HISTORY

Der freie Fall

München (ots) - Explosive, todesverachtende Stunts mit fliegenden Autos oder Bussen, Sprünge von den höchsten Gebäuden der Stadt oder das Spiel mit dem Feuer: Die neue Serie "American Daredevils - Hart am Limit" begleitet vier professionelle Stuntmen, die täglich ihr Leben riskieren. Ab 27. März zeigt HISTORYTM immer donnerstags ab 21.05 Uhr in deutscher Erstausstrahlung, was es heißt, ein richtiger Daredevil zu sein.

HISTORY begleitet Dr. Danger, Mr. Dizzy, "Spanky" Spangler und seinen Sohn Bryan bei ihren ersten Shows in eine neue Saison. Ab 27. März beeindrucken die Männer in der neuen Reihe "American Daredevils - Hart am Limit" ihre Fans mit Stunts, die unter die Haut gehen. Sie fahren unter anderem mit 100 Stundenkilometer auf eine Rampe zu, fliegen mit ihren Wagen durch die Luft oder zünden sich an und stürzen brennend in die Tiefe. In den sechzehn halbstündigen Episoden, die 2013 in den USA produziert wurden, bekommen die Zuseher in der deutschen TV-Premiere jeden Donnerstag um 21.05 Uhr in Doppelfolge spannende und authentische Einblicke in das Leben der Stuntmen.

Mit 65 Jahren gehört Spanky Spangler zu den wenigen Daredevils, die man eine lebende Legende nennt. Er war ein guter Freund des verstorbenen Evel Knievel, überlebte bereits mehr als 22.000 Stunts und stellte in seiner Karriere 27 Weltrekorde auf. Den Schlüssel zum Erfolg sieht er in einer guten Vorbereitung und in der Konzentration. Sein Sohn Bryan "Spanky Jr." will in die Fußstapfen seines Vaters treten. In Spankys Augen unterschätzt er allerdings das Risiko und nimmt die Auftritte nicht ernst. Immer wieder führt das zu Reibereien zwischen ihnen. Obwohl Mr. Dizzy noch keinen Legenden-Status erreicht hat, mischt er mit seinem Team die Szene durch atemberaubende Neuerungen auf. Mit einer 360-Grad-Drehung mit einer Limousine in der Luft stellt er einen neuen Weltrekord auf. Zusätzlich betreibt er sein eigenes Unternehmen Crash Factory, das Stunt Events organisiert. Der Texaner Dr. Danger arbeitet hingegen noch an seinem weltweiten Durchbruch. Mit einem Schulbus will er neun Meter durch die Luft fliegen und dabei zwei vertikal stehende Busse zur Seite kippen. Beim Aufbau für den Stunt kommt es allerdings zu einem Desaster. Ein Seil reißt und einer der Busse kracht beinahe auf den Kranfahrer. Ob er den Stunt noch retten kann und wer nach einem Frontalaufprall kopfüber in einem brennenden Auto steckt, zeigt HISTORY ab 27. März.

Kontakt:

THE HISTORY CHANNEL Germany GmbH & Co. KG
Nina Gmeiner
Head of Press
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: Nina.Gmeiner@aenetworks.de



Weitere Meldungen: HISTORY

Das könnte Sie auch interessieren: