HISTORY

Themenschwerpunkt Terrorismus: HISTORY sendet Doku zum Islamischen Staat in deutscher Erstausstrahlung

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/55632/3729215 - 
   - 16 Jahre nach 9/11: Themenabend am kommenden Samstag, 9. 
     September, ab 20.15 Uhr mit drei Dokumentationen, die sich mit 
     Aspekten des Anschlags auf das World Trade Center in New York 
     und des weltweiten Terrors beschäftigen, darunter um 21.45 Uhr 
     die 90-minütige Sendung "IS - Neue Dimensionen des Terrors", die
     HISTORY exklusiv in den deutschsprachigen Raum bringt 
   - "IS - Neue Dimensionen des Terrors" beleuchtet die Geschichte 
     und die Machenschaften der verbrecherischen Terrororganisation, 
     die aus al-Qaida hervorging 

Nächste Woche jähren sich die verheerenden Anschläge auf das World Trade Center in New York zum 16. Mal. Aus diesem Anlass sendet HISTORY am kommenden Samstagabend, 9. September 2017, ab 20.15 Uhr einen Themenschwerpunkt mit drei Dokumentationen, die sich mit dem Anschlag von 2001, seinen Folgen und mit Aspekten des Terrors beschäftigen. Neben "9/11 - Die Jahre nach dem Terror" (20.15 Uhr) und "9/11 - Flucht aus der Todeszone" (23.15 Uhr) bringt HISTORY die 90-minütige Dokumentation "IS - Neue Dimensionen des Terrors" (21.45 Uhr) erstmals in den deutschsprachigen Raum und stellt damit ein hochaktuelles und -brisantes Thema in den Mittelpunkt seines Programms.

Aus einer lokalen Miliz wurde eine der am meisten gefürchteten Terrororganisationen der Welt, ein selbst-proklamierter Staat, der tödliche Anschläge verübt und zu diesen aufruft. Die 90-minütige Dokumentation behandelt die Ursprünge des Islamischen Staats, seine Ziele und das Ausmaß seiner verbrecherischen Aktivitäten. Zeitzeugen, die während des Irakkrieges vor Ort waren, äußern sich in der Sendung unter anderem zu ihren Erfahrungen mit der Terrororganisation, dazu, wie sie Angriffe überlebten und zu Fragen, wie die Ausbreitung des IS hätte verhindert werden können. In einem Interview spricht darüber hinaus ein IS-Kämpfer über die Vorgehensweise und Gräueltaten der Terrororganisation.

"IS - Neue Dimensionen des Terrors" wurde 2016 für HISTORY von Lincoln Square Productions produziert und in den USA unter dem Titel "ISIS: The Rise of Terror" erstmals im vergangenen November ausgestrahlt. Executive Producer sind Terence Wrong und Kristen Burns, die Regie führte Rudy Bednar, der für seine Arbeiten bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit zehn Emmys.

Die Dokumentation "IS - Neue Dimensionen des Terrors" kann im Anschluss an die Erstausstrahlung für vier Wochen bei Sky Go und Sky On Demand abgerufen werden (Verfügbarkeit für Satellitenkunden). Sky Kunden haben darüber hinaus noch bis 30. November die Möglichkeit, die Dokumentationen "9/11 - Die Jahre nach dem Terror" sowie "11. September - Die Suche nach der verschollenen Flagge" auf Abruf zu sehen (Verfügbarkeit für Kabel- und Satellitenkunden).

Weitere Informationen zu HISTORY sind unter www.history.de, www.facebook.com/history sowie unter www.instagram.com/history_de zu finden.

Über HISTORY:

HISTORY ist der TV-Sender für Dokumentationen über besondere Menschen und Ereignisse. Das Programm zeigt täglich, dass Geschichte in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft geschrieben wird. Die vielfach preisgekrönten Sendungen von HISTORY repräsentieren höchstes Produktionsniveau und setzen Maßstäbe für die moderne TV-Dokumentation. HISTORY wird im deutschsprachigen Raum von A+E Networks Germany betrieben und vermarktet. In deutscher Sprache ist der Sender als Pay-TV-Angebot via Kabel, Satellit, IP- und Mobil-TV empfangbar. Eine Auswahl der Programme ist als VoD erhältlich. Weitere Informationen zum Empfang und zum Sender finden sich unter history.de.

Über A+E NETWORKS:

Die Pay-TV-Sender HISTORY und A&E werden im deutschsprachigen Raum von A+E Networks Germany betrieben und vermarktet. A+E Networks ist ein globales Medienunternehmen, das weltweit mehr als 360 Millionen Menschen erreicht und 89 Sender in über 200 Ländern und 41 Sprachen betreibt. A+E Networks zählt zu den international führenden Produzenten im Bereich Factual Entertainment mit exklusiven Serien und Doku-Reihen wie "Alone", "Aufstand der Barbaren" und "60 Days In". Aus den 2014 gegründeten A+E Studios gingen darüber hinaus fiktionale Erfolgsserien wie "Roots" hervor. Zu teils preisgekrönten Eigenproduktionen, die A+E Networks Germany für das deutschsprachige Publikum realisierte, zählen "Der elfte Tag - Die Überlebenden von München 1972", "Die Legion: Deutscher Krieg in Vietnam", "Die Befreier", "Protokolle des Bösen" und "Wigald & Fritz - Die Geschichtsjäger". Weitere Informationen zu A+E Networks Germany, HISTORY und A&E unter: www.history.de | www.ae-tv.de | www.aenetworks.de

Kontakt:

A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG

Daniel Habeland
PR & Press Coordinator
Tel.: 089/38199-255
E-Mail: daniel.habeland@aenetworks.de

Nicolas Finke
Head of Press & PR
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de
www.history.de



Weitere Meldungen: HISTORY

Das könnte Sie auch interessieren: