Debiopharm International SA

Experimental Therapeutics Centre und Debiopharm Group vereinbaren Kooperation zur Entwicklung eines Wirkstoffs für eine innovative epigenetische onkologische Zielstruktur

Lausanne (ots) - Das Experimental Therapeutics Centre (ETC) der A*STAR (Agency for Science, Technology and Research), ein Kompetenzzentrum für die Förderung und Beschleunigung der Wirkstoffforschung in Singapur, und die Debiopharm Group[TM] (Debiopharm), das weltweit tätige Schweizer Biopharmazieunternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung verschreibungspflichtiger Medikamente in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischem Bedarf wie onkologischen Arzneimitteln und Companion Diagnostics, gaben heute bekannt, dass sie einen exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen haben, um oral einzunehmende niedermolekulare Wirkstoffe zur Inhibition einer noch geheimen, innovativen onkologischen Zielstruktur zu entwickeln.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Debiopharm und ETC die Erforschungsphase des Projekts gemeinsam finanzieren, während Debiopharm für die weitere Entwicklung zuständig sein wird.

"In dieser Partnerschaft wollen wir Tumoren mit genetischen Läsionen ins Visier nehmen. Das Targeting epigenetischer Zielstrukturen erweist sich derzeit als wirksamer und sinnvoller Ansatz für personalisierte Behandlungsstrategien in der Krebstherapie", erläutert Andres McAllister, Chief Scientific Officer Research & Evaluation, Debiopharm International S.A. "Das ETC ist der ideale Partner für dieses Projekt, weil die Menschen dort Experten auf dem Gebiet der Onkologie sind und über das gesamte Instrumentarium der Wirkstoffforschung verfügen. Die Lage des Zentrums auf dem Biopolis-Campus ist ein echter Trumpf für die Entwicklung neuer Produkte."

Das ETC wird von Professor Alex Matter geleitet, der bereits auf eine langjährige erfolgreiche Tätigkeit in der pharmazeutischen Branche zurückblicken kann. Er war Global Head of Oncology Research bei der Novartis Pharmaceuticals Corporation und trug massgeblich zum Erfolg mehrerer Krebsmedikamente bei, darunter Gleevec/Glivec® und später Tasigna®.

Eine Gruppe bewährter Kollegen der Industrie schloss sich Professor Matter an dem ETC an, wo er ein Expertenteam zusammenstellte, dessen Schwerpunkt die Entdeckung und Entwicklung neuer Medizin ist. Prof. Alex Matter, CEO, Experimental Therapeutics Centre, A*STAR, kommentiert: "Diese Forschungskooperation bietet beiden Seiten die Chance, von den Stärken des anderen zu profitieren und dadurch das gemeinsame Ziel zu erreichen, neue, wirksamere Krebstherapien zu erschaffen."

Rolland-Yves Mauvernay, Präsident und Gründer der Debiopharm Group[TM], fügt hinzu: "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem ETC und seinen Spitzenkräften für Onkologie und Wirkstoffforschung. Diese Partnerschaft stärkt unsere Präsenz in Asien in einem äusserst dynamischen Bereich der Innovationen zur Entwicklung neuer Arzneimittel. Zugleich ist die Kooperation ganz im Sinne unserer Strategie der Fokussierung auf bessere Behandlungserfolge durch zielgenauere Krebstherapien." ETPL, der für Technologietransfer zuständige Teil von A*STAR, unterstützt strategische Kooperationen und Vereinbarungen zwischen Wissenschaft und Industrie. ETPL vermittelte zwischen ETC und Debiopharm und beschleunigte den Abschluss der Forschungs- und Lizenzierungsvereinbarungen zwischen den beiden Parteien, um so die Bildung von Partnerschaften dieser Art zwischen öffentlicher Hand und Unternehmen zu fördern.

Über das Experimental Therapeutics Centre (ETC)

Das ETC wurde im Jahr 2006 gegründet, um eine wichtige Rolle bei der Überführung früher Forschungsergebnisse in die praktische Anwendung zu übernehmen. Von der Arbeit in den frühen Phasen der Wirkstoffforschung und -entwicklung über die Entwicklung innovativer Forschungsinstrumente für die klinische Analyse bis hin zur Gründung von Public-Private Partnerships zur Förderung der Weiterentwicklung von Wirkstoffkandidaten stärkt das ETC die Kompetenzen und Kapazitäten von Singapur auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung. Die Arbeit des ETC ist derzeit primär auf die Bereiche Onkologie und Infektionskrankheiten ausgerichtet. Das Zentrum bietet auch Starthilfe bei der Kommerzialisierung neuer Technologien sowie Mentoring für junge Wissenschaftler an, die am Anfang ihrer Laufbahn in der Pharma- und Biotech-Branche stehen.

Weitere Informationen zum ETC finden Sie hier: www.etc.a-star.edu.sg

Über die Debiopharm Group[TM]

Die Debiopharm Group[TM] (Debiopharm) ist ein weltweit tätiger Biopharmakonzern mit Sitz in der Schweiz, dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung verschreibungspflichtiger Medikamente in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischem Bedarf liegt. Debiopharm lizenziert vielversprechende biologische und niedermolekulare Arzneimittelkandidaten, die die klinische Entwicklungsphase I, II oder III erreicht haben, sowie Kandidaten in früheren Entwicklungsstadien von anderen Unternehmen ein, und entwickelt diese weiter bzw. mit. Die Produktentwicklung wird mit dem Ziel der weltweiten Zulassung sowie der Verfügbarkeit für die grösstmögliche Zahl von Patienten in aller Welt betrieben. Vertriebs- und Marketinglizenzen für die Erzeugnisse werden an pharmazeutische Partnerunternehmen vergeben. Debiopharm betätigt sich zudem auf dem Gebiet der Companion Diagnostics, um den Bereich der personalisierten Medizin voranzutreiben. Debiopharm finanziert ihre gesamte Produktentwicklung weltweit aus unabhängigen Quellen und bietet Fachkenntnisse in den Bereichen vorklinische und klinische Studien, Herstellung, Arzneimittelverabreichung und -formulierung sowie arzneimittelbehördliche Angelegenheiten.

Weitere Informationen über die Debiopharm Group[TM] finden Sie unter: www.debiopharm.com

Über ETPL

ETPL ist der für Technologietransfer zuständige Teil von A*STAR (Agency for Science, Technology and Research), der obersten Behörde zur Förderung von Forschung und Nachwuchs in der Wissenschaft in Singapur. A*STAR leitet 14 Forschungseinrichtungen für Biomedizin, Physik und Technik sowie sechs Konsortien und Zentren. ETPL bietet aus einer Hand alle Ressourcen, die A*STAR braucht, um durch aktiv betriebene Innovation und kommerzielle Umsetzung der Forschungsergebnisse den Wandel der Wirtschaft voranzutreiben. ETPL - die Exploit Technologies Pte Ltd - steigert die produktive Forschungsleistung der Wissenschaftler von A*STAR, indem sie deren Entdeckungen in marktfähige Produkte und Prozessen überführt. ETPL gestaltet und katalysiert Lizenzabkommen und Ausgründungen und bindet so die führenden und aktiven Akteure der Branche ein, um die Technologien von A*STAR an den Markt heranzuführen und so umzusetzen, dass Ökosysteme entstehen, von denen das Unternehmen, die Branche und die Wirtschaft gleichermassen profitieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://etpl.sg

Über A*STAR (Agency for Science, Technology and Research)

A*STAR (Agency for Science, Technology and Research), die oberste Behörde zur Förderung von Forschung und Nachwuchs in der Wissenschaft in Singapur, ist unser Hauptmieter mit grosser Präsenz in Biopolis. Die Agentur nimmt in Biopolis fünf Gebäude (Centros, Genome, Matrix, Nanos und Proteos) mit einer Gesamtfläche von rund 120.000 m² ein . A*STAR fördert aktiv die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der öffentlichen Hand in den Bereichen Biomedizin, Physik und Technik und begünstigt das Wachstum in den wichtigsten Wirtschaftszentren von Singapur durch Bereitstellung von personellem, geistigem und industriellem Kapital an unsere Partner in Industrie und Gesundheitsbranche. A*STAR leitet derzeit über 14 Forschungseinrichtungen und sieben Konsortien und Zentren in Biopolis, Fusionopolis und Umgebung.

Weitere Informationen zu A*STAR finden Sie hier: www.a-star.edu.sg

Kontakt:

Kontakt bei Debiopharm International SA	
Beatrice Hirt
Communication Coordinator
beatrice.hirt@debiopharm.com
Tel.: +41 (0)21 321 01 11


Weitere Meldungen: Debiopharm International SA

Das könnte Sie auch interessieren: