Tourismusverband Naturparkregion Reutte

Ehrenberg - die Zeitreise: Neuer Besucherrekord

20.000 Besucher sahen vom 24.-26. Juli 2009 das größte historische Event seiner Art in ganz Europa - Die Zeitreise "Römer- & Ritterspiele" in Reutte/Tirol Lechaschau (ots) - Burg Ehrenberg mit der Ehrenberger Klause, stolzes altes Mauerwerk und Schauplatz des Mittelalterlichen Spektakels, wurde auf einer strategisch uneinnehmbaren Anhöhe über dem Tiroler Ort Reutte erbaut, doch ist sie zu Fuß in ein paar Minuten vom Ortszentrum zu erreichen oder während der Ritterspiele mit einem der sieben Shuttlebusse, die im 15minütigen Takt verkehrten. Das Tiroler Außerfern profitiert vom Großevent Veranstalter und Organisatoren leisteten wieder hervorragende Arbeit - 3 km Kabel, 1 km Zu- und Abwasserleitungen wurden verlegt und 1,2 km Bauzäune errichtet. Und sie wurden belohnt - ein neuer Besucherrekord von über 20.000 Menschen aus nah und fern konnte verzeichnet werden. Allen Mitwirkenden sei herzlichst gedankt für ihren unermüdlichen Einsatz - Feuerwehr, Polizei und Rettung waren aus dem ganzen Talkessel vertreten und trugen maßgeblich dazu bei, dass die Ritterspiele unfallfrei verlaufen sind. Ein Event der Superlative, von dem die ganze Region profitiert. Dementsprechend entspannt waren die Organisatoren anzutreffen, immer wieder sah man sie während der Veranstaltung zwischen Festgästen und Mitwirkenden, ausgeglichen und gut gelaunt. 1.400 Schausteller begeisterten Kinder und Erwachsene Auch Petrus hat die Bedeutung des größten historischen Events seiner Art in ganz Europa erkannt, folgte auf einen durchwachsenen Freitag, ein etwas verregneter Samstag und ein Sonntag mit Kaiserwetter. 1.400 Schausteller sorgten dafür, dass die Besucher Raum und Zeit vergaßen und in das Mittelalterliche Marktgeschehen eintauchten. An jeder Ecke Klänge von Dudelsack und Trommel, Handwerker zeigten ihr Können, Besucher durften sich in verschiedensten mittelalterlichen Geschicklichkeitsspielen versuchen und Kaufleute boten für Silberlinge Leder, Schmuck, Musik, Felle oder Mittelalterliches Spielzeug an. Die ortsansässige Gastronomie überzeugte mit guten Speisen und hervorragendem Service. Kinderaugen strahlten um die Wette, denn auch für sie war das Angebot schier unbegrenzt. Familien, deren Hobby, um nicht zu sagen, Berufung das Mittelalterliche Leben ist, schlugen ihre Zelte während der drei Festtage rund um die Schauplätze im Festgelände auf, welche ausgestattet mit Feldbetten und jede Menge Fellen einen sehr gemütlichen Eindruck machten. So konnten die Besucher an dem fröhlichen und ausgelassenen Lagerleben teilhaben. Kurzum - ein Markttreiben der besonderen Art. Ritterturniere, Römer und die berühmte Schlacht um Ehrenberg Ein langer, bunter Festumzug der an Kreativität und Schauspielkunst keine Wünsche offen ließ, eröffnete jeden Tag das Riesenspektakel. Beeindruckende Ritterturniere und Römervorführungen zeigten die Kampftechniken aus dieser Zeit. Höhepunkt war unbestritten die berühmte Schlacht um Ehrenberg mit ihren Kanonen, die die Luft schwarz färbten und die Ohren sausen ließen und einer großartig inszenierten Feldschlacht, wo auch das Publikum mit lautem Gebrüll die tapferen Kämpfer unterstützte. Die Kinder lud Ritter Rüdiger zum Konzert, die Erwachsenen konnten sich an einem abwechslungsreichen Abendprogramm erfreuen, wo auch ein Höhenfeuerwerk am Samstagabend nicht fehlen durfte. Ein gelungener Event mit stimmungsvollen Bildern, einer Atmosphäre, die den Alltag vergessen lässt und einfach nicht mehr wegzudenken ist. Die Planung für die siebten Ritterspiele, die vom 23. - 25. Juli 2010 stattfinden, hat bereits wieder begonnen... . Bilder unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?reutte Rückfragehinweis: Tourismusverband Naturparkregion Reutte Büro Lechaschau 6600 Lechaschau, Dorfstraße 10 Tel. +43 (0) 56 72 / 633 88 email: elke.walch@reutte.com homepage: www.reutte.com ots Originaltext: Tourismusverband Naturparkregion Reutte Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: