Tourismusverband Naturparkregion Reutte

Spatenstich für die längste Hängeseilbrücke der Welt - 403 Meter bedeutet Weltrekord für die Naturparkregion Reutte - BILD

Am 07. Mai 2014 fand in der Naturparkregion Reutte, unweit der Burgruine Ehrenberg, der Spatenstich für die längste Fußgängerhängebrücke der Welt statt. Die 403 Meter lange highline179 wird die Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia verbinden.

Reutte (ots) - Am 07. Mai 2014 fand unweit der Burgruine Ehrenberg der Spatenstich für die längste Fußgängerhängebrücke der Welt statt. Die 403 Meter lange Brücke verbindet die Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia.

"Die highline179 wird nach ihrer Fertigstellung in einer Maximalhöhe von 110 Metern unter anderem die B179 überqueren und die beiden Burgenareale der Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia verbinden", erklärt Ing. Ronald Petrini, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Naturparkregion Reutte. Armin Walch entwarf bereits 1998/99 erste Pläne für die Hängebrücke. Im Jahr 2012 war die Zeit für das ehrgeizige Projekt reif. Mit einer Gesamtlänge von 403 Metern gilt die highline179 als die längste Hängebrücke der Welt und wertet die Burgenwelt Ehrenberg durch eine weitere Attraktion auf.

Zwtl.: Die highline179 - ein technisches Meisterwerk

Die highline179 wird von insgesamt vier Tragseilen mit jeweils 60 Millimetern Durchmesser getragen und verfügt über eine Gehwegbreite von 1,2 Metern. "16 Felsanker, die jeweils 17 Meter lang sind, werden das Gewicht der Brücke und der Fußgänger problemlos halten. Dennoch wird für einige der Anblick der Brücke genug Abenteuer sein", schmunzelt Petrini. Ein eigenes Ticketsystem wird dafür sorgen, dass sich zu jeder Zeit maximal 500 Personen auf der Brücke befinden.

Zwtl.: Naturparkregion Reutte

Ganz im Westen Tirols liegt die Naturparkregion Reutte und trägt die Bezeichnung "das Tor zu Tirol". Die Region begeistert Gäste mit einem sehr vielseitigen Urlaubsangebot. Zu den Highlights zählen zweifellos ein Ausflug in luftige Höhen zu Fuß oder mit den Reuttener Seilbahnen, ein Besuch der Burgenwelt Ehrenberg oder das gemütliche Entspannen in der Alpentherme. Einen natürlichen Gegenpol bildet der Naturpark um Europas letzten Wildfluss, den Tiroler Lech.

Alle aktuellen Pressemeldungen auch unter www.pressetexter.at.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   TVB Naturparkregion Reutte
   Christian Pölzl
   Untermarkt 34
   6600 Reutte
   E-Mail: info@reutte.com
www.reutte.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8359/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2014-05-08/09:59



Das könnte Sie auch interessieren: