MSC Kreuzfahrten

MSC Sinfonia: Zweite Phase des «Renaissance-Programms» gestartet

MSC Sinfonia: Zweite Phase des «Renaissance-Programms» gestartet
Renaissance Programm MSC Cruises - Mittelteil der MSC Sinfonia / Fincantieri-Werft Palermo. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100017785 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/MSC Kreuzfahrten/Courtesy of FINCANTIERI S.p.A."

Basel (ots) -

- Die MSC Sinfonia wird verlängert und modernisiert 
- MSC Cruises weiter auf Wachstumskurs 

Nachdem die MSC Sinfonia in der Fincantieri-Werft in Palermo auf Sizilien angekommen ist, geht das 200 Millionen Euro umfassende «Renaissance-Programm» von MSC Cruises in seine zweite Runde. Im Zuge des Programms werden vier der insgesamt 12 Kreuzfahrtschiffe der Reederei modernisiert und erweitert.

Im Laufe der kommenden zehn Wochen wird die MSC Sinfonia den gleichen umfassenden Umbauarbeiten unterzogen wie bereits im vergangenen Jahr ihr Schwesterschiff MSC Armonia, das am 17. November 2014 seinen Dienst wieder angetreten hat.

Die Schiffbauingenieure von Fincantieri haben zunächst den Rumpf der MSC Sinfonia sorgfältig durchtrennt und anschliessend die beiden Schiffshälften langsam auseinandergezogen. Im nächsten Schritt haben sie am 20. und 21. Januar ein vorgefertigtes, 2200 BRZ umfassendes und 24 Meter langes Mittelstück mit 193 zusätzlichen Kabinen eingesetzt. Gleichzeitig wird ein Grossteil der Inneneinrichtung des Schiffes erneuert und modernisiert, um den Passagieren zukünftig noch mehr Komfort und Platz zu bieten.

Schon vor der Ankunft der MSC Sinfonia am 12. Januar 2015 liefen die Vorbereitungen für die Arbeiten an Bord und in der Werft auf Hochtouren. Bereits am 9. Januar wurde das neue Mittelteil zu Wasser gelassen und in den Trockendockbereich der Werft geschleppt, in dem die Umbauarbeiten an der MSC Sinfonia stattfinden.

Die «neue» MSC Sinfonia

Nach Abschluss der Arbeiten und der Probefahrten wird die grössere und modernere MSC Sinfonia den Anker lichten und am 25. März Richtung Genua in See stechen, von wo aus sie ihre «zweite Jungfernfahrt» nach Ajaccio, Barcelona und Marseille antritt. Anschliessend kreuzt sie ab Genua im westlichen Mittelmeer.

Die neue MSC Sinfonia wird eigens für Kinder gestaltete Bereiche bieten, die in Zusammenarbeit mit Chicco® und LEGO® konzipiert wurden. Daneben gibt es für junge Gäste verschiedener Altersgruppen einen Baby Club, einen Mini Club, einen Juniors Club sowie einen Teens Club.

Die modernisierte MSC Sinfonia wird ausserdem über neu gestaltete Restaurants sowie eine zusätzliche Lounge verfügen. Damit schafft MSC neue kulinarische Erlebniswelten, die die Gäste an Bord geniessen können - im Buffetrestaurant sogar jeden Tag bis zu 20 Stunden lang.

Auch das MSC Aurea Spa wird im Zuge der Umbauarbeiten um zusätzliche Bereiche für Wellness- und Gesundheitsanwendungen erweitert. Im Aussenbereich auf Deck 13 entsteht ein neuer Wasserpark für Kinder.

Das Renaissance-Programm sieht folgenden weiteren Zeitplan vor:

- MSC Opera: 2. Mai bis 4. Juli 2015 
- MSC Lirica: 31. August bis 2. November 2015 

MSC Cruises weiter auf dem Weg an die Spitze

MSC Cruises befördert zur Zeit rund 40 000 Gäste pro Tag. Bis zum Jahr 2022 wird die Reederei diese Kapazität auf 80 000 Gäste am Tag bzw. 3,4 Millionen Passagiere pro Jahr verdoppeln. Zu diesem Zeitpunkt wird das Renaissance-Programm abgeschlossen sowie das letzte von insgesamt sieben (vier Bestellungen, drei Optionen) geplanten neuen Schiffen ausgeliefert sein.

Kontakt:

MSC Kreuzfahrten AG
Nicole Blom
Marketing Manager
Tel: +41 (0)61 260 01 10
E-Mail: nicole.blom@msccruises.ch
Presse-Webseite: www.mscpressarea.ch

www.msckreuzfahrten.ch


Weitere Meldungen: MSC Kreuzfahrten

Das könnte Sie auch interessieren: