Debiopharm International SA

Debiopharm Group startet Phase I-Dosiseskalationsstudie mit Debio 1347 (CH5183284) bei fortgeschrittenen soliden Tumoren mit FGFR-Alterationen

Lausanne (ots) - Debiopharm Group[TM] (Debiopharm), ein weltweit tätiges Biopharmaunternehmen mit Sitz in der Schweiz und Schwerpunkt auf der Entwicklung von verschreibungspflichtigen Medikamenten in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischen Bedarf wie onkologischen Arzneimitteln, gab heute den Beginn einer multizentrischen Open-Label-Phase-I-Studie mit Debio 1347 (CH5183284), einem selektiven FGFR-1-, -2- und -3-Inhibitor, bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren bekannt.

Ziel der Studie ist die Bestimmung der dosislimitierenden Toxizität (DLT) und die Ermittlung der maximal verträglichen Dosis (MTD) von Debio 1347 (CH5183284) im Rahmen der Prüfung der Sicherheit und Verträglichkeit des Medikaments bei täglicher oraler Einmalverabreichung an Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren, bei denen eine Alteration des Fibroblasten-Wachstumsfaktor-Rezeptor-(FGFR )Gens 1, 2 oder 3 vorliegt. In einem Expansionsabschnitt der Studie wird zudem bei einer grösseren Patientenpopulation das Sicherheitsprofil der empfohlenen Dosierung von Debio 1347 (CH5183284) bewertet.

"Wie freuen uns über den Start dieser ersten klinischen Phase-I-Studie mit Debio 1347 (CH5183284)", sagte Rolland-Yves Mauvernay, Präsident und Gründer von Debiopharm Group. "Debio 1347 (CH5183284) wird zusammen mit einem Companion Diagnostic entwickelt. Wir glauben, dass es eine personalisierte Behandlungsoption für Patienten mit soliden Tumoren darstellen und deren Behandlungsergebnis wesentlich verbessern könnte."

Im Dezember 2012 unterzeichnete Debiopharm eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Chugai Pharmaceutical Co., Ltd über die Weiterentwicklung und Vermarktung von Debio 1347 (CH5183284) in allen Ländern der Welt, einschliesslich Japan. Acht Monate nach Abschluss der Vereinbarung wird Debio 1347 (CH5183284) in einer Phase-I-Studie in zahlreichen renommierten Onkologiezentren in den USA und Europa untersucht.

Über Debiopharm Group[TM]

Debiopharm Group[TM] (Debiopharm) ist ein weltweit tätiger Biopharmakonzern mit Sitz in der Schweiz, dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung verschreibungspflichtiger Medikamente in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischem Bedarf liegt. Debiopharm lizenziert vielversprechende biologische und niedermolekulare Arzneimittelkandidaten, die die klinische Entwicklungsphase I, II oder III erreicht haben, sowie Kandidaten in früheren Entwicklungsstadien von anderen Unternehmen ein und entwickelt diese weiter bzw. mit. Die Produktentwicklung wird mit dem Ziel der weltweiten Zulassung sowie der Verfügbarkeit für die grösstmögliche Zahl von Patienten in aller Welt vorgenommen. Vertriebs- und Marketinglizenzen für die Erzeugnisse werden an pharmazeutische Partnerunternehmen vergeben. Debiopharm betätigt sich zudem auf dem Gebiet der Companion Diagnostics, um den Bereich der personalisierten Medizin voranzutreiben. Debiopharm finanziert ihre gesamte Produktentwicklung weltweit aus unabhängigen Quellen und bietet Fachkenntnisse in den Bereichen präklinische und klinische Studien, Herstellung, Arzneimittelverabreichung und formulierung sowie arzneimittelbehördliche Angelegenheiten.

Weitere Informationen über Debiopharm Group[TM] finden Sie unter: www.debiopharm.com

Kontakt:

Debiopharm International S.A.	
Beatrice Hirt
Communication Coordinator
beatrice.hirt@debiopharm.com
Tel.: +41 (0)21 321 01 11


Weitere Meldungen: Debiopharm International SA

Das könnte Sie auch interessieren: