ECAEF

6. Internationale Gottfried von Haberler Konferenz in Vaduz: "Power tends to corrupt and absolute power corrupts absolutely!"

    Vaduz (ots) - Am 24. September 2010 lädt der liechtensteinische Think Tank European Center of Austrian Economics Foundation zum sechsten Mal in Folge zur Internationalen Gottfried von Haberler Konferenz mit namhaften Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

    Die diesjährige Konferenz findet im Auditorium der Hochschule Liechtenstein in Vaduz statt und steht unter dem Titel: «Power tends to corrupt and absolute power corrupts absolutely». Im Zentrum der Konferenz steht die Diskussion um das zulässige Ausmass an Macht und einer diesbezüglichen Verantwortung des einzelnen Bürgers.

    Internationale Referenten äussern sich zu folgenden Themen:

    - Katja Gentinetta (CH): Chair of first session.

    - Fürst Hans Adam II. von und zu Liechtenstein (FL): Der Staat im 3. Jahrtausend.

    - Laura Stefan (RO): New Democracies and Corruption.

    - Werner Rügemer (D): Subvention, Korruption, Marktzerstörung.

    - Karl-Peter Schwarz (A): Chair of second session.

    - Heike Walterscheid (D): Grenzen der Regierungsmacht, individuelle Souveränität.

    - Jiri Schwarz (CZ): Better Politics through more competition.

    - Giselher Guttmann (A): Über Grenzen und Missbrauch der Macht.

    - Prinz Michael von und zu Liechtenstein (FL): Präsident des Think Tanks.

    Für Medienvertreter besteht (bei vorheriger Anmeldung) die Gelegenheit für Interviews mit den Referenten. Medienvertreter können auch nur vormittags oder nachmittags an der Konferenz teilnehmen.

    Weitere Informationen zur sechsten Internationalen Gottfried von Haberler Konferenz erhalten Sie unter: www.ecaef.li/Conferences

    Ihre Anmeldung bis zum 15. September 2010 nimmt Frau Mag. (FH) Susanna Gopp unter susanna.gopp@iuf.li gerne entgegen.

ots Originaltext: ECAEF
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Mag. (FH) Susanna Gopp
European Center of Austrian Economics Foundation
Herrengasse 21
FL-9490 Vaduz
Tel.:    +423/237/58'58
E-Mail: susanna.gopp@iuf.li



Das könnte Sie auch interessieren: