Swiss Invest Group

Neuer Anlagefonds der Swiss Invest Group

    Bern (ots) - Swiss Invest Group lanciert Infrastruktur-Fonds

    Infrastrukturprojekte werden ohne Zweifel zu den grossen Anlagethemen der nächsten Jahre gehören. Die OECD schätzt, dass bis ins Jahr 2030 global 65 Billionen US-Dollar für solche Projekte aufgewendet werden müssen. Allein die USA wollen in den kommenden Jahren rund 50 Milliarden Dollar in Verkehrswe-ge investieren. Als Reaktion auf die Wirtschaftskrise haben viele Staaten zudem riesige Stimuluspakete angekündigt. Ein erheblicher Teil dieser Gelder wird in Infrastrukturprojekte fliessen.

    Ebenso klar: Angesichts der zunehmenden Finanzknappheit der öffentlichen Hand wird ein grosser Teil dieser Investitionen durch Private getätigt werden müssen. Das bietet auch dem Anleger grosse Chancen. Das auf innovative An-lagen spezialisierte Berner Finanzdienstleistungsunternehmen Swiss Invest Group lanciert  deshalb einen neuen Logistik-Infrastrukturfonds. Dessen Anla-gespektrum umfasst die Bereiche Bereiche Kommunikation, Transport/Logistik sowie Versorgung/Entsorgung.

    Charakteristisch für den Infrastrukturfonds des Berner Unternehmens ist, dass er nicht in einzelne Aktien investiert wie andere Fonds, sondern direkt in Ob-jekte und Projekte, die durch langfristige Verträge mit sorgfältig ausgewählten Partnern stabile und gesicherte Erträge generieren, beispielsweise Einnahmen aus der Vermietung oder Vercharterung von Lokomotiven oder Schiffen. "Dank dieser Konzeption sind langfristig stabile Erträge möglich, die weitgehend von den Kursschwankungen an der Börse unabhängig sind",   erklärt Kurt Schori, Chef der Swiss Invest Group. Durch Direktinvestitionen in Sachanlagen sei zu-dem ein guter Inflationsschutz gegeben.

    Einen ersten ähnlich konzipierten Fonds hat das innovative Berner Unterneh-men vor knapp drei Jahren auf den Markt gebracht, nämlich den  weltweit ersten offenen Fonds im Bereich der Schiffsbeteiligungen, den Swiss Invest Group Transportschifffahrt (ehemals Swissship One). Dieser Fonds hat sich bisher höchst respektabel gehalten. Seit der Auflage des im Oktober 2006 weist er eine Wertsteigerung um 8.7 Prozent auf. Dies in einem sehr unwirtli-chen Anlageumfeld.

    Zu verdanken ist diese Stabilität einerseits der sorgfältigen Auswahl der einzel-nen Schiffsbeteiligungen und der in der Container-Schiffahrt üblichen langfris-tigen Charterverträge. Und obschon mittlerweile auch die Hochseeschifffahrt stark von der Weltwirtschaftskrise betroffen ist, bestehen nach Ansicht von Schori gute Chancen, dass Schiffsbeteiligungen insgesamt auch im laufenden Jahr eine positive Rendite erbringen könnten. Mittel- und längerfristig seien die Wachstumschancen der Transportschifffahrt ohnehin noch immer intakt: "Denn die Globalisierung wird sich nicht rückgängig machen lassen und grosse Schwellenländer wie China und Indien stehen erst am Anfang ihrer Entwicklung. Das wird dem Welthandel, der zu 95 Prozent über den Seeweg abgewickelt wird, früher oder später neue Impulse geben."

ots Originaltext: Swiss Shipcapital Invest AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Swiss Invest Group
Bernhard Stettler
Taubenstrasse 32
3011 Bern
Tel.:        +41/31/330'15'80
E-Mail:    bernhard.stettler@swissinvestgroup.ch
Internet: www.swissinvestgroup.ch



Weitere Meldungen: Swiss Invest Group

Das könnte Sie auch interessieren: