ad:tech London

Führungskräfte von Ryanair, Pepsi und Mondelez halten Vorträge zum "digitalen Jahrzehnt" auf der ad:tech London

London (ots/PRNewswire) - Der neue Ryanair-CMO Kenny Jacobs wird auf der vom 21. bis 22 Oktober stattfindenden ad:tech London seinen ersten Konferenzvortrag halten, seitdem er sein Amt bei der Billigfluglinie angetreten hat. Des Weiteren stehen Redebeiträge von Mondelez VP Global Media Bonin Bough und "Shiv" Shivakumar, dem CEO und Chairman von Pepsi India, auf dem Programm.

Jacobs, der früher für Moneysupermarket und Tesco als Marketingexperte tätig war, wurde im Januar dieses Jahres zu Ryanairs erstem CMO ernannt und wird in dieser Rolle die Markentransformationsstrategie des Unternehmens beaufsichtigen. Gestern kündigte die Fluggesellschaft an, dass sie ihren Marketing-Etat auf 29 Mio. britische Pfund verdreifachen wird [http://www.bloomberg.com/news/2014-01-24/ryanair-to-triple-marketing-spend-to-tame-budget-airline-image.html] , um die gesamte Kundenerfahrung zu verbessern und den Umsatz anzukurbeln.

Ebenfalls auf der Rednerliste der ad:tech London stehen BBH CEO Ben Fennell, YouTube EMEA Chief Ben McOwen Wilson und Leonard Brody, der als "umstrittener Fackelträger für eine neue Weltordnung", Investor, Futurologe und Miteigentümer des Coventry City Football Club bekannt ist.

Bei der Auswahl der diesjährigen Vortragsthemen und Referenten steht das Motto zum zehnjährigen Jubiläum der ad:tech London: "Digital Decade: Past Present, Future" (Das digitale Jahrzehnt: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) im Mittelpunkt.

Die vor Kurzem auf Ende Oktober im Londoner Olympia-Austragungsort verlegte ad:tech London ist ein Treffpunkt für mehr als 5000 Marketing- und Medienfachkräfte. Sie wird untersuchen, wie uns das, was wir heute über die Verbraucher, das Marketing und die Technologie wissen, helfen kann, die Chancen, Herausforderungen und Trends vorherzusehen, welche das nächste Jahrzehnt prägen werden.

Eine vielfältige Auswahl von Führungspersönlichkeiten von Marken, Agenturen und Medien wird den branchenweiten Dialog über eine Reihe der zukunftsrelevantesten Themen leiten, darunter zukünftige Medien und Technologien, datengestütztes Präzisionsmarketing, Einbindung und Markenerfahrung sowie Plattformen und Geräte. Dazu gehören "Shiv" der frühere CMO und jetzige CEO und Chairman von Pepsi, der auf der Grundlage seiner Erfahrungen in der Leitung multinationaler Unternehmen in Indien erörtern wird, was der Westen seiner Ansicht nach vom Osten lernen kann.

"Ryanair hat das Reisegeschäft mit einem beispiellosen Wertversprechen revolutioniert und sein Service, der pro Jahr über 80 Millionen Passagiere pünktlich an ihr Reiseziel befördert, macht es zur beliebtesten Fluglinie der Welt", sagte Jacobs.

"Im Rahmen unseres Engagements für ein noch besseres Ryanair-Produkt werden wir die Kundenerfahrung vollkommen überholen, von der Online-Buchung und dem Management bis hin zum Unterhaltungsangebot an Bord. Wir werden signifikante Ressourcen in soziale und mobile Medien, unsere eigenen Publikationen und herkömmliche Werbung fliessen lassen, mit dem spezifischen Ziel, den gesamten Prozess für unsere Kunden transparent und einfach zu gestalten."

"Ich freue mich sehr darauf, unsere Pläne auf der ad:tech London eingehender mit der Marketing- und Medienbranche zu besprechen."

Weitere Vorträge und Referenten werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

"Die beispiellosen Veränderungen von Verbraucherverhalten, Technologie und Wirtschaft der vergangenen zehn Jahre hatten zur Folge, dass die heutige Rolle von Marketing- und Medienfachkräften im Vergleich zum vergangenen Jahrzehnt kaum wiederzuerkennen ist. Von den Produkten, die wir verkaufen, bis zu unseren Investitionen in Medien und den Mitarbeitern, die wir einstellen, war das Tempo des Wandels wirklich bemerkenswert", sagte James Drake-Brockman, Head of ad:tech in EMEA & India.

"Das zehnjährige Jubiläum der ad:tech London ist eine günstige Gelegenheit, um zu überlegen, wie unser Wissen über die Verbraucher und die Branche von heute uns helfen kann, unseren Vorsprung morgen zu behalten. Wir freuen uns darauf, die grössten Persönlichkeiten von Marken, Agenturen und Medien zu Diskussionsbeiträgen anzuregen und einen Blick auf die nächste Evolutionsstufe der Branche zu werfen."

Neben den kostenlosen Vorträgen und der kostenpflichtigen Konferenz wird die ad:tech London eine Fachmesse mit 150 Ausstellungsständen sowie ein Seminarprogramm bieten, bei dem Branchenkräfte die innovativsten Agenturen, Partner, Branchenverbände und Lösungsanbieter treffen können.

Anmeldungen zur Konferenz und Fachmesse sind nun über die neue Website der ad:tech London möglich. Bitte klicken Sie hier [http://www.ad-techlondon.co.uk], um mehr zu erfahren.

Redaktionshinweise:

Informationen zur ad:tech

Die ad:tech ist eine interaktive Konferenz und Fachmesse für Werbung und Technologie - ein Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen, eine Community zum Kontakte knüpfen, ein Forum für den Austausch von Ideen und eine Gelegenheit, um zu Branchentrends und Initiativen beizutragen.

Zehn jährliche Events in aller Welt bieten ein erstklassiges Informationsangebot mit fachkundigen Referenten, Podiumsdiskussionen und Workshops zu spezifischen Themen sowie Präsentationen der neuesten Produkte und Dienstleistungen, um bei der Umsetzung neuer Erkenntnisse und Ideen mitzuhelfen. Die Teilnehmer verlassen die ad:tech mit den Hilfsmitteln und Methoden, die sie brauchen, um in einer sich ständig verändernden Welt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Um mehr zu erfahren und einen Presseausweis anzufordern, wenden Sie sich bitte an:

Dan Brain
Head of Content - Digital
dmg events
Tel. +44(020)3615-1697
danielbrain@dmgevents.com
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: