Fund Forum

Delegation aus Usbekistan nahm am "Sommer-Davos" des Weltwirtschaftsforums teil

    Taschkent, Usbekistan (ots/PRNewswire) -

    - Dr. Gulnara Karimova, ständige Vertreterin Usbekistans bei den Vereinten Nationen, sowie Vertreter des Fund Forum nahmen am vom WEF organisierten "New Champions"-Jahrestreffen 2009 in Dalian (China) teil.

    Taschkent - gestern und heute

    Am ersten Tag des Forums fand mit der Fotoausstellung "Taschkent: gestern und heute", die dem 2200. Jubiläum der Hauptstadt Usbekistans gewidmet war [1], eine Einführung in die usbekische Kultur statt. Im Rahmen des Konzertprogramms traten eine usbekische Volksmusikgruppe sowie das renommierte Tanztheater "OFARIN" auf. Die Präsentation zog die rege Aufmerksamkeit aller Teilnehmer des Weltwirtschaftsforums auf sich, die auch traditionelle usbekische Gerichte und süsse Köstlichkeiten des Orients probieren durften.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090915/359913 )

    "Nichtregierungsorganisationen und öffentliche Initiativen gewinnen an Bedeutung, wenn es um praktische Aspekte geht", so Dr. Gulnara Karimova in ihrer Begrüssungsrede. "Auf dem letzten WEF in Jordanien hatte ich die Gelegenheit, mich selbst davon zu überzeugen - ich nahm am Social Initiatives Support Fund (SISF) teil, der auf weitreichende Erfahrung mit Sozialprojekten in Usbekistan verweisen kann und eng mit internationalen NGOs im Rahmen gemeinsamer Projekte zusammenarbeitet, u.a. im Bereich Mikrokredite für Frauen und Familienbetriebe in ländlichen Gebieten, Trinkwasserprojekte und Jugendprojekte. Heute bin ich stolz darauf, unsere kulturelle Veranstaltung mit Unterstützung der Stiftung Forum of Culture and Arts of Uzbekistan eröffnen zu dürfen, die international mit Repräsentanzen in Peking, Paris, Moskau, Tokio, Wien und Genf vertreten ist."

    Nähere Informationen:

    Forum of Culture and Arts of Uzbekistan Foundation: Das usbekische Fund Forum wurde im Februar 2004 zur Unterstützung der heimischen Wissenschaft, Kultur, Bildung sowie des Sports ins Leben gerufen. Zweck seiner Gründung ist die Wiederbelebung des grossen spirituellen Potenzials und der volkstümlichen Traditionen Usbekistans, die Stärkung des intellektuellen Fundaments bekannter Vertreter aus Wissenschaft und Kultur, die Förderung junger Talente, kreativer Dynastien des Landes sowie die Überlieferung des einzigartigen und reichen historischen Erbes und der Vielfalt moderner Kultur und Kunst Usbekistans.

    [1] Die Ausstellung "Taschkent: gestern und heute" umfasst Fotografien und Bilder Taschkents von zeitgenössischen Fotografen. Anhand einer einzigartigen Bilderserie zeichnet sie den allmählichen Wandel der städtischen Entwicklung Taschkents seit den Anfängen des 20. Jahrhunderts nach. Die Ausstellung wurde im Dezember 2008 in Genf eröffnet und im Juni 2009 in Wien gezeigt. In Kooperation mit der UNESCO wurde zudem ein eigener Band mit mehr als 450 Fotografien, die von mehr als 100 Fotografen im Laufe von 130 Jahren aufgenommen worden waren, herausgegeben.

ots Originaltext: Fund Forum
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse: Dinara Dultaeva, +998-71-2392771/74/69,
ddinara@gmail.com



Das könnte Sie auch interessieren: