pr suisse

pr suisse Generalversammlung 2013: Peter Eberhard ist neuer Präsident (BILD)

pr suisse, Schweizerischer Public Relations Verband (SPRV), hat an seiner Generalversammlung vom 13. Juni 2013 Peter Eberhard zu seinem neuen Präsidenten gewählt. / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei.... mehr
Bilder Eventbild-Portal

Zürich (ots) - pr suisse, Schweizerischer Public Relations Verband (SPRV), hat an seiner Generalversammlung vom 13. Juni 2013 Peter Eberhard zu seinem neuen Präsidenten gewählt. An der anschliessenden Sitzung des SPRI-Stiftungsrats wurde er zudem zu dessen Präsident ernannt. Der Zentralvorstand von pr suisse und der SPRI-Stiftungsrat setzen sich neu aus 11 Mitgliedern resp. Stiftungsräten zusammen, die die Aufgaben der beiden Vorstandsgremien ab sofort in Personalunion wahrnehmen. Dieser Beschluss ermöglicht diverse Synergien. Beide Organisationen werden künftig wichtige Aufgaben in Bezug auf die Zukunft des Berufsbildes und der Aus- und -Weiterbildung gemeinsam angehen.

Bestätigung aller Anträge durch die Generalversammlung

Die Generalversammlung vom 13. Juni 2013 ist den Anträgen des Zentralvorstands einstimmig gefolgt und hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2012 sowie das Budget 2013 von pr suisse und der Prüfungskommission gutgeheissen. Dem Zentralvorstand wurde zudem die Décharge für das Jahr 2012 erteilt.

Präsident/Zentralvorstand pr suisse sowie Stiftungsrat SPRI gewählt

Der als neuer Präsident von pr suisse und SPRI vorgeschlagene Zürcher Peter Eberhard ist einstimmig gewählt worden. Der PR-Berater und Ökonom verfügt über langjährige Erfahrung in der integrierten Kommunikation und im Agentur-Business. Die Generalversammlung und die Stiftungsratssitzung haben zudem der Wahl folgender Zentralvorstandsmitglieder von pr suisse und Stiftungsräte des SPRI zugestimmt: Cla Martin Caflisch (Präsident BPRG), Regula Ruetz (Präsidentin NPRG), Anita Schweizer (Präsidentin PROL), Sylvia Wuersten (Vorstandsmitglied SRRP), Simone Bianchi (Vorstandsmitglied STRP), Christian Wick (Präsident ZPRG), Brigitte Heinrich (Vizepräsidentin ZSPR), Suzanne Rouden-Schmidlin (Präsidentin Prüfungskommission), Marion Starck (ehemalige Präsidentin SPRI) und Daniel Herrera (bisheriger Stiftungsrat SPRI). Als neue, unabhängige Revisionsstelle von pr suisse wurde die BDO Visura gewählt.

Neue Geschäftsstelle bestimmt, Nutzen für Mitglieder, Bildungspartner und Studierende soll gesteigert werden

In seiner Begrüssungsansprache als neuer Präsident unterstrich Peter Eberhard, dass im Rahmen der Neuaufstellung und des Zusammenrückens von pr suisse und SPRI die organisatorischen Hausaufgaben zum grössten Teil erledigt sind. Die neue externe, bei der SKO (Schweizer Kader Organisation) angegliederte Geschäftsstelle wird ihren Betrieb Ende Juli aufnehmen. SPRI und pr suisse werden im zweiten Halbjahr 2013 das Gespräch mit den Bildungspartnern intensivieren, um den Nutzen für alle an der Weiterbildung Beteiligten zu steigern. Unter anderem plant die KV-Bildungsgruppe, das Angebot der SPRI Lehrgänge für PR-Praktiker, PR-Berater und PR-Fachleute auf zusätzliche Kantone der Schweiz ausdehnen. Im Herbst wird zusammen mit der Universität Lugano (USI) das Gemeinschaftsprojekt «Swiss Observatory» fortgesetzt.

pr suisse

pr suisse (Schweizerischer Public Relations Verband SPRV) ist der gesamtschweizerisch repräsentative Berufsverband der PR-Schaffenden. Die sieben Regionalgesellschaften BPRG (Raum Bern), NPRG (Nordwestschweiz), PROL (Ostschweiz), SRRP (Romandie), STRP (Tessin), ZPRG (Raum Zürich) und ZSPR (Zentralschweiz) vereinen insgesamt über 1600 Mitglieder. pr suisse fördert das Ansehen der Public Relations in Wirtschaft und Gesellschaft und setzt sich mit dem SPRI für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Public Relations/Corporate Communications ein. www.prsuisse.ch

SPRI

Das Schweizerische Public Relations Institut SPRI engagiert sich seit 1969 für eine ganzheitliche und berufsbegleitende Ausbildung von Kommunikationspezialisten und legt dabei Wert auf einen unmittelbaren Praxisbezug. Gemeinsam mit der HWZ, der KV-Bildungsgruppe Schweiz, SEC Lausanne und HEG Fribourg engagiert sich das SPRI für Lehrgänge in der PR-Weiterbildung. Als einziger Anbieter betreibt das SPRI zudem weiterhin eine Job-Plattform, die exklusiv auf PR- und Kommunikationsstellen ausgerichtet ist. www.spri.ch

Kontakt:

WickPR AG
Christian Wick
Mitglied Zentralvorstand pr suisse und Stiftungsrat SPRI
Tel.: +41/43/244'84'00
Mobile: +41/79/405'11'44
E-Mail: christian.wick@wickpr.ch



Weitere Meldungen: pr suisse

Das könnte Sie auch interessieren: