ad:tech London

FMCG und Fashion Elite stoßen zur Gruppe der Gastredner auf der ad:tech London

London (ots/PRNewswire) - Luis Di Como, Global SVP Media bei Unilever, der ikonische britische Modedesigner Ozwald Boateng OBE, Mark Read, WPP Digital Chief Executive, und James Hilton, Mitgründer von AKQA, gehören zu den ersten Hauptrednern, die für die ad:tech London am 11.-12. September angekündigt wurden.

Der einzige europäische Veranstaltungstag des weltweit grössten Netzwerks für digitales Marketing, ad:tech London, kann sich mit einer beeindruckenden Reihe führender Marken-, Verlags- und Agenturredner von Unternehmen wie Heineken, Reckitt Benckiser, 20th Century Fox, Kellogg, Lego, McLaren, Karen Millen, Paddy Power, Huawei, Spotify, Twitter, VEVO, Channel 4, BskyB, Metro, The Guardian, Metro, Forbes, Blue State Digital, Starcom, OMD, Mediacom und Havas brüsten. Jede Woche wird adtech die Namen bestätigter Redner über die ad:tech-Website [http://www.ad-techlondon.co.uk] und den Twitter-Account (@adtech_london) bekanntgeben.

Zum ersten Mal hat sich die ad:tech mit iMedia Communications zusammengetan, um acht themenspezifische Gipfel der Marke iMedia zu veranstalten, die sich mit den Themen Mobilmarketing, Social/Content-Marketing, Daten/Analyse, Echtzeit, Suche, Multichannel, künftigen Medien/Technologien und Video befassen. Die Gipfel werden gemeinsam mit dem 30 Personen umfassenden Führungsgremium von ad:tech produziert und sollen tiefe Einblicke in die aktuellsten Fragen für 2013 bieten; so stellen sie sowohl für Sponsoren als auch Redner die ideale Leadership-Plattform dar.

Neu in 2013 sind der iMedia Marketplace, der iMedia Executive Club, die Axciom London Roof Terrace und dedizierte "Meet-ups", die ein intimes Forum bieten, auf dem die Teilnehmer Branchenakteure treffen und Ideen austauschen können. Mehr als 150 Unternehmen werden ausstellen. Dies macht die ad:tech zu einem führenden Sourcing-Event für Einkäufer digitaler Marketing-Lösungen. Das beliebte Mobile Village und das Seminar Programme werden wieder dabei sein und die innovativsten Unternehmen der Branche präsentieren.

Die ad:tech London wird ausserdem als brandneuen Teil der Veranstaltung die besten neuen Startups im Marketing- und Medienbereich vorstellen. "The Next Big Thing" wird in Kooperation mit einer Gruppe führender Investoren, Marken und Agenturen durchgeführt und bietet Marketing- und Werbeprofis die Möglichkeit, in Kontakt mit den heiss gehandelten Startups zu treten.

Die Veranstaltung ist extrem nah am Zeitgeist, wie eine kürzlich durch geführte Umfrage von Martini Media und iMedia UK zeigt, derzufolge 95 % der britischen Vermarkter planen, ihre Ausgaben für digitales Marketing im kommenden Jahr um durchschnittlich 22 % zu erhöhen.

Die ad:tech London 2013 ist die erste ihrer Art, die unter der Führung des Teams von James Drake-Brockman produziert wird; dieser übernahm vor kurzem die Rolle des Leiters EMEA für die Digital-Marketing-Abteilung von dmg events. Drake-Brockman war zuvor für die Einführung neuer iMedia-Formate in Australien zuständig und verfügt über 15 Jahre an Erfahrung bei der Umsetzung von Technologie-Events in Grossbritannien.

"Das Timing von ad:tech passt ausgezeichnet dazu, dass Vermarkter ihre Ausgaben für digitales Marketing im Laufe des nächsten Jahres erhöhen werden, und die Veranstaltung findet im Kontext der sich rapide entwickelnden Beziehungen zwischen Marken, Agenturen, Medieneigentümern und Verbrauchern statt", sagte Drake-Brockman. "Unsere Partnerschaft mit iMedia Communications und die Einführung des iMedia-Gedankens verleihen der ad:tech eine neue Dimension; nicht nur das rund 7.000 Personen umfassende Publikum, sondern auch die von der Veranstaltung gebotenen neuen Gelegenheiten zum kooperativen Lernen, Austauschen von Ideen und intimem Networking stellen einen Anziehungspunkt dar."

"Unsere intensiven Nachforschungen zusammen mit dem Führungsgremium der ad:tech haben es uns ermöglicht, uns fest in der Marketing-Community zu etablieren. Auf diese Weise können die weiterbildenden Inhalte der ad:tech dieses Jahr Marken, Agenturen und Medieneigentümern dabei helfen, ihre drängendsten aktuellen Probleme zu lösen. Seit der Ankündigung unserer ersten Redner haben wir überwältigende Reaktionen von möglichen Teilnehmern, Ausstellern und Sponsoren erhalten, was zeigt, dass wir klar auf dem richtigen Weg sind. Wir sind uns sicher, dass die ad:tech 2013 neue Massstäbe für Digital-Events setzen wird."

Hinweise an die Herausgeber:

Die ad:tech London findet vom 11.-12. September in der National Hall, Kensington Olympia statt.

Die ad:tech London findet nun im neunten Jahr in Folge statt und besteht aus einer Ausstellung und einer Konferenz.

Die kostenlose Ausstellung umfasst mehr als 70 Informationsseminare und mehr als 150 Aussteller. Die kostenpflichtige Konferenz umfasst wichtige Präsentationen, Forumsdiskussionen und Interviews im Rahmen von dedizierten themenspezifischen Gipfeln.

Informationen zu ad:tech

ad:tech ist eine interaktive Konferenz und Ausstellung im Bereich Werbung und Technologie - ein Marktplatz für Kauf und Verkauf, eine Networking-Community, ein Forum für den Ideenaustausch und eine Gelegenheit, Branchentrends zu formen und Initiativen anzuregen.

Zehn Veranstaltungen pro Jahr konzentrieren sich durch Hauptredner, themenorientierte Foren und Workshops auf hochklassige Informationsvermittlung und präsentieren zudem die neuesten Produkte und Dienstleistungen zur Umsetzung neuen Wissens und neuer Ideen. Nach ihrem Besuch verfügen die Teilnehmer der ad:tech über die Werkzeuge, die sie für den erfolgreichen Wettbewerb in einer sich ständig wandelnden Welt brauchen.

Kontakt:

Für weitere Informationen und zur Anforderung eines
Presseausweises wenden Sie sich bitte an: Lewis Richardson, Tel.
+44(0)20-3615-0288, PR- und Marketing-Assistent,
lewisrichardson@dmgevents.com


Das könnte Sie auch interessieren: