WWF Schweiz

Wolfabschuss im Val d'Illiez: Der WWF verurteilt dieses Vorgehen

    Zürich (ots) - Zürich, 20. August 2009 - Heute Morgen wurde der Wolf im Walliser Val d'Illiez abgeschossen. Der WWF ist entsetzt und verurteilt diese Aktion. Sie nützt weder dem Wolf noch den Schafen. "Wir werden unseren Rekurs aufrecht erhalten, in der Hoffnung, dass der anstehende Gerichtsentscheid Verbesserungen für den Schutz des Wolfes bringt," sagt WWF-Experte Kurt Eichenberger. Der WWF verlangt vom Kanton Wallis, dass er die Kosten für den Abschuss veröffentlicht. "Wären die 330'000 Franken für den Wolfabschuss 2006 im selben Gebiet (Chablais) in den Herdenschutz investiert worden, so hätte dieser heute abgeschossene Wolf höchstwahrscheinlich am Leben bleiben können."

Kontakt:
Kurt Eichenberger, Projektleiter Biodiversität beim WWF Schweiz, 078
667 34 46, kurt.eichenberger@wwf.ch



Weitere Meldungen: WWF Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: