Octapharma AG

Octapharma-Gruppe und Fresenius Kabi gehen exklusives Lizenz-, Entwicklungs- und Vertriebsabkommen für HESyliertes rekombinantes Protein ein

    Bad Homburg, Deutschland und Lachen, Schweiz (ots/PRNewswire) --

    Die Octapharma-Gruppe und Fresenius Kabi haben eine Lizenz-, Entwicklungs- und Liefervereinbarung unterzeichnet. Inhalt des Abkommens ist die Verwendung der HESylation(R)-Technologie von Fresenius Kabi zur Entwicklung eines HESylierten rekombinanten Proteins.

    Fresenius Kabi vergibt in diesem Rahmen eine Lizenz zur Anwendung seiner firmeneigene HESylation(R)-Technologie an Octapharma. Diese Technologieplattform basiert auf Hydroxyethylstärke ("HES"), die mit einem rekombinanten Protein aus Octapharmas humaner Zelllinien-Plattform gekoppelt wird, um auf diese Weise ein therapeutisches Protein mit einem besseren Wirkstoffprofil zu entwickeln.

    Fresenius Kabi wird sich um eine Anpassung und Optimierung der Proteinmodifizierung mittels der firmeneigenen HESylation(R)-Technologie bemühen und im Anschluss die geeigneten HES-Derivative an Octapharma liefern. Laut der Vereinbarung wird sich Octapharma für die weitere Entwicklung und Vermarktung verantwortlich zeichnen. Fresenius Kabi erhält für die Auslizenzierung der HESylation(R)-Technologie Vorab- und  Meilensteinzahlungen, Forschungsmittel und Lizenzgebühren in Form einer  Umsatzbeteiligung.

    Humane Zelllinien-Plattform von Octapharma

    Das Kerngeschäft von Octapharma liegt in der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von hochwertigen therapeutischen Humanproteinen, die aus menschlichem Blutplasma und humanen Zelllinien gewonnen werden. Im Laufe der letzten zwölf Jahre hat Octapharma erfolgreich eine humane HEK293F-Zelllinien-Plattform aufgebaut, die der Expression von verschiedenen rekombinanten therapeutischen Proteinen im gewerblichen Umfang dient.

    Im Mai 2008 wurde in den USA ein IND-Zulassungsantrag für den mittels einer humanen Zelllinie hergestellten rekombinanten FVIII von Octapharma eingereicht. Von der Verwendung eines auf einer humanen Zelllinie basierenden Expressionssystems anstelle beispielsweise einer Hamsterzelllinie werden mögliche Vorteile erwartet, darunter verbesserte Proteinfunktionen, bessere Verträglichkeit und die Chance einer herabgesetzten Immunogenität.

    HESylation(R)-Technologie

    Die HESylation(R)-Technologie basiert auf den umfangreichen Kenntnissen von Fresenius Kabi auf dem Gebiet der Hydroxyethylstärke ("HES"), die das Unternehmen als weltweit grösster Hersteller dieses Produkts in pharmazeutischer Qualität erworben hat. HES ist eine aus Wachsmais gewonnene Stärke, die den Vorteil hat, durch körpereigene Enzyme abgebaut zu werden. Die in der Anwendung sicheren HES-Lösungen werden seit über 30 Jahren eingesetzt, um fehlendes Blutvolumen zu ersetzen und die Fliesseigenschaft des Blutes zu verbessern.

    Die HESylation(R)-Technologie ermöglicht eine gezielte Modifikation von Arzneimitteln durch deren Kopplung an HES-Moleküle, die an spezifischen Stellen des Wirkstoffmoleküls erfolgt. Dadurch lassen sich wichtige pharmakologische Parameter wie Resorption, Abbau, Halbwertszeit, Wasserlöslichkeit und Sicherheit modifizieren.

    Die HESylation(R)-Technologie ist durch ein umfassendes Patentportfolio geschützt. Weitergehende Informationen finden Sie unter http://www.HESylation.com.

    Informationen zur Octapharma-Gruppe

    Die Octapharma-Gruppe ist ein unabhängiger, weltweit aktiver Biopharmakonzern mit Sitz in der Schweiz. Das Kerngeschäft des Unternehmens liegt in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von hochwertigen Humanproteinen für die Behandlung lebensbedrohlicher Krankheiten.

    Der Konzern beschäftigt 3.500 Mitarbeiter in 28 Ländern und besitzt fünf hochmoderne Produktionsstandorte, jeweils in Österreich, Frankreich, Deutschland, Schweden und Mexiko. 2008 belief sich der Umsatz der Gruppe auf 886 Mio. Euro bei einem operativen Ergebnis (EBIT) von 256 Mio. Euro.

    Weitergehende Informationen zur Octapharma-Gruppe finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter www.octapharma.com.

    Fresenius Kabi

    Fresenius Kabi ist spezialisiert auf Produkte für die Therapie und Versorgung schwer und chronisch kranker Patienten innerhalb und ausserhalb des Krankenhauses. Das Kernproduktportfolio des Unternehmens umfasst Infusionslösungen für den Flüssigkeitsersatz, Blutvolumenersatzstoffe, intravenös verabreichte Arzneimittel sowie parenterale und enterale Ernährung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch die dazugehörigen medizintechnischen Produkte an.

    Fresenius Kabi beschäftigt weltweit über 20.000 Mitarbeiter und verfügt über ein Netzwerk von rund 55 Vertriebsgesellschaften und mehr als 55 Produktionsstätten auf der ganzen Welt. 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2.495 Mio. Euro und erwirtschaftete ein operatives Ergebnis (EBIT) von 443 Mio. Euro. Fresenius Kabi AG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Gesundheitskonzerns Fresenius SE.

    Weitergehende Informationen zu Fresenius Kabi finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter www.fresenius-kabi.com.

ots Originaltext: Octapharma AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Frank Feller, Manager Business Development des Kabi Innovation
Centre, Fresenius Kabi Deutschland GmbH, +49-6172-608-8406,
frank.feller@fresenius-kabi.com; oder Olaf Walter, International
Business Manager, Blutgerinnung, bei Octapharma AG, +41-55-451-21-15,
Olaf.Walter@octapharma.ch



Weitere Meldungen: Octapharma AG

Das könnte Sie auch interessieren: