HISTORY

Neue Event-Doku "Amerika - Reise in eine neue Heimat": Exklusive TV-Premiere am kommenden Wochenende auf HISTORY

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/55632/3741472 - 
   - Einwanderungsland USA: Kein anderes Land zog in rund 400 Jahren 
     mehr Immigranten aus unzähligen Nationen an als die Vereinigten 
     Staaten von Amerika.
   - Die Dokumentation beleuchtet anhand realer Einzelschicksale und 
     mit aufwendigen szenischen Rekonstruktionen die Beweggründe der 
     Einwanderer sowie ihren kulturellen, soziologischen und 
     politischen Einfluss auf die USA.
   - HISTORY zeigt "Amerika - Reise in eine neue Heimat" in zwei 
     zweistündigen Teilen am 23. und 24. September jeweils um 20.15 
     Uhr in deutscher Erstausstrahlung. 

Ende des 16. Jahrhunderts landeten die ersten Siedler auf dem Gebiet der heutigen USA. Mehr als 400 Jahre später sind die Vereinigten Staaten von Amerika ein Land voller Gegensätze, das wie kein zweites von Einwanderern verschiedener Nationen geprägt wurde. Die zweiteilige Event-Dokumentation "Amerika - Reise in eine neue Heimat" beleuchtet die Einwanderungsströme in die USA anhand zahlreicher, realer Einzelschicksale von der Kolonialzeit bis zum Ende des Vietnamkrieges. Dabei zeigt sie auf, welche kulturellen, soziologischen sowie politischen Einflüsse die Einwanderer auf das Land hatten. Mittels aufwendiger szenischer Rekonstruktionen, Experteninterviews und neuester Computeranimationen der Bewegungen der Völker legt die Dokumentation dar, wie die USA zu dem wurden, was sie heute sind. HISTORY strahlt die Event-Dokumentation in zwei zweistündigen Teilen am 23. und 24. September jeweils um 20.15 Uhr als deutsche TV-Premiere aus.

Die ersten Siedler in den heutigen USA waren Glaubensflüchtlinge aus England, Holland, Deutschland und Frankreich. Ihnen folgten Millionen Leidensgenossen, die vor Verfolgung und Hunger aus Europa flohen oder ihr wirtschaftliches Glück in der Neuen Welt suchten. Mit ihnen kamen bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts rund eine halbe Million afrikanische Sklaven - vornehmlich in den Süden der USA -, die brutal verschleppt wurden.

Hunderttausende Siedler zogen allmählich gen Westen, um das Land urbar zu machen. Beinahe ebenso viele machten sich direkt auf den Weg nach Kalifornien, um nach Gold zu suchen, während zehntausende Chinesen den Eisenbahnbau vorantrieben. Zahlreiche europäische Juden flohen im 19. Jahrhundert vor Pogromen nach Amerika, wo sie zusammen mit Polen, Italienern, Iren, Deutschen und Einwanderern unzähliger anderer Nationen Großstädte wie New York und Boston zu boomenden Metropolen machten und die industrielle Revolution ankurbelten. Zu Beginn der 1920er-Jahre verhinderten rassistische Vorurteile weitere Einwanderungswellen. Im Zweiten Weltkrieg kamen mexikanische Gastarbeiter ins Land und im Kalten Krieg sahen sich die USA als Bollwerk der Freiheit und öffneten erneut die Tore für Einwanderer.

Anhand ausgewählter, realer Einzelschicksale legt die Event-Doku dar, mit welchen Lebensumstän-den und Herausforderungen sich die Volksgruppen konfrontiert sahen, und wie ihr Handeln den Lauf der amerikanischen Geschichte nachhaltig beeinflusste. Zu den ausgewählten Charakteren gehören beispielsweise der niederländische Pelzhändler Harmen van den Bogaert, der englische Quaker William Buckman, der spanische Cowboy Simón de Arocha, der französische Mediziner Louis Joseph Dufilho sowie der afroamerikanische Sklave John Andrew Jackson und der deutsch-jüdische Abolitionist Marcus Spiegel, der in der Unions-Armee für die Abschaffung der Sklaverei kämpfte.

"Amerika - Reise in eine neue Heimat" wurde 2017 von Nutopia für HISTORY produziert. Die Produktion wird verantwortet von den Executive Producern Dominic Crossley-Holland und Jane Root. Seitens HISTORY zeichnet Michael Stiller verantwortlich.

In den USA strahlte HISTORY die Dokumentation unter dem Titel "America: Promised Land" erstmals am 29. und 30. Mai 2017 aus.

HISTORY Deutschland zeigt den ersten Teil am Samstag, 23. September 2017, um 20.15 Uhr, den zweiten am Sonntag, 24. September 2017, ebenfalls um 20.15 Uhr.

Weitere Informationen zu HISTORY sind unter www.history.de, www.instagram.com/history_de sowie unter www.facebook.com/history zu finden.

Kontakt:

A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG

Daniel Habeland
PR & Press Coordinator
Tel.: 089/38199-255
E-Mail: daniel.habeland@aenetworks.de

Nicolas Finke
Head of Press & PR
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de

history.de



Weitere Meldungen: HISTORY

Das könnte Sie auch interessieren: