FRIWO AG

EANS-News: FRIWO AG
FRIWO verzeichnet verhaltenen Start ins Jahr 2012

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/3-Monatsbericht/Zwischenmitteilung im 1. Halbjahr 2012

Utl.:  
• Auftragsverzögerungen und schwächere Bestellungen führen zu Umsatzrückgang
• Hersteller von Stromversorgungen arbeitet mit Hochdruck an neuen Projekten 
• Erfolgreiche Präsentation der neuen Generation an LED-Treibern auf der Messe
Light & Building



Ostbevern (euro adhoc) - 9. Mai 2012 - Die FRIWO AG, internationaler Hersteller
hochwertiger Stromversorgungen, hat im bisherigen Verlauf des Jahres 2012 eine
verhaltene Geschäftsentwicklung verzeichnet. Wie bereits auf der ordentlichen
Hauptversammlung vergangene Woche bekannt gegeben, lag der Konzernumsatz in den
ersten drei Monaten unter dem Rekordwert des Vorjahres. Er erreichte 22,4 Mio.
Euro nach 24,8 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum (-9,7 %). Diese
Entwicklung ist auf Verschiebungen von Lieferterminen, verzögerte
Projektentscheidungen bei Kunden sowie schwächere Bestellungen einiger
Großkunden zurückzuführen. Auch im April war die Umsatzentwicklung noch
rückläufig.

Aufgrund eines anhaltend straffen Kostenmanagements konnte für das erste Quartal
dennoch ein ausgeglichenes Ergebnis von Zinsen und Steuern (EBIT) erzielt werden
(erstes Quartal 2011: 0,3 Mio. Euro). Der FRIWO-Konzern schloss die ersten drei
Monate mit einem Ergebnis nach Steuern von -0,1 Mio. Euro ab (Vorjahresquartal:
0,1 Mio. Euro).

Für das Gesamtjahr 2012 sieht der Vorstand unverändert die Chance, an das
Umsatzniveau des Jahres 2011 (98,1 Mio. Euro) anzuknüpfen und die Ertragslage
auf stabilem Niveau zu halten. Dies setzt eine deutliche Belebung der Nachfrage
im zweiten Halbjahr voraus. Um die dafür erforderlichen Auftragseingänge zu
erreichen, arbeitet FRIWO intensiv an der Realisierung neuer Projekte mit
Bestandskunden wie auch mit Neukunden. So wurden z.B. anlässlich der Light &
Building sehr erfolgreich die neuen Generationen an LED-Treibern präsentiert.

Die Zwischenmitteilung im 1. Halbjahr 2012 ist jetzt online unter
www.friwo-ag.de.

FRIWO AG
Die im General Standard notierte FRIWO AG, mit Sitz in Ostbevern/Westfalen, ist
mit ihren Tochterunternehmen ein internationaler Hersteller und Anbieter
qualitativ hochwertiger Netz- und Ladegeräte für verschiedene Märkte und
Branchen. Die Firmengruppe deckt mit ihren Erzeugnissen ein breites Spektrum von
Anwendungen für die Bereiche Haushaltsgeräte, mobile Werkzeuge, IT und
Kommunikation, Industrieautomatisierung und Maschinenbau sowie Mess-, Wäge-,
Gebäude-, Licht- und Medizintechnik ab. Außerdem bietet FRIWO seinen Kunden
ausgereifte Fertigungsdienstleistungen (EMS), von der Gerätemontage bis zur
Produktion kompletter Baugruppen. Der Umsatz belief sich 2011 auf 98,1 Mio.
Euro. Hauptgesellschafter der FRIWO AG ist eine Tochtergesellschaft der VTC
Industrieholding GmbH & Co. KG, München.


Rückfragehinweis:
Britta Wolff
Investor Relations
Tel.: +49-(0)2532-81-118
E-Mail: wolff@friwo.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: FRIWO AG
             Von-Liebig-Str. 11
             D-48346 Ostbevern
Telefon:     +49(0)2532-81-0
FAX:         +49(0)2532-81-129
Email:    ir@friwo.de
WWW:      http://www.friwo-ag.de
Branche:     Elektronik
ISIN:        DE0006201106
Indizes:     CDAX
Börsen:      Freiverkehr: München, Hamburg, Regulierter Markt: Berlin,
             Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt/General Standard:
             Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: FRIWO AG

Das könnte Sie auch interessieren: