkhoff-Buch: Wege aus der Working Capital-Falle

    St. Gallen / Düsseldorf (ots) - Die Krise ist vorbei, die Nachfrage steigt wieder. Doch viele Unternehmen haben Probleme, die für den Aufschwung nötige Liquidität bereit zu stellen. Sie befinden sich in der Working Capital-Falle: Sie haben erhöhten Finanzierungsbedarf, aber erschwerten Zugang zu Fremdkapital. "Wege aus der Working Capital-Falle" ist der erste Teil der neuen wissenschaftlichen Buchreihe "Advanced Purchasing & SCM", die Kerkhoff Consulting zukünftig gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen im Springer-Verlag veröffentlicht.

    "Kunden berichten uns aus ihrem Alltag, dass sich ihre Konditionen zur Beschaffung fremden Kapitals deutlich verschlechtert haben", sagt Gerd Kerkhoff, Geschäftsführer des auf Einkaufs- und Beschaffungsoptimierung spezialisierten Beratungsunternehmens Kerkhoff Consulting. "Die Laufzeiten sind kürzer, Kreditrisikoaufschläge höher. Viele Unternehmen haben in der Krise enorme Umsatzeinbußen hinnehmen müssen und wollen sich nun nicht weiter durch die Aufnahme von Fremdkapital verschulden. Günstiger als sich Geld zu leihen, ist es also zunächst einmal zu schauen, welche Innenfinanzierungskraft mein Unternehmen hat. Und da liegt die Senkung des Umlaufvermögens sehr nahe."

    Jeder Cent, um den Unternehmen ihr Working Capital senken können, steht ihnen im Anschluss für eine erneute Investition zur Verfügung. Dazu ist die gesamte Wertschöpfungskette zu optimieren: Vom Einkauf und damit Wareneingang über die Produktion bis hin zum Absatz der Waren.

    "Im Einkauf gilt es zunächst, die Zahlungskonditionen so zu verändern, dass die erhaltene Ware möglichst spät bezahlt werden muss", sagt Kerkhoff. "Gleichzeitig ist zu prüfen, welche Belieferungskonzepte sinnvoll sind, um die Lagerbestände zu senken." Bei der Anbindung an das IT-System von Unternehmen kann zum Beispiel die Bestandssteuerung in die Hände des Lieferanten gelegt werden. Oder die Belieferung wird komplett auf Just-in-Time umgestellt. Ist die Ware erst im Unternehmen, muss möglichst rasch produziert werden, um Lagerbestände klein zu halten. Bei der Senkung von Durchlaufzeiten in der Produktion müssen Rüstzeiten minimiert, Laufwege optimiert und Losgrößen verkleinert werden. Schließlich gilt es, die Abnehmer von Produkten zu überzeugen, ihre Waren möglichst frühzeitig zu bezahlen und sie sehr schnell in Empfang zu nehmen. "Auch Factoring ist eine Möglichkeit, um frühestmöglich Cash ins Unternehmen zu bringen", sagt Kerkhoff.

    Diese und weitere Konzepte werden im Buch "Wege aus der Working Capital-Falle: Steigerung der Innenfinanzierungskraft durch modernes Supply Management" wissenschaftlich diskutiert und ausführlich dargelegt. Das Buch ist Auftakt einer neuen Reihe und entstand am Kerkhoff Competence Center of Supply Chain Management an der Universität St. Gallen. "Der Anspruch des Kerkhoff Competence Center of Supply Chain Management ist es, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen zu bringen", sagt Professor Wolfgang Stölzle, Inhaber des Lehrstuhls für Logistikmanagement der Universität St. Gallen. "Sowohl Wissenschaftler als auch Praktiker profitieren von den Konzepten, die Berater von Kerkhoff Consulting gemeinsam mit Wissenschaftlern entworfen haben."

    "Wege aus der Working Capital-Falle: Steigerung der Innenfinanzierungskraft durch modernes Supply Management" ist ab dem 16. Dezember 2010 im Buchhandel erhältlich. Autoren: Dr. Erik Hofmann, Daniel Maucher, Sabrina Piesker, Philipp Richter. Verlag: Springer. ISBN-13: 978-3642164132.

    Über Kerkhoff Consulting

    Kerkhoff Consulting ist der Qualitätsführer der Beratungsunternehmen für Einkauf und Beschaffung. 2009 ist Kerkhoff Consulting von der Zeitschrift CAPITAL mit dem Titel "Hidden Champion des Beratungsmarktes" ausgezeichnet, 2010 von der Wirtschaftswoche zur besten Beratung für Supply Chain Management gekürt worden. Keine andere Beratung für Einkauf und Beschaffung hat beide Titel gewonnen.

    Kerkhoff Consulting ist mit einer Niederlassung in St. Gallen vertreten und berät vor allem Kunden aus dem Mittelstand, sowie aus Konzernen und der Öffentlichen Hand. Die Projekte von Kerkhoff Consulting zeichnen sich durch ihre hohe Umsetzungsorientierung aus: Die Arbeit der Berater endet nicht bei der Präsentation eines Konzeptes, sondern erst dann, wenn dieses vollständig beim Kunden implementiert worden ist.

    Das Kerkhoff Competence Center of Supply Chain Management (KCC) am Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen bringt Theorie und Praxis in Einkauf und Supply Chain Management zusammen.

    www.kerkhoff-consulting.ch

Pressekontakt: Kerkhoff Consulting GmbH Christian Pfeiffer Leiter Unternehmenskommunikation Tel.: +49 211 621 80 61 -0 c.pfeiffer@kerkhoff-consulting.com



Weitere Meldungen: Kerkhoff Competence Center of Supply Chain Management (KCC)

Das könnte Sie auch interessieren: