Allot Communication

"Allot MobileTrends"-Report zeigt ein erhebliches Wachstum von 77 % bei Mobildaten-Bandbreitennutzung in im ersten Halbjahr 2011

Boston, Massachusetts (ots/PRNewswire) - - 51 % der Mobilfunkbetreiber bieten kein 'unbegrenztes' Datenvolumen mehr an

Allot Communications Ltd. [http://www.allot.com] , ein führender Anbieter von Service-optimierungs- und Mehrwertdienstlösungen für Breitband Festnetz- und Mobilfunkanbieter, hat heute bekanntgegeben, dass die Mobildaten-Bandbreitennutzung gemäss des "H1 Allot MobileTrends Report" [http://www.allot.com/MobileTrends_Report_H1_2011.html] ihren anhaltenden Anstieg mit einem 77%-igen Wachstum im ersten Halbjahr (H1) 2011 fortsetze. Die Daten basieren auf einer weltweiten Erhebung der Allot Mobilfunkprovider Kundenbasis.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110726/469011 )

Laut des "H1 2011 Allot MobileTrends Report" verzeichnet Videostreaming einen weiteren Anstieg um beachtliche 93 % und ist damit mit 39 % der mobil genutzten Bandbreite,, nach wie vor die grösste Anwendung in Bezug auf die Bandbreitennutzung. Obwohl VoIP und IM nur begrenzte Auswirkungen auf die gesamte Bandbreitennutzung haben, sind diese nun auf dem besten Weg, sich mit einem Anstieg von 101% zu den am schnellsten wachsenden Anwendungen zu entwickeln. Diese Daten entsprechen dem rückläufigen SMS/MMS-Umsatz, den Mobilfunkbetreiber zu verzeichnen haben.

Der "H1 2011 Allot MobileTrends Report" betrachtet erstmals die tendenzielle Weiter-entwicklung von Tarifmodellen, basierend auf Daten von über fünfzig weltweit agierenden Mobilfunkprovidern. Die Ergebnisse des Berichts zeigen, dass immer mehr Betreiber anwendungserkennende Abrechnungs- und Tarifmodelle einsetzen und die meisten Anbieter kein "unbegrenztes" Datenvolumen mehr anbieten.

Zu den wichtigsten Rückschlüssen zählen:

        - YouTube ist nach wie vor die beliebteste Adresse im mobilen
          Internet und macht 22 % der Mobildaten-Bandbreitennutzung und 52 % des
          gesamten Videostreamings aus
        - Apples App Store generiert 84 % des gesamten Download-Aufkommens
          , während Googles Android-Markt 13 % ausmacht
        - Skype bleibt auch weiterhin unangefochtener Marktführer bei
          VoIP mit 82 % der mobilen VoIP-Bandbreite, obwohl sein Marktanteil durch
          Newcomer wie Viber leicht zurückgegangen ist
        - Twitter und Facebook sind jeweils um 297 % bzw. 166 % gewachsen
        - 32% der weltweiten Mobilfunkbetreiber haben bereits
          anwendungserkennende Tarifmodelle implementiert 

"OTT-Anwendungen verlagern auch weiterhin das Gleichgewicht von Mobilfunkbetreibern hin zu Content- und App-Anbietern", so Rami Hadar, Präsident und CEO von Allot Communications. "Dies ist eine echte überlebenswichtige Herausforderung, auf die Mobilfunkbetreiber bereits reagieren. Wir erkennen, dass die Betreiber die Gelegenheit nutzen und ihre Tarife angesichts dieser Herausforderung von bislang "unbegrenzten" hin zu anwendungserkennenden Modellen ändern."

Die Daten für den "Allot MobileTrends Report" wurden im Zeitraum von 1. Januar bis 30. Juni 2011 bei führenden Mobilfunkbetreibern mit einer Kunderzahl von insgesamt 250 Millionen Teilnehmern erhoben. Allot hat die Daten mit langfristigen Anlaysefunktionen des Allot NetXplorer [http://www.allot.com/NetXplorer.html] erfasst, Allots zentralisiertem Verwaltungs- und Berichtsystem. Die Dauer des Erfassungszeitraums erlaubt eine genaue Ermittlung von Nutzungstrends und -mustern und reduziert dadurch den Einfluss temporärer Ereignisse bei den überwachten Netzwerken. Die Informationen zu Entwicklungen bei mobilen Verrechnungsmodellen beruhen auf einer Befragung von mehr als einhundert Mobilbreitband-Anbietern weltweit. Die eingeholten Informationen steht auf den Webseiten der Betreiber zur Verfügung.

Der vollständige "Allot MobileTrends Report" (einschliesslich Graphiken) finden Sie unter

http://www.allot.com/mobiletrends_report_h1_2011.html

Über Allot Communications

Allot Communications Ltd. ist ein führender Anbieter von intelligenten IP-Serviceoptimierungs- und Erlösgenerierungslösungen für Betreiber von stationären und mobilen Breitbanddiensten sowie für grosse Unternehmen. Allots umfangreiches Lösungsportfolio setzt die dynamische prozessfähige Erkennungstechnologie ( http://www.allot.com/dynamic_actionable_recognition_technology.html) (DART) wirksam ein, um Leitungen in intelligente Netzwerke zu transformieren, die schnell und effizient Wert schöpfende Internetdienstleistungen einsetzen können. Allots skalierbare, qualitativ hochwertige (carrier-grade) Lösungen bieten Sichtbarkeit, Netzstruktur, Achtsamkeit, Sicherheit, Anwendungssteuerung und Abonnentenverwaltung, die für die Verwaltung der Lieferung von Internetdienstleistungen entscheidend sind, was das Benutzererlebniss verbessert, die Betriebskosten dämpft und Erträge in Breitbandnetzwerken maximiert.

Ansprechpartner Allot Communications: Jonathon Gordon Marketingleiter Allot Communications Tel.: +972-9-7628423 jgordon@allot.com PR-Kontakt Danielle Matthews Calysto Communications Tel.: +1-404-266-2060 x27 dmatthews@calysto.com

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Allot Communication

Das könnte Sie auch interessieren: