TAG

TAG mit Firmensitz in Dallas umspannt den Globus und schliesst Partnerschaft mit Ezwim

    Dallas (ots/PRNewswire) -

    - Partnerschaft versetzt Organisationen mit Firmensitz in den USA in die Lage, die Kontrolle über schnell anwachsende globale Mobilfunk-Kommunikationskosten zu behalten

    Als wäre die Rezession nicht schlimm genug... iPhones, BlackBerrys und andere Mobilfunkgeräte fressen Stück für Stück die Gewinnmargen von Unternehmen auf.

    Multinationale Unternehmen geben Millionen zuviel aus, weil das Management international basierter Mobiltelefone schlichtweg als zu kompliziert angesehen wird.

    TAG (http://www.i-tag.net/), ein US-amerikanisches Unternehmen für das Management von Telekommunikationskosten bei Fortune-500-Kunden, hat mehrere Faktoren identifiziert, die hierfür verantwortlich sind:

@@start.t1@@      -- Die rapide und unkontrollierte Verbreitung von Mobiltelefonen als
          Geschäftsinstrument... ohne dass Kunden eine Möglichkeit haben, Kosten
          zentralisiert zu bewerten und zu kontrollieren
      -- Die private Nutzung von Mobilfunkgeräten des Unternehmens ist
          verbreiteter als jemals zuvor
      -- Daten (SMS-Nachrichten, E-Mails, Downloads von Gerät zu Gerät bzw. auf
          Geräte) stellen eine wachsende Kostenkategorie dar
      -- Überschüsse treten ungeprüft und unberichtigt über mehrere
          Abrechnungszeiträume hinweg auf
      -- Datenschutzgesetze, Gewerkschaften, Sprachbarrieren und
          Währungsumwandlungen erhöhen die Komplexität zusätzlich@@end@@

    Laut Dieter Thompson, Gründer und CEO von TAG (http://www.i-tag.net/Bio/Management/Thompson_Bio.htm), reagieren US-amerikanische multinationale Unternehmen bisher nur sehr langsam auf das wachsende Problem. "Wireless-Technologie ist für Unternehmen nichts Neues, aber die Überwachung der Kosten dieser Technologien ist deutlich schwieriger geworden, da Mobilfunkgeräte sich von einfachen Text- und Sprachdiensten hin zu Enterprise-EDV-Geräten entwickelt haben", erklärte Thompson.

    Die gemeinsamen Anstrengungen von TAG und dem in den Niederlanden ansässigen führenden globalen Anbieter im Bereich des Telekommunikationsmanagements Ezwim (http://www.ezwim.com/) zielen jedoch darauf ab, genau dieses Problem zu lösen: sie bieten US-amerikanischen multinationalen Unternehmen einen Dienst an, den europäische Unternehmen bereits seit einem Jahrzehnt erfolgreich nutzen.

    "Das Grundproblem, vor dem multinationale Unternehmen stehen, ist die Tatsache, dass es für sie schwierig ist, die Gesamtkosten ihrer Mobilfunkkommunikation zu verstehen und zu verwalten", so Ron van Valkengoed, CEO von Ezwim.

    "In Westeuropa machen sich bei zahlreichen multinationalen Unternehmen die Vorteile einer zentralen Verwaltung von Telekommunikationsdiensten bemerkbar, da die Komplexität stetig zunimmt und die Dienstleistungen Ezwims speziell dafür entwickelt wurden, ihnen eine wahrhaft globale Lösung zu bieten. Ezwim geht auf die Notwendigkeit ein, Einblicke in die Telekommunikationsausgaben zu erhalten und diese zu kontrollieren. Hierfür setzen wir modernste Reporting- und Management-Tools ein, die voll und ganz den lokalen Vorschriften bezüglich Datenschutz, Sicherheit und steuerlichen Aspekten entsprechen. Wir sind sehr stolz auf diese Partnerschaft mit TAG. Die Ezwim Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) bietet den Kunden TAGs den bestmöglichen Dienst in Sachen Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit, Leistungsfähigkeit und Gesamtkosten", so van Valkengoed weiter.

          AKTUELLE STUDIE UND HISTORISCHE DATEN STÜTZEN BEFUNDE

    Im Rahmen einer 2009 von Aberdeen durchgeführten Studie (http://www.prweb.com/releases/2009/02/prweb2025854.htm), die von TAG gesponsert wurde, werden die historischen Daten ausgewertet, die TAG und Ezwim in ihren Fallstudien zusammengetragen haben, ebenso wie ihre allgemeinen Erkenntnisse hinsichtlich des Managements von Mobilfunkkosten.

    Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass "Mobilfunkdienste zunehmend kompliziert werden. Da sich das Mobiltelefon in ein Smart Phone verwandelt hat, sind inzwischen neue Arten von Diensten verfügbar, die in früheren Rechnungen nicht enthalten waren.

    Zu diesen Diensten zählen beispielsweise standortbasierte Dienste (Location Based Services, LBS), Mobilfunk-Datenverbindungen, Mobilfunkanwendungen, Fotofunktionen und Mobilfunk-Messaging-Funktionen. Da diese Gebühren zu den bereits zahlreichen Einzelposten für inländische Sprachdienste, Ferngespräche, internationales Roaming, SMS-Nachrichten, Telefonfunktionen und den entsprechenden Steuern und Gebühren hinzukommen, sind Mobilfunk-Rechnungen kontinuierlich grösser und umfangreicher geworden."

    David Schofield, Mobilitätsexperte bei TAG

    (http://www.i-tag.net/Bio/Management/Schofield_Bio.htm), stimmt zu, dass US-amerikanische multinationale Unternehmen sich die Gelegenheit entgehen lassen, Millionenbeträge dauerhaft einzusparen. "Was früher ein sehr zeitaufwändiger und mühsamer Prozess war, ist jetzt für alle Regionen über eine einzige Reporting-Plattform möglich. Durch eine zentralisierte Technologielösung, die ISO 27001 für Informationssicherheit implementiert, wird es sehr leicht gemacht", erklärt er. "Wir freuen uns sehr über das Potenzial unserer Beziehung mit Ezwim, den Erfolg und die Einsparungen zu erzielen, deren sich europäische Unternehmen in den letzten Jahren erfreuen konnten. Mit dieser Lösung beginnen Kunden sofort, Geld einzusparen. Darüber hinaus vermeiden sie es, Rückschritte zu machen, indem sie die Lösung durch operative Management-Exzellenz beibehalten."

    Informationen zu TAG

    TAG mit Firmensitz in Dallas, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Alcatel-Lucent ist auf den Einkauf von Telekommunikationsdiensten spezialisiert und hilft nationalen und multinationalen Unternehmen, Sprach-, Daten-, Mobilfunk- und Internet-Dienste sowie Ortsgespräche und internationale Gespräche zu beschaffen. Das erklärte Ziel TAGS ist es, seinen Kunden eine maximale Rendite auf ihre Investitionen in Telekommunikation zu erzielen. Die Mitarbeiter, Prozesse und selbst entwickelten Tools TAGs helfen Kunden dabei, Einsparungen und eine optimale Leistung über die gesamte Laufzeit ihrer Telekommunikationsverträge hinweg zu erzielen.

    Informationen zu EZWIM

    Ezwim, ein global führender Anbieter im Bereich des Telekommunikationsmanagements, versorgt Unternehmen und Betreiber mit Verwaltungssoftware für ihre Telekommunikationsdienste und -kosten. Die Software-as-a-Service-Lösung (SaaS-Lösung) Ezwims bietet Organisationen weltweit Überblick und Kontrolle über ihre Festnetz- und Mobilfunkanlagen und -kosten. Die Dienste von Ezwim ermöglichen eine drastische Verringerung der Telekommunikationskosten und erhöhen die Prozesseffizienzen.

ots Originaltext: TAG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Amy Power von TAG, +1-214-693-2146, amy@powerpublicrelations.com;
oder Wendy van Meer, Marketing Manager bei Ezwim, +31-(0)20-888-4388,
wvanmeer@ezwim.com



Das könnte Sie auch interessieren: