Pädagogische Hochschule Zürich

5. Innovationstag Naturwissenschaftlich-technischer Unterricht - Lehrpersonen vernetzen sich an der PH Zürich

Zürich (ots) - Rund 400 Lehrpersonen aus der ganzen Schweiz nehmen am kommenden Samstag, 29. März 2014, im Campus der PH Zürich am 5. Innovationstag Naturwissenschaftlich-technischer Unterricht teil. Unter dem Motto «Aus der Praxis für die Praxis» erhalten die Teilnehmenden in zahlreichen Workshops konkrete Unterrichtsideen.

In der Schweiz mangelt es an gut ausgebildeten Fachkräften in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Als eine Massnahme zur Stärkung des naturwissenschaftlich-technischen Bereichs haben verschiedene Bildungsinstitutionen der Deutschschweiz 2009 die Initiative SWiSE (Swiss Science Education - Naturwissenschaftliche Bildung Schweiz) gestartet. Im Fokus steht die Weiterentwicklung des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts in der obligatorischen Schule und im Kindergarten. Der im Rahmen von SWiSE stattfindende Innovationstag hat sich in den letzten Jahren als feste Grösse für Innovationen und Vernetzungen in diesem Bereich etabliert.

Wie die bisherigen Austragungen findet auch der diesjährige Innovationstag an der PH Zürich unter dem Motto «Aus der Praxis für die Praxis» statt. Ziel ist es, den Lehrpersonen Unterrichtsideen für den naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu vermitteln und den Austausch unter den Lehrerinnen und Lehrern zu fördern. In rund 20 Workshops erhalten die Teilnehmenden konkrete Tipps für die Praxis. Im Zentrum steht dabei das aktive, forschend entwickelnde Lernen: «Das Experimentieren ist eine der wichtigsten Arbeitsweisen in den Naturwissenschaften. Zudem unterstützen selbst durchgeführte Experimente den Erwerb von naturwissenschaftlichen Kompetenzen», sagt Tagungsleiterin Susanne Metzger von der PH Zürich. Im Workshop «Bauen und Statik» beispielsweise erfahren die Teilnehmenden, wie sie Brücken und Türme bauen und so das Verständnis der Schülerinnen und Schüler für Statik fördern. Der Workshop «Zaubertrickexperimente zu Aggregatzuständen» als weiteres Beispiel vermittelt, wie die Kinder und Jugendlichen mit Magie das Element Wasser kennen lernen können.

Weitere Informationen http://ots.de/jyu7V

Kontakt:

Susanne Metzger, Tagungsleiterin und Leiterin des Zentrums für
Didaktik der Naturwissenschaften (ZDN) an der PH Zürich. Tel. 043 305
68 10, susanne.metzger@phzh.ch



Weitere Meldungen: Pädagogische Hochschule Zürich

Das könnte Sie auch interessieren: