Pädagogische Hochschule Zürich

PH Zürich schliesst Projekt «Schulen lernen von Schulen» ab: positive Schlussbilanz und Weiterführung in privater Stiftung

Zürich (ots) - Nach fünf Jahren kommt das Projekt «Schulen lernen von Schulen» der PH Zürich zum Abschluss. Insgesamt wurden 22 Schulen seit 2008 für ihre Innovationen im Bereich der Schulentwicklung ausgezeichnet. Künftig werden die Ziele des Projekts in einer privaten Stiftung weiterverfolgt.

Nicht jede Schule soll das Rad neu erfinden müssen. Diese Überlegung stand am Anfang der Entwicklung des Projekts «Schulen lernen von Schulen» (projekt-sls) der PH Zürich. Ziel war es, innovative Schulen zu prämieren, die andere Schulen für eigene Projekte inspirieren können. Sämtliche insgesamt 22 ausgezeichneten Schulen erhielten ein von der Stiftung Mercator Schweiz finanziertes Preisgeld von je 10'000 bis 40'000 Franken für die Weiterentwicklung ihrer Projekte.

Einige der Schulen erregten durch die Auszeichnung so viel Aufmerksamkeit, dass sich um sie herum mit der Zeit Netzwerke zu den von ihnen behandelten Themen bildeten. Aufgrund dieser Erfahrungen entstand das Teilprojekt der «Teilnahmeschulen»: Initiative Schulen profitierten in der Anfangsphase ihres Projekts von den Erfahrungen einer Preisträgerschule mit ähnlichem Thema und wurden von projekt-sls finanziell unterstützt.

Enikö Zala-Mezö, Leiterin von projekt-sls zieht eine positive Schlussbilanz: «Zwei Auswirkungen des Projektes sind wesentlich: Zum einen stärkte der Preis die Eigenständigkeit der Schulen, zum anderen engagierten sich einige Schulen in zwischenschulischen Kooperationen, was in der Schulentwicklung als zukunftsweisend gilt.» Damit diese Form von Schulentwicklung weiterhin möglich ist, wurde im Dezember 2012 die privat geführte Stiftung «Schulen lernen von Schulen» gegründet. Diese bezweckt die Förderung innovativer Entwicklungen der Volksschule in Kooperation mit der PH Zürich sowie weiteren Partnerinnen und Partnern und beabsichtigt damit einen Beitrag zur Qualität der Volksschule zu leisten.

Am Donnerstag, 14. März 2013 findet im Campus PH Zürich die Abschlussfeier zu projekt-sls statt.

Weitere Informationen: www.projekt-sls.ch

Kontakt:

Enikö Zala-Mezö, Leiterin projekt-sls
Tel.: +41/43/305'68'76
E-Mail: enikoe.zala@phzh.ch



Weitere Meldungen: Pädagogische Hochschule Zürich

Das könnte Sie auch interessieren: