FARO Technologies, Inc.

FARO® vereinfacht mit PointSense für Revit® die Umwandlung von Bestandsdaten in BIM-Arbeitsabläufe

Lake Mary, Florida (ots/PRNewswire) - FARO Technologies, Inc. , die weltweit vertrauenswürdigste Quelle für 3D-Mess-, Bildgebungs- und Realisierungstechnologie, kündigt heute das neu entwickelte PointSense für die Autodesk Revit® Gebäudedesignsoftware an. PointSense für Revit® verfügt über eine bahnbrechende Funktionalität, mit der die Auswertung und Umwandlung von Punktwolkendaten in BIM-Modelle (Building Information Modeling) nennenswert verbessert wird.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150327/194972 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150327/194972] Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20110415/MM84316LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20110415/MM84316LOGO]

BIM hat sich zum Standard bei der Planung, dem Bau und dem Management neuer Gebäude entwickelt und Autodesk Revit® ist eines in der Architektur-, Ingenieur- und Baubranche (AEC) am weitesten verbreiteten BIM-Programme. Die neueste Software von FARO beschleunigt und vereinfacht die Auswertung von Laserscan-Daten direkt in Autodesk Revit®.

"PointSense ist FAROs erstes Softwarerelease nach unserer jüngsten Übernahme von kubit(TM) [http://www.faro.com/en-us/news-events/news/2015/03/03/faro-expands-presence-in-architecture-engineering-and-construction-with-acquisition-of-kubit] und es bestätigt FAROs Strategie, ein führendes Unternehmen im AEC-Markt zu sein", erklärte Jay Freeland, President und CEO von FARO. "Da BIM weiterhin eine wichtige Anforderung in der Baubranche ist, sind wir uns dessen bewusst, dass wir Kunden eine durchgängige Lösung bereitstellen müssen. PointSense verbessert den architektonischen Designprozess durch die Vereinfachung der Erstellung von BIM-Modellen aus Punktwolken. Dies ist jedoch nur der Anfang der Bemühungen FAROs, die Scan-to-BIM-Arbeitsflüsse erheblich zu vereinfachen."

Den Nutzern von PointSense stehen damit zusätzliche Funktionen im Vergleich zu den derzeitigen, nativen Autodesk Revit® Werkzeugen zur Verfügung, die bisher im Markt sind. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem: automatische Erkennung und Ausrichtung von Wänden, die Erstellung von Revit® Familienbauteilen, wie Türen, Fenster, Trägern, die Nutzung von Konstruktionslinien und Geländemodellen über einen echten 3D Punktfang, Ebenenerkennung und Erzeugung von skalierten Orthobildern.

PointSense steht Nutzern ab dem 4. Mai 2015 zur Verfügung. Weitere Informationen über PointSense für Revit® finden Sie unter: http://kubit.de/PRESS/PointSense_for_Revit.php [http://kubit.de/PRESS/PointSense_for_Revit.php]

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen, wie etwa Aussagen zu Nachfrage nach und Kundenakzeptanz von den Produkten von FARO sowie der Produktentwicklung und den Produkteinführungen von FARO. Aussagen, die keine historischen Fakten sind oder die Pläne, Zielsetzungen, Projektionen, Erwartungen, Annahmen, Strategien oder Ziele des Unternehmens beschreiben, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Darüber hinaus identifizieren Wörter, wie "ist", "wird" oder ähnliche Ausdrücke oder Erörterungen der Pläne oder sonstigen Absichten von FARO zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Zusicherungen bezüglich künftiger Leistungen und sie unterliegen verschiedenen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die bewirken können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die durch diese zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Daher sollte den zukunftsgerichteten Aussagen kein unangemessen großes Gewicht beigemessen werden.

Zu Faktoren, die zu einer starken Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von denjenigen führen können, die in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder vorhergesagt werden, zählen, ohne darauf beschränkt zu sein:

--  Die Unfähigkeit des Unternehmens, Zielunternehmen erfolgreich zu
    identifizieren und zu akquirieren bzw. den von abgeschlossenen
    Übernahmen erwarteten Nutzen zu erzielen;
--  die Entwicklung neuer oder verbesserter Produkte, Prozesse oder
    Technologien durch Dritte, welche die Produkte des Unternehmens weniger
    wettbewerbsfähig oder obsolet werden lassen;
--  das Unvermögen des Unternehmens, seinen technologischen Vorsprung durch
    die Entwicklung neuer Produkte und die Verbesserung bestehender Produkte
    aufrechtzuerhalten;
--  Rückgänge oder andere ungünstige Veränderungen oder nicht
    eintretende Verbesserungen in Branchen, die das Unternehmen bedient,
    oder auf den in- und ausländischen Märkten in den Weltregionen, in
    denen das Unternehmen tätig ist, und andere allgemeine wirtschaftliche,
    geschäftliche und finanzielle Bedingungen; und
--  weitere Risiken, die in Teil I, Punkt 1A Risikofaktoren im Jahresbericht
    des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2014 zu Ende
    gegangene Jahr genannt sind.
 

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Mitteilung stellen die Meinung des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderweitig, soweit dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Über FARO

FARO ist die weltweit vertrauenswürdigste Quelle für 3D-Mess-, Bildgebungs- und Realisierungstechnologie. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt computergestützte Mess- und Bildgebungsgeräte und -software. Technologie von FARO erlaubt hochpräzise 3D-Messung, Bildgebung und den Vergleich von Teilen und komplexen Strukturen im Rahmen von Produktions- und Qualitätssicherungsprozessen. Die Geräte dienen zum Untersuchen von Bauteilen und Baugruppen, zur schnellen Prototypentwicklung, zur Dokumentation von großen Räumen oder Strukturen in 3D, im Vermessungs- und Bauwesen sowie zur Untersuchung und Rekonstruktion von Unfall- oder Tatorten.

Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Lake Mary, FL, die Europazentrale in Stuttgart, Deutschland, und die Zentrale für die Region Asien/Pazifik in Singapur. FARO unterhält Büros in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, Brasilien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Spanien, Italien, Polen, der Türkei, den Niederlanden, der Schweiz, Portugal, Indien, China, Malaysia, Vietnam, Thailand, Südkorea und Japan.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.faro.com [http://www.faro.com/]

Web site: http://www.faro.com/

Kontakt:

KONTAKT: Rob Pietsch, Vice President Marketing - Americas,
Rob.Pietsch@faro.com, +1-407-333-9911


Das könnte Sie auch interessieren: