Allot Communication

Einer Erhebung von Allot MobileTrends zufolge bieten bereits 35% der Netzbetreiber wertorientierte Tarifmodelle wie zum Beispiel kostenfreies Facebook

Boston, November 9 (ots/PRNewswire) - 86.5% der Netzbetreiber haben sich vom "tatsächlich unbegrenzten" Datentransfer verabschiedet

Allot Communications Ltd [http://www.allot.com]. , ein führender Anbieter von Serviceoptimierungs- und Mehrwertdienstlösungen für Breitband Festnetz- und Mobilfunkanbieter, verkündete heute die Ergebnisse seines neuen Allot MobileTrends Charging Reports [http://www.allot.com/MobileTrendsChargingReport.html]. Diesem Bericht zufolge wenden schon heute 35% der Netzbetreiber wertorientierte Gebührenstrategien an, wie beispielsweise "Rechnungsschock-Vermeidung" oder Pläne für soziale Netzwerke, mit denen Anwendungen wie Facebook, MySpace oder Twitter nicht berechnet werden. Der MobileTrends Charging Report basiert auf allgemein zugänglichen Daten, die im 3Q 2011 von über hundert Mobilanbietern weltweit erhoben wurden.

Das Antlitz der Mobilgebühren entwickelt sich fortwährend weiter, und eine breite Palette marktreifer Strategien finden bereits jetzt Anwendung; daher fällt es oft schwer, mit den Entwicklungen Schritt zu halten. Der MobileTrends Charging Report bietet eine Momentaufnahme von mobilen Datengebühren-Modellen und liefert eine Basislinie, mit deren Hilfe sich die Veränderungen erfassen lassen, während der Markt sich weiter herausbildet.

Inzwischen nehmen Netzbetreiber Abstand von Flatrate-Datenplänen und wenden sich volumenbasierten Modellen zu, die auf reduzierte Nutzung, verzögerte Investitionen und einen höheren monatlichen Umsatz pro Kunden (ARPU) abzielen.

"Es ist eine entscheidende Zeit für mobile Netzanbieter, um sich neue Gebührenmodelle zu eigen zu machen, die es den Kunden ermöglichen, den Wert ihres Datenplanes bestmöglich auszuschöpfen", erklärte Monica Paolini, PhD, Gründerin und Präsidentin von Senza Fili Consulting. "Der Allot MobileTrends Charging Report belegt, dass etliche Netzanbieter bereits damit begonnen haben, Win-Win-Nutzungsmodelle zu entwickeln, die genau dies tun, während sie gleichzeitig die Auslastung der Netzwerkressourcen optimieren."

Der Allot MobileTrends Charging Report zeigt, dass:

        - 35% der erfassten Netzanbieter bereits wertbasierte
          Gebührenpläne anbieten, wie zum Beispiel kostenfreies Facebook
        - nur 13.5% der erfassten Netzanbieter derzeit noch "echte
          unbegrenzte" Gebührenpläne anbieten.
        - 26% der erfassten Netzanbieter bereits Finanzausgleichspläne
          und -gebührenmodelle anwenden
        - 48% der erfassten Netzanbieter Datenüberschüsse drosseln
        - 15% der erfassten Netzanbieter Gebühren für die Nutzung von
          Mobilgeräten als Modem (Tethering) erheben, vor allem in Nordamerika
          und EMEA
        - Anbieter von Cloud-Musik wie Spotify, Pandora oder Rhapsody die
          Finanzausgleichs-Gebühren vorantreiben 

"Unser MobileTrends Charging Report bestätigt die wertbasierten Tarifmodelle, die wir im Markt erkennen und die sich anhand der Anwendungsfälle, die unsere Kunden uns vorlegen, belegen lassen", sagte Andrei Elefant, Allots Vizepräsident für Marketing. "Die Vorreiter heimsen bereits die finanziellen Früchte dieses Überganges ein."

Der komplette Allot MobileTrends Charging Report (mitsamt Grafiken) findet sich unter: http://www.allot.com/MobileTrendsChargingReport.html

Ein Webinar [http://www.allot.com/mobile_data_charging.html] mit Fierce Wireless, in dessen Rahmen die Entdeckungen und Implikationen des Reports diskutiert werden können, wird am 9. November 2011 um 11 Uhr vormittags ET / 8 Uhr früh PT stattfinden.

Über Allot Communications

Allot Communications Ltd. ist ein führender Anbieter von intelligenten IP-Serviceoptimierungs- und Mehrwertdienstlösungen für Betreiber von stationären und mobilen Breitbanddiensten sowie für grosse Unternehmen. Allots umfangreiches Lösungsportfolio setzt die dynamische Erkennungstechnologie ( http://www.allot.com/Dynamic_Actionable_Recognition_Technology.html) (DART) wirksam ein, um Leitungen in intelligente Netzwerke zu transformieren, mit dem Ziel, schnell und effizient wertschöpfende Internetdienstleistungen einsetzen zu können. Allots skalierbare, carrier-grade Lösungen bieten Transparenz hinsichtlich Applikations-Nutzung und Netz-Topologie , , Security-Management, sowie umfassende Subscriber-Verwaltung die für die Einrichtung und Vermarktung von wertbasierten Internetdienstleistungen entscheidend sind, das Benutzererlebnis verbessert, die Betriebskosten dämpft und Erträge in Breitbandnetzwerken maximiert.

Allot Communications Kontakt: Jonathon Gordon Marketingdirektor Allot Communications Tel: +972-9-7628423 jgordon@allot.com PR Kontakt Justine Schneider Calysto Communications Tel: +1-404-266-2060x507 jschneider@calysto.com

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Allot Communication

Das könnte Sie auch interessieren: