Pitztaler Gletscherbahn

Sicherheit wird zentraler Faktor der Urlaubsentscheidung Pitztaler Gletscherbahn lädt zum 2. Sicherheitstag

Sankt Leonhard im Pitztal (ots) - Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr stellen die Verantwortlichen der Pitztaler Gletscherbahn wiederum das Thema Sicherheit in den Mittelpunkt. Organisiert wird einerseits ein hochkarätiges Fachsymposium mit internationalen Experten (28. März 2011) und andererseits ein öffentlicher Sicherheitstag (2. April 2011) auf dem Gletscher, zu dem alle interessierten Wintersportler begrüßt werden.

"Wir wollen im Pitztal zu diesem zentralen Thema eine Vorreiterrolle einnehmen", erklärt Dr. Hans Rubatscher (GF der Pitztaler Gletscherbahn) die Beweggründe dieser Initiative. "Gerade beim Thema Sicherheit zeigt sich, wie wichtig die bestmögliche Vorbereitung im Krisen- und Notfall sein kann. Dafür konnten wir auch heuer wieder hochrangige Experten gewinnen, die Ihre Erfahrungen aus der Praxis anschaulich sowohl mit Fachleuten, Touristikern als auch mit den Wintersportlern teilen werden."

2. Pitztaler Sicherheitstag am 2. April

Folgerichtig setzt das höchstgelegene Gletscherskigebiet Österreichs auch heuer auf die fundierte Auseinandersetzung mit zentralen Sicherheitsfragen. Unter dem Motto "Erste Hilfe am Berg - Heute und in der Zukunft" gibt es im Rahmen des öffentlichen Sicherheitstages auf dem Gletscher ein hochkarätiges Programm für alle Besucher.

Fachsymposium mit internationalen Experten

Bereits im Vorfeld lädt die Pitztaler Gletscherbahn am 28. März interessierte Touristiker und Kollegen aus dem Seilbahnwesen zum Fachsymposium mit dem Thema "Die Bedeutung des Themas 'Sicherheit' für Marketing und Tourismus". Neben Referaten wird unter anderem auch das richtige Verhalten im Krisenfall - etwa bei Personenrettungen von Aufstiegsanlagen - beleuchtet.

"Der große Erfolg des ersten Sicherheitstages im vergangenen Jahr hat uns bestärkt, diese Initiative weiterzuführen, so Hans Rubatscher. Neben der fundierten Auseinandersetzung mit dem Thema im Rahmen des Fachsymposiums für und mit Branchenkollegen ist uns vor allem der Sicherheitsaspekt für unsere Kunden, die Ski- und Snowboardfahrer besonders wichtig. Wir möchten neben der 'Hardware' auch einen 'Software-Beitrag' zur Erhöhung der Pistensicherheit liefern.

Volltext inkl. Foto- und Videodownload unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect/sicherheitstage

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Anhänge abrufbar unter: http://tourismuspresse.at/p.php?schluessel=TPT_20110322_TPT0006

Rückfragehinweis: Pitztaler Gletscherbahn Stefan Richter Mittelberg 6481 St. Leonhard T +43.5475.5566 F +43.5475.5566-70 s.richter@tirolgletscher.com www.tirolgletscher.com

Medienkontakt: pro.media kommunikation mag.(fh) carina reremoser kapuzinergasse 34a 6020 Innsbruck t +43.512.214004-13 f +43.512.214004-23 m +43.664.8544537 promedia.reremoser@pressezone.at www.pressezone.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8374/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0006 2011-03-22/15:36



Weitere Meldungen: Pitztaler Gletscherbahn

Das könnte Sie auch interessieren: