FIFA

FIFA-Präsident empfängt Bundesrat Ueli Maurer

Zürich (ots) - Der Präsident des Weltfussballverbands FIFA, Joseph S. Blatter, hat heute Morgen am FIFA-Sitz in Zürich Bundesrat und Sportminister Ueli Maurer zu einem Arbeitsgespräch getroffen. Im Zentrum standen die Massnahmen und Bestrebungen zur Bekämpfung von Gewalt im Sport und zur Sicherheit bei Sportanlässen in der Schweiz. Der FIFA-Präsident bekräftigte in diesem Zusammenhang die Bedeutung der Vorbildfunktion aller am Sport Beteiligten wie Spieler, Funktionäre und Fans in und neben den Sportstätten: "Fairness muss auf und neben dem Spielfeld vorgelebt werden, dies ist der Grundstein für weniger Gewalt im Sport." Thema waren auch die vom Bundesrat unterstützten Massnahmen zur "Sicherheit im Sport", z.B. der Kontakt und die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Sportverbänden. Bundesrat Maurer bestätigte den von ihm eingeschlagenen Weg: "Nur durch einen kontinuierlich und ernsthaft geführten Dialog mit allen am Sport beteiligten Gruppen können wir nachhaltige Verbesserungen in der Sicherheit gewährleisten." Sowohl der FIFA-Präsident wie auch der Sportminister sprachen sich für einen weiteren intensiven Gedankenaustausch aus. "Die FIFA ist bereit, ihre langjährige und umfassende internationale Erfahrung im Bereich der Sicherheit im Sport in die Diskussion in der Schweiz einzubringen", lautete die Zusage des FIFA-Präsidenten. Bundesrat Maurer wurde vom Direktor des Bundesamtes für Sport (BASPO), Matthias Remund, und vom Informationschef des VBS, Jean-Blaise Defago, begleitet. Die FIFA war neben dem Präsidenten durch den Generalsekretär Jérôme Valcke und Kommunikationsdirektor Hans Klaus vertreten. Weitere Informationen zum Thema Sicherheit im Sport: www.FIFA.com www.baspo.admin.ch/internet/baspo/de/home/themen/gewaltbekaempfung.html ots Originaltext: FIFA Internet: www.presseportal.ch Kontakt: FIFA-Abteilung Medien Tel.: +41-43/222/72'72 Fax: +41-43/222/73'73 E-Mail: media@fifa.org

Das könnte Sie auch interessieren: