ECAEF

7. Internationale Gottfried von Haberler Konferenz in Vaduz/Liechtenstein: The Economics of Regulation - der Preis der Gesetzesflut

Vaduz (ots) - Welche wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen werden sich aus der aktuellen Flut an Gesetzen und Regulierungen ergeben? Droht die bürgerliche Freiheit zu ersticken? Solche und weitere Fragen diskutieren am 20. Mai 2011 namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Vaduz (Liechtenstein).

Der liechtensteinische Think Tank European Center of Austrian Economics Foundation (ECAEF) führt zum siebten Mal in Folge die Internationale Gottfried von Haberler Konferenz durch. Die Konferenz findet statt im Auditorium der Universität Liechtenstein in Vaduz.

Ausgewiesene Referenten äussern sich zu folgenden Themen:

- Klaus Tschütscher (FL): Eröffnungsansprache.

- Michael Lauber (FL): Chair of first session.

- Ivan Miklos (SK): The Economics of Regulation: The Case of Slovakia.

- Hermann-Otto Solms (D): Wachstum, Wohlstand, Ordnungspolitik.

- Alvin Rabushka (USA): The Regulatory Cost of Taxes.

- Kurt Schiltknecht (CH): Regulierungsprobleme auf den Finanzmärkten.

- Karl-Peter Schwarz (A): Chair of second session.

- Michael Leube (A/ES): The Anthropology of (Over-)Regulation.

- Ekkart Zimmermann (D): Wirtschafts- und gesellschaftspolitische Folgen der Regulierungsflut?

- Johan Norberg (S): The Road to Hell is paved with good Regulations. Lessons from the Financial Crisis.

- Michael von und zu Liechtenstein (FL): Präsident ECAEF.

Den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde. Medienvertreter können auch nur vormittags oder nachmittags an der Konferenz teilnehmen. Vor Ort besteht die Möglichkeit für eine Simultanübersetzung.

Weitere Informationen unter: www.ecaef.li -> Conferences. Anmeldung erbeten bis zum 16. Mai 2011.

Kontakt:

Mag. (FH) Susanna Gopp
European Center of Austrian Economics Foundation
Herrengasse 21
9490 Vaduz
Tel.: +423-237-58-58
E-Mail: susanna.gopp@iuf.li



Weitere Meldungen: ECAEF

Das könnte Sie auch interessieren: