dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Happy Birthday, KiNa: Die dpa-Kindernachrichten werden zehn

Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/8218/3597341 - 

Wie feiern amerikanische Ureinwohner? Warum wird der Bundestag gewählt? Und auch: Warum gibt es Terror? Solche Fragen beantworten die Kindernachrichten der Deutschen Presse-Agentur, und das seit zehn Jahren. Am 1. April 2007 ging die erste Meldung des Teams an die Kunden und heute sind die Texte, Fotos und Grafiken - für online oft interaktiv - ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Die Zielgruppe: sechs- bis zwölfjährige Kinder. Die Tabus: keine.

"Wir grenzen absichtlich kein Thema aus, weil Kinder das ja auch nicht machen. Grundschüler interessieren sich für Tierkinder und schnelle Autos, aber auch für Politik und Wirtschaft und wie die Welt um sie herum funktioniert", sagt Ira Kugel, Ressortchefin der dpa-Kindernachrichten. "Wir erklären auch Gewalt und Kindesmissbrauch, weil man die Schüler ohnehin nicht abschirmen kann. Wenn solche Themen aber verständlich und sensibel aufbereitet werden, kann das die Angst nehmen."

"Jeden Tag die Welt zu erklären, ist ein ziemlich harter Job. Es jeden Tag für Kinder zu tun, der viel härtere", sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. "Wir sind stolz auf unsere Kindernachrichten und die internationale Anerkennung, die das Team und ihr Konzept erfahren hat." So hätten die Kindernachrichten den Award for Excellence der Europäischen Nachrichtenagentur EANA erhalten. Und seit einem Jahr gibt es auch einen englischen Ableger an südafrikanischen Schulen. "Vielleicht waren Nachrichten für Kinder die beste Idee, die wir je hatten."

Über die Frage, wie man Kindern die Themen Terror und Tod erklären kann, informiert auch ein neues Whitepaper der dpa. Es kann kostenlos auf Deutsch (http://dpaq.de/dpa-Whitepaper) und Englisch (http://dpaq.de/R7aju) angefordert werden. Und obwohl die Kindernachrichten Geburtstag haben, machen sie das Geschenk: Alle dpa-Kunden, auch die ohne "KiNa"-Abonnement, erhalten am Mittwoch ein Themenpaket zur freien Nutzung. Darin geht es um einen Besuch unserer Reporter in den Wahlkampfzentralen von CDU und SPD.

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern. Mehr unter www.dpa.com.

Kontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Chris Melzer
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: melzer.chris@dpa.com


Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: