Landis+Gyr

Neue Führungsstruktur bei Landis+Gyr

-- Richard Mora zum Chief Executive Officer berufen

-- Andreas Umbach neu Präsident des Verwaltungsrates

Zug, Schweiz (ots/PRNewswire) - Bei Landis+Gyr, dem global führenden Anbieter von Lösungen für Verteilung und Nutzung von Energie, ist es zu einem langfristig geplanten Führungswechsel gekommen. Der Verwaltungsrat hat Richard Mora zum neuen Chief Executive Officer ernannt. Er folgt auf Andreas Umbach, der seinerseits zum Präsidenten des Verwaltungsrates gewählt wurde. Damit ist in der Führung des Zuger Konzerns für Kontinuität gesorgt.

"Es ist mir eine Ehre, zum neuen Chief Executive Officer von Landis+Gyr berufen worden zu sein. Das Unternehmen ist eine 121 Jahre alte Ikone unserer Industrie. Diese Aufgabe zu übernehmen und dabei 6'000 talentierte und engagierte Mitarbeitende zu führen, die sich in den Dienst führender Energieversorger rund um den Globus stellen, erfüllt mich mit grossem Stolz", sagt Richard Mora.

Richard Mora war zuletzt Chief Operating Officer von Landis+Gyr, davor Executive Vice President und als solcher verantwortlich für Landis+Gyr's Geschäft in Nord- und Südamerika. Er ist seit 17 Jahren für das Unternehmen tätig.

In seiner Rolle als Präsident des Verwaltungsrates bleibt Andreas Umbach eng mit dem Unternehmen verbunden und wird sich auf die strategische Weiterentwicklung von Landis+Gyr konzentrieren. "Ich bin sehr stolz auf die vom gesamten Managementteam vollbrachte, erfolgreiche Transformation von Landis+Gyr als Zählerhersteller zum führenden Anbieter in unserer Industrie von Lösungen für Netzwerke und für das Internet der Dinge. Richard Mora hatte bei diesem Effort eine Schlüsselrolle inne. Darum hat er sich diese Berufung auch mehr als verdient. Ich freue mich auf die Weiterentwicklung unseres Portfolios, mit dem wir unseren Kunden und der Gesellschaft helfen, Energie besser zu nutzen," so Andreas Umbach weiter.

Über Landis+Gyr

Landis+Gyr ist der weltweit führende Anbieter von integrierten Energiemanagement-Lösungen für die Versorgungswirtschaft und einzig in seiner Fähigkeit, komplette End-zu-End-Lösungen für Smart Metering anbieten zu können. Heute verfügt das Unternehmen über das breiteste Angebot an Produkten und Dienstleistungen innerhalb der Energiebranche. Auf diese Weise ist Landis+Gyr massgeblich am Aufbau eines intelligenten Stromnetzes und dem Gelingen der Energiewende beteiligt. Mit einem Umsatz von über 1,6 Mrd. USD operiert Landis+Gyr in über 30 Ländern auf fünf Kontinenten und beschäftigt rund 6'000 Mitarbeitende. Deren Ziel ist es, dazu beizutragen, Energie besser und damit nachhaltiger zu nutzen. Weitere Informationen unter www.landisgyr.com

Kontakt:

Stefano Pedrazzi
IRF Communications
+41 43 244 81 50
stefano.pedrazzi@irfcom.ch


Das könnte Sie auch interessieren: