Debiopharm International SA

Debiopharm und Ascenta Therapeutics, Inc. geben exklusive Lizenzvereinbarung für die Entwicklung und Vermarktung des IAP-Inhibitors AT-406 (Debio 1143) zur Behandlung verschiedener Tumoren bekannt

Lausanne, Schweiz/Malvern, PA, USA (ots) - Die Debiopharm Group[TM] (Debiopharm), ein weltweit tätiges Biopharmazieunternehmen mit Schwerpunkt auf schweren Erkrankungen, insbesondere auf Onkologie, und Ascenta Therapeutics, Inc. (Ascenta), ein Biopharmazieunternehmen in Privatbesitz, das sich mit der Entdeckung und Entwicklung neuer Arzneimittel zur Behandlung von Krebs beschäftigt, haben eine exklusive weltweit gültige Lizenzvereinbarung für die Entwicklung und Vermarktung des niedermolekularen (Small Molecule) IAP (Inhibitor of Apoptosis Protein) Inhibitors AT-406 (von Debiopharm Debio 1143 genannt) geschlossen, der sich derzeit in der Phase-I-Entwicklung befindet. Durch die Neutralisierung von Aptoptose-Inhibitoren kann AT-406 (bzw. Debio 1143) den Tod von Krebszellen herbeiführen und/oder die Wirksamkeit anderer Behandlungen verstärken. Es wird erwartet, dass sich das Arzneimittel bei der Behandlung verschiedener Krebsarten in Verbindung mit Krebsbekämpfungstherapien als wirksam erweist.

"Wir sind begeistert über diese Zusammenarbeit mit Ascenta Therapeutics. Dieses Unternehmen verfügt über ein beeindruckendes wissenschaftliches Team und grosse Erfahrung auf dem Gebiet der Apoptose", so Dr. Rolland-Yves Mauvernay, Präsident und Gründer von Debiopharm S.A. "Es sollte möglich sein, AT-406 (bzw. Debio 1143) mit anderen Apoptose-fördernden Wirkstoffen zu kombinieren. Dies kann für die Patienten durch die Verstärkung der Behandlungseffizienz enorme Vorteile bedeuten", fügte Dr. Mauvernay hinzu.

"Ascenta ist erfreut über diese Partnerschaft mit Debiopharm, einem Unternehmen, das mit Engagement und Know-how die Entwicklung von Arzneimitteln vorantreibt, um Krebspatienten zu helfen", erklärte Dr. Mel Sorensen, Präsident und CEO von Ascenta.

Über AT-406

AT-406 ist ein oral verabreichbares kleines Molekül (Small Molecule), das wichtige Apoptose-Inhibitoren neutralisiert. Apoptose oder "programmierter Zelltod" ist ein exakt gesteuerter, komplexer Prozess, der sicherstellt, dass defekte, beschädigte oder überflüssige Zellen eliminiert werden. Die Ausschaltung der Apoptose ist ein wesentliches Merkmal von Krebs, da es den Krebszellen ermöglicht, unbegrenzt zu leben und sich unkontrolliert zu vermehren. Die Wirkungsweise der meisten Krebstherapien wie Chemotherapie, Bestrahlung und Immuntherapie basiert auf der Induktion der Apoptose. Aufgrund molekularer Veränderungen in den apoptotischen Abläufen sind jedoch viele Krebszellen resistent gegen diese Therapien oder entwickeln eine Resistenz dagegen. Eine vielversprechende neue Richtung der Arzneimittelentwicklung ist die direkte Einwirkung auf die Apoptosewege, um den Zelltod herbeizuführen und/oder die Sensibilität gegenüber anderen Behandlungen wiederherzustellen. AT-406 wurde im Labor von Dr. Shaomeng Wang an der University of Michigan entdeckt.

Über die Debiopharm GroupTM

Debiopharm Group[TM] (Debiopharm) ist ein weltweit tätiger Biopharmakonzern mit Sitz in der Schweiz, dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung verschreibungspflichtiger Medikamente in Therapiegebieten mit ungedecktem medizinischem Bedarf liegt. Der Konzern lizensiert vielversprechende biologische und kleinmolekulare Arzneimittelkandidaten, welche die klinische Entwicklungsphase I, II oder III erreicht haben, von anderen Unternehmen ein und entwickelt diese allein oder in Partnerschaft weiter. Debiopharm ist ausserdem an Kandidaten in früheren Entwicklungsstadien interessiert. Die Produktentwicklung erfolgt mit dem Ziel der weltweiten Zulassung und Kommerzialisierung. Die Produkte werden für Vertrieb und Marketing an Partner in der Pharmaindustrie in Lizenz vergeben. Daneben ist die Debiopharm GroupTM auch auf dem Gebiet der Companion Diagnostics tätig, um die personalisierte Medizin voranzutreiben. Debiopharm finanziert ihre gesamte Produktentwicklung weltweit aus unabhängigen Quellen und stellt ihre Fachkenntnisse in den Bereichen präklinische und klinische Studien, Herstellung, Arzneimittelverabreichung und -formulierung sowie Regulatory Affairs zur Verfügung. Weitere Informationen über die Debiopharm Group[TM] finden Sie unter: www.debiopharm.com

Über Ascenta Therapeutics, Inc.

Ascenta Therapeutics ist ein eigentümergeführtes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entdeckung und Entwicklung von neuen Medikamenten für die Behandlung von Krebs widmet. Gegenwärtig liegt der Schwerpunkt von Ascenta auf einem Portfolio neuer, oral wirksamer niedermolekularer Wirkstoffe, die den natürlichen Zelltodmechanismus (Apoptose) von Krebszellen wiederherstellen. An der Transaktion waren Locust Walk Partners als alleiniger Berater von Ascenta Therapeutics und Reed Smith LLP als Rechtsberater des Unternehmens beteiligt.

Weitere Informationen über Ascenta Therapeutics finden Sie auf der Website des Unternehmens unter: www.ascenta.com

Kontakt:

Debiopharm S.A.
Maurice Wagner
Director Corporate Affairs & Communication
Tel.: +41/21/321'01'11
Fax: +41/21/321'01'69
E-Mail: mwagner@debiopharm.com

Kontakt bei Ascenta Therapeutics
Brian Wood
Director, Corporate Development
Tel.: +1/610-725-1505
Fax: +1/610-408-0321
E-Mail: bwood@ascenta.com


Weitere Meldungen: Debiopharm International SA

Das könnte Sie auch interessieren: