Sunlight Research Forum (SRF)

Krebsschutz durch Besonnung

Veldhoven, Niederlande (ots) - Regelmäßige, moderate Besonnung trägt zum Schutz vor Brust-, Prostata-, und Kolorektalkrebs (Dick- und Mastdarmkrebs) sowie dem Non-Hodgkin-Lymphom (eine von zwei Formen des Lymphdrüsenkrebses) bei. Zu diesem Befund kommt ein Team niederländischer Wissenschaftler um Han von der Rhee von der Den Haager Klinikgruppe "Hagaziekenhuis" und der Universität Rotterdam in einer jetzt in der Fachzeitschrift "European Journal of Cancer Prevention" veröffentlichten Studie. In ihrem Beitrag weisen von der Rhee und seine Kollegen zudem darauf hin, dass die öffentliche Wahrnehmung mit Blick auf die Wirkung von Besonnung dem aktuellen Stand der Wissenschaft hinterherhinke. "Die Arbeit der niederländischen Forscher zeigt einmal mehr, dass Besonnung positiven Einfluss auf die menschliche Gesundheit hat. Die potentiellen, mit einer Überdosierung verbundenen Risiken der Besonnung sind einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Dagegen finden die gesundheitsfördernden Aspekte moderater Besonnung im Freien oder unter dem Solarium regelmäßig zu wenig Eingang in das öffentliche Informationsangebot", erläutert Ad Brand vom Sunlight Research Forum (SRF). Für seine Studie hatte das niederländische Forscherteam die derzeit vorliegenden wissenschaftlichen Untersuchungen, die sich dem Zusammenhang zwischen Besonnung und inneren Krebserkrankungen widmen, systematisch aufgearbeitet und ausgewertet. Das Sunlight Research Forum (SRF) ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in den Niederlanden. Ihr Ziel ist es, die neuesten medizinischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Effekte maßvoller UV-Strahlung auf den Menschen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hinweis: Der vollständige Beitrag "van der Rhee, Han; Coebergh, Jan Willem; de Vries, Esther: Sunlight, Vitamin D and the Prevention of Cancer: A Systematic Review of Epidemiological Studies; in: European Journal of Cancer Prevention" findet sich auf der SRF-Webseite www.sunlightresearchforum.eu zum Download. ots Originaltext: Sunlight Research Forum (SRF) Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Medienkontakt: Ad Brand Sunlight Research Forum (SRF) Tel.: +31 (0)651 358 180 info@sunlightresearchforum.eu www.sunlightresearchforum.eu

Das könnte Sie auch interessieren: