Debiopharm International SA

Aurigene und die Debiopharm Group geben Nominierung von 0617B als onkologischem Entwicklungskandidaten bekannt

Lausanne (ots) - Aurigene Discovery Technologies, ein in Bangalore ansässiges Biotechnologieunternehmen, das sich mit der Erforschung niedermolekularer und peptidbasierter Arzneimittel befasst, und der weltweit tätige Schweizer Biopharmakonzern Debiopharm Group[TM] (Debiopharm), dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung verschreibungspflichtiger Medikamente in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischem Bedarf liegt, haben heute die Nominierung von Debio 0617B als Entwicklungskandidaten bekanntgegeben.

Debio 0617B ist ein neuartiger, niedermolekularer Wirkstoff, der an einem nicht näher spezifizierten onkologischen Signalweg ansetzt. Die Studien, die dem Genehmigungsantrag für die klinische Prüfung in den USA vorausgehen ("IND-enabling studies"), wurden eingeleitet; die klinische Entwicklung dürfte im vierten Quartal 2014 beginnen. Debiopharm und Aurigene haben seit 2006 an verschiedenen Projekten zur Arzneimittelentdeckung zusammengearbeitet.

2012 unterzeichneten die beiden Unternehmen eine exklusive weltweit gültige Lizenzvereinbarung zur Entwicklung und Vermarktung von Debio 0617B. Debio 0617B wurde als ein Entwicklungskandidat identifiziert und validiert, der das molekulare Zielprofil für einen einzigartigen, "klassenersten" Wirkmechanismus aufweist und möglicherweise mehrere ungedeckte onkologische Bedürfnisse erfüllt.

"Dies ist ein wichtiger Erfolg sowohl für das wissenschaftliche Programm als auch für den strategischen Weg, den Debiopharm und Aurigene durch diese Vereinbarung eingeschlagen haben. Es ist eine synergistische Beziehung, bei der die Erfahrung, das Know-how und die bewährten Prozesse von Debiopharm mit der Geschwindigkeit, Agilität und wissenschaftlichen Qualität von Aurigene gepaart werden", erklärte Murali Ramachandra, Senior Vice-President of Pre-clinical Biology bei Aurigene.

"Dieser neueste Erfolg ist ein weiteres Produkt der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Debiopharm und Aurigene. Beide Teams haben massgeblich zur Erreichung dieses wichtigen Meilensteins beigetragen, indem sie eine fokussierte, voll integrierte und auf der Erfahrung beider Unternehmen aufbauende Projektentwicklungsstrategie verfolgt haben", stellte Andres McAllister, CSO, Research & Evaluation von Debiopharm, fest. "Aurigene ist ein geschätzter Partner von Debiopharm. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit", fügte David Deperthes, VP Business Development von Debiopharm, hinzu.

Über Aurigene

Aurigene ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich mit der Entwicklung einer robusten Pipeline niedermolekularer und peptidhaltiger Therapeutika in den dynamischen Bereichen Krebsstoffwechsel, Epigenetik und TH17-Signalweg befasst. Am fortgeschrittensten Ende seiner Entwicklungspipeline stehen mehrere Wirkstoffe für onkologische, antientzündliche und antiinfektive Indikationen, die voraussichtlich in den nächsten Quartalen die klinische Entwicklung erreichen werden. Hierzu gehören (a) PD-1-Peptid-Therapeutika für onkologische und antibakterielle Indikationen; (b) ein neuartiger Proteasehemmer zur Behandlung von Osteoarthritis (DMOAD) und Schmerzlinderung; (c) ein differenzierter FabI-Inhibitor gegen MRSA-Infektionen, der die Möglichkeit der Umstellung von intravenöser auf orale Behandlung bietet. Darüber hinaus unterhält Aurigene integrierte Partnerschaften mit Pharmaunternehmen in frühen Phasen der Arzneimittelentdeckung. Aurigene, das in seinen Laboren in Indien und Malaysia über 500 Wissenschaftler beschäftigt, arbeitet mit sechs der zehn führenden Pharmaunternehmen zusammen und betreibt Partnerschaften mit mittelständischen Pharma- und Biotechnologiefirmen in den USA und Europa. Weitere Informationen über das Partnerschaftsmodell und die Pipeline von Aurigene finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.aurigene.com.

Über Debiopharm Group[TM]

Debiopharm Group[TM] (Debiopharm) ist ein 1979 gegründeter, weltweit tätiger Biopharmakonzern mit Sitz in Lausanne, Schweiz. Der Tätigkeitsschwerpunkt von Debiopharm liegt auf der Entwicklung innovativer verschreibungspflichtiger Medikamente in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischem Bedarf. Das Unternehmen ist besonders auf das Fachgebiet Onkologie spezialisiert. Debiopharm lizenziert vielversprechende biologische und niedermolekulare Arzneimittelkandidaten, die die klinische Entwicklungsphase I, II oder III erreicht haben, sowie Kandidaten in früheren Entwicklungsstadien von anderen Unternehmen ein und entwickelt diese weiter bzw. mit. Die Produktentwicklung wird mit dem Ziel der weltweiten Zulassung sowie der Verfügbarkeit für die grösstmögliche Zahl von Patienten in aller Welt vorgenommen. Vertriebs- und Marketinglizenzen für die Erzeugnisse werden an pharmazeutische Partnerunternehmen vergeben. Debiopharm betätigt sich zudem auf dem Gebiet der Companion Diagnostics, um den Bereich der personalisierten Medizin voranzutreiben. Weitere Informationen über die Debiopharm Group[TM] finden Sie unter: www.debiopharm.com.

Kontakt:

Debiopharm International S.A. 
Beatrice Hirt
Communication Coordinator
beatrice.hirt@debiopharm.com
Tel.: +41 21 321 01 11


Weitere Meldungen: Debiopharm International SA

Das könnte Sie auch interessieren: